Fahrräder am Strand
Ostseeküsten-Radweg - wo der schöne Radweg entlang führt (Bild: Gundolf Renze - stock.adobe.com)

Ratgeber Rad & E-Bike Vorstellung des deutschen Ostseeküsten-Radwegs

Nahezu 1.100 Kilometer bietet der deutsche Teil des Ostseeküsten-Radwegs. Die beliebte Route führt Radler und Radlerinnen von Flensburg aus bis nach Usedom an die polnische Grenze. Dabei können Sie die abwechslungsreichen Facetten der umliegenden Regionen in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern entdecken. Da der Radweg überwiegend auf asphaltierten Wegen sowie ruhigen Landstraßen verläuft, eignet sich die Tour auch optimal für Familien, Senioren und jeden, der einen entspannten Radurlaub genießen möchte. Wir verraten Ihnen, wo die Ostseeküstenradweg Karte Sie lang führt, welche Ostseeküstenradweg Etappen es gibt und wie viel Zeit Sie für die Strecke einplanen sollten.

Wo führt der Ostseeküsten-Radweg entlang?

Der Ostseeküsten-Radweg startet an der deutsch-dänischen Grenze im Örtchen Harrislee. Von hier aus geht es in kürzester Zeit an Glücksburg vorbei direkt nach Flensburg. An mehreren Campingplätzen entlang führt die Route in Richtung Kappeln bis über Damp und nach Eckernförde. Anschließend kommen Sie im schönen Kiel an.

Von dort aus verlassen Sie die Kieler Bucht und fahren auf dem Deich entlang Richtung Fehmarn. Sobald Sie Heiligenhafen durchquert haben, können Sie entscheiden, ob Sie zunächst die Insel Fehmarn umrunden oder direkt zur Lübecker Bucht abbiegen. In Dahme angekommen führt Sie die Ostseeküstenradweg Karte über Grömitz, Neustadt in Holstein und Scharbeutz bis zum Timmendorfer Strand. Nun geht es am Steilufer entlang bis zum Etappenziel Travemünde. Von hier aus leitet Sie die Route weiter nach Osten über den Priwall.

Ab dieser Ostseeküstenradweg Etappe befinden Sie sich in Mecklenburg-Vorpommern. Hier warten vielerlei Ostseebäder sowie schöne einsame Strände. Über Boltenhagen geht es 30 Kilometer weiter nach Wismar. Von der Weltkulturerbe-Stadt aus fahren Sie am Ostseebad Rerik vorbei bis nach Kühlungsborn. Von dort aus geht es weiter an der Küste mit einem grandiosen Ausblick auf die Ostsee bis nach Warnemünde.

Von Warenmünde aus schickt Sie die Radtour dann mit der Fähre über die Warnow. Das nächste Zwischenziel ist die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Von nun an führt Sie der Ostseeküsten-Radweg nicht mehr am Meer entlang, sondern wechselt an die Boddenseite. Weg von der Halbinsel geht es am südlichen Barther Bodden weiter zur Hansestadt Stralsund. Von dort aus können Sie erneut die Fähre nach Glewitz auf Rügen nehmen.

Sobald Sie nach einer kurzen Fährfahrt Rügen erreicht haben, geht es weiter auf das Festland nach Stahlbrode. Dort führt Sie der Ostseeküsten-Radweg in die Hanse- und Universitätsstadt Greifswald. Entlang der Pommerschen Bucht können Sie nun über Lubmin bis nach Wolgast fahren. Über die Schlossinsel und eine klappbare Brücke erreichen Sie letztendlich die Insel Usedom. Ab hier fährt Sie die Ostseeküstenradweg Karte fast ausschließlich dicht am Meer entlang. Außerdem warten in diesem Abschnitt jede Menge Ostseebäder. Kurz vor Ahlbeck endet der deutsche Teil des Ostseeküsten-Radwegs. Wer nun weiterfahren möchte, muss die polnische Grenze überqueren.

Wie lang ist der Ostseeküsten-Radweg?

