Laufwerk wird repariert
Reparaturbonus – Informationen und Hintergründe (Bild: Chaiyuth - stock.adobe.com )

Ratgeber Elektronik Reparaturbonus: Informationen und Hintergründe

Wir vom WERTGARANTIE Reparatur-Marktplatz sind schon lange überzeugt, dass sich die Reparatur defekter Elektrogeräte lohnt – sowohl für Ihren Geldbeutel als auch für die Umwelt. Daher begrüßen wir die aktuellen Entwicklungen rund um das Thema Reparaturbonus und möchten Sie als Deutschlands größter Online-Reparatur-Marktplatz auf dem Laufenden halten.

Was ist der Reparaturbonus?

Der Reparaturbonus ist ein öffentlich finanziertes Förderprogramm zur Vermeidung von Elektroschrott. Es soll finanzielle Anreize schaffen, damit Reparaturen von elektrischen Geräten für die Verbraucher günstiger und erstrebenswerter werden. Nach dem Motto „Reparieren statt Wegwerfen“ gibt es zur Zeit noch regional begrenzt einen Zuschuss zur Reparatur von Notebooks, Smartphones, Tablets