Viele Kompakträder stehen an Fahrradständern in einer Stadt
Kompakträder erobern die Großstädte (Bild: onajourney – stock.adobe.com)

Ratgeber Rad & E-Bike Im Stadtverkehr unschlagbar: Das Hans-On von Bergamont

Zugegeben, das wie ein Kinderrad ausschauende Bergamont Hans-On ist vielleicht kein Blickfang. Unter Berufspendlern gilt das variable Kompakt-Fahrrad jedoch als „Geheimwaffe“, was Handling und urbane Mobilität betrifft. Dabei sollte sich niemand von den kleinen Laufrädern täuschen lassen. Denn überraschend schnell lässt sich dieses Bike auch noch fahren. Unter den Kompakträdern mag es bei der Ausstattung hervorstechen – beim Preis tut es das allerdings auch. Wir haben uns das Hans-On für Sie genauer angeschaut und verraten Ihnen, ob sich der Kauf lohnt.

Kompakträder erobern die Großstädte

Mit dem Rad zur Vorortstation der S-Bahn, dann ab in die City und von dort im Fahrradsattel weiter ins Büro: So schaffen es unzählige Pendler im urbanen Raum, autofrei an den Arbeitsplatz und wieder nach Hause zu kommen. Für die Kombination aus „Öffis“ und Bike gibt es Fahrradtypen, die genau auf die Bedürfnisse von Pendlern zugeschnitten sind. Diese Räder sind klein, leicht und kompakt, sodass man das Fahrrad problemlos überall abstellen und auch mal ein Stück tragen kann. Ein polarisierendes Beispiel für Kompakträder ist das Mikro-Bike Kwiggle, das als kompaktestes Falttrad der Welt gilt und zusammengefaltet locker unter einen S-Bahnsitz oder den Schreibtisch passt. Für alle, die es etwa stabiler mögen, hat der Hamburger Fahrradhersteller Bergamont das Hans-On frisch auf den Markt gebracht – ein vielseitiges Kompakt-Fahrrad mit dem Zeug zum Bestseller.

Das Bergamont Hans-On ist für Berufspendler gebaut

Bergamont hat sich in letzter Zeit einen Namen mit einem breiten Spektrum an hochwertig verarbeiteten E-Bikes und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis gemacht – etwa beim Modell Hans-E. Mit dem Bergamont Hans-On reiht sich die Fahrradschmiede aus Sankt Pauli in die Reihe der Produzenten von Allround-Kompakträdern ein, zu denen auch Riese & Müller oder Corratec gehören. Das Bergamont Hans-On wird klassisch mit Muskelkraft angetrieben und erstaunt mit einem doch recht saftigen Preis. Dafür erhält man allerdings ein universal einsetzbares Fahrrad in hoher Materialgüte. Nur beim Komfort sind Abstriche hinzunehmen. Und nein, ein Lifestylevehikel, nach dem sich alle umschauen, ist dieses Kompakt-Fahrrad sicher ebenfalls nicht. Wer es kauft, profitiert von seinem praktischen Wert. Dieser ist kompromisslos auf die Ansprüche von Berufspendlern ausgelegt, die nicht die volle Strecke zu Arbeit mit dem Fahrrad zurücklegen.

Ein platzsparendes Kompakt-Fahrrad für den Alltag

Das äußere Erscheinungsbild des Hans-On ist wenig spektakulär. Mit seinen kleinen 20-Zoll-Laufrädern und dem kurzen Radstand von nur 1,05 Metern wirkt es, als wäre es für Kinder gemacht. Die Vorteile liegen auf der Hand: Das Leichtgewicht mit 16,9 Kilogramm ist nur halb so schwer wie viele E-Bikes. Bei der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln sorgt es mit seinem geringen Volumen weder für Kopfschütteln noch bedarf es großer Kraft, das kompakte Bike ein- und auszuladen. Seine Faltpedalen und die Möglichkeit, den Lenker querzustellen, ergeben eine schmale Silhouette. Auch wer in der Firma nicht viel Stauraum hat – derartig verschlankt wird sich für das clever konstruierte Kompakt-Fahrrad schon ein Aufbewahrungsort finden. Auch Zuhausedaheim dürfte das Bergamont Hans-On ganz sicher kein Platzproblem sein.

Senioren Paar mit Fahrradhelm küsst sich

Radverliebt? Wer sein Bike liebt, schützt es.

Ob Unfall, Diebstahl oder Verschleiß – mit dem WERTGARANTIE Aktions-Komplettschutz sind Sie geschützt!

  • Neue und gebrauchte Fahrräder und E-Bikes
  • Schneller Service im Schadenfall
  • Mehrfach ausgezeichnet

Bergamont Hans-On: Die Ausstattung

Mann fährt auf einem Kompaktrad
Breiter Lenker ermöglicht ausgezeichnete Steuerbarkeit in der Stadt (Bild: Minerva Studio – stock.adobe.com)

Mit wenigen Handgriffen können Sattel und Lenker für Radfahrende zwischen 1,60 und 1,90 Metern Körpergröße einstellt werden. Das unisize Bergamont Hans-On eignet sich daher als Familienrad, das alle nutzen können. Eine marginale Einschränkung gibt es: Damit das Gesamtgewicht von 130 Kilogramm nicht überschnitten wird, darf die Person im Sattel höchstens 113,1 KilogrammKilo wiegen. Das Bergamont Hans-On verfügt über eine 9-Gang-Kettenschaltung, die zur Einstiegsgruppe Sora von Shimano gehört. Der gleiche Hersteller hat das Kompakt-Fahrrad auch vorn und hinten mit 160-mm-Scheibenbremsen und einem Nabendynamo ausgestattet. Das LED-Beleuchtungssystem stammt von Busch & Müller. Auch Kompakträder sollten gewisse Transporteigenschaften haben. So lässt sich auf dem hanseatischen Pendlerbike mit einer Federklappe Platz für eine Aktentasche oder die Einkaufstüte schaffen. Wer auf dem kleinen Rad mehr mitführen möchte, kann Fahrradtaschen am Gepäckträger einhängen.

Und wie fährt sich das unisize Bergamont Hans-On?

Die schräg abfallenden Ober- und Unterrohre erleichtern das In-den-Sattel-Kommen ungemein. Im Stadtverkehr ergab sich bei Tests, dass die Schaltung präzise arbeitet, aber etwa gemächlich in die Gänge kommt. Der für ein Kompakt-Fahrrad ausladende Lenker macht das Bike gerade in der Stadt sehr gut steuerbar. Mit seinen kleinen Laufrädern kommt das Bergamont Hans-On erstaunlich schnell auf Trab und erweist sich als richtiger Cityflitzer. Weil der Hersteller auf Rahmendämpfer und andere Federelemente verzichtet hat, sind die Fahrteigenschaften aber durchaus robust zu nennen. Dieser Verzicht wird mit den Vorteilen der Wartungsarmut, der Gewichtsreduzierung und der Preisökonomie begründet. Apropos: Ein Bergamont Hans-On kostet 1.599 Euro, was in diesem Segment nicht eben günstig zu nennen ist. Dafür erhalten Sieält man aber auch Qualität in allen verbauten Komponenten und ein absolut alltagstaugliches mobiles Konzept. Und wer sich für eine Alternative mit Elektroantrieb entscheiden möchte, muss gut und gerne das Doppelte ausgeben.