Der Ostseeküsten-Radweg hat eine Länge von ca. 1.100 Kilometern. 430 Kilometer davon verlaufen in Schleswig-Holstein und rund 670 Kilometer des Radwegs führen durch Mecklenburg-Vorpommern. Der Start der Küstenstrecke liegt in Harrislee an der deutsch-dänischen Grenze. Das Ziel der Ostseeküsten-Radweg Karte befindet sich an der deutsch-polnischen Grenze in Usedom.

Wie viel Zeit sollte für den Radweg eingeplant werden?

Fahrradfahrerin am Wasse
Der Ostseekuesten-radweg und seine schönen Sehenswürdigkeiten (Bild: Andrea - stock.adobe.com)

Je nach Vorhaben und Kondition sollte pro Etappe mindestens ein Tag eingeplant werden. Abhängig davon, wie fit Sie mit dem Fahrrad unterwegs sind, kann eine Etappe in nur wenigen Stunden oder auch in mehreren Tagen abgeschlossen werden. Wer es entspannt angehen möchte oder einen Radurlaub mit Kindern plant, sollte lieber etwas mehr Zeit einplanen.

Welche Ostseeküstenradweg Etappen gibt es?

Der Startpunkt der Ostseeküstenradweg Karte befindet sich nahe Flensburg. Die drittgrößte Stadt in Schleswig-Holstein kann gut per Auto oder Zug erreicht werden. Von hier aus können Biker und Bikerinnen sich auf den dänischen Ostseeradweg machen oder den deutschen Ostseeküsten-Radweg bis nach Usedom abfahren. Dabei warten folgende Ostseeküstenradweg Etappen:

  1. Von Flensburg bis Kappeln (70 Kilometer Strecke)
  2. Von Kappeln bis Kiel (95 Kilometer Strecke)
  3. Von Kiel bis Oldenburg (75 Kilometer Strecke)
  4. Von Oldenburg bis Fehmarn (78 Kilometer Strecke)
  5. Von Fehmarn bis Lübeck (100 Kilometer Strecke)
  6. Von Lübeck bis Wismar (83 Kilometer Strecke)
  7. Von Wismar bis Warnemünde (81 Kilometer Strecke)
  8. Von Warnemünde bis Zingst (66 Kilometer Strecke)
  9. Von Zingst bis Stralsund (62 Kilometer Strecke)
  10. Die Umrundung der Insel Rügen (260 Kilometer Strecke)
  11. Vin Stralsund bis Wolgast (100 Kilometer Strecke)
  12. Von Wolgast bis Usedom (unterschiedliche Länge je nach Route)

Je nach Lust und Laune können Sie nur ausgewählte Etappen oder auch den gesamten Ostseeküstenradweg befahren. Während die ersten sechs Etappen durch Schleswig-Holstein führen, befinden sich die letzten sechs Ostseeküstenradweg Etappen in Mecklenburg-Vorpommern.

Welche Ostseeküsten-Radweg Sehenswürdigkeiten gibt es?

Wer sich auf den Ostseeküsten-Radweg macht, kann viele Sehenswürdigkeiten entdecken. Die größten Highlights sind folgende:

  • Das Nationalparkzentrum Königsstuhl,
  • der Leuchtturm Timmendorf,
  • das Flächendenkmal Kap Arkona,
  • der Alte Strom Warnemünde,
  • die Seebrücke Boltenhagen,
  • der Museumshafen Greifswald,
  • das OZEANUM Stralsund,
  • der alte Hafen in Wismar,
  • das Naturerbe Zentrum in Rügen,
  • die Seebrücke Zinnowitz mit Tauchgondel,
  • das Schifffahrts- und Rummuseum in Flensburg,
  • der Hafen in Eckernförde,
  • das Künstlermuseum in Heikendorf,
  • das U-Boot in Laboe,
  • der Kieler Hafen,
  • das Meereszentrum Fehmarn,
  • das NABU Vogelreservat,
  • der Hansa-Park Sierksdorf,
  • die Insel Usedom.

Unser Tipp: Verwalten Sie in unserer kostenlosen BikeManager App Ihr Bike auch im Urlaub. Denn so haben Sie im Falle eines Schadens alle Fahrraddaten sowie Dokumente an einem Ort gespeichert. Entdecken Sie jetzt die

BikeManager App von WERTGARANTIE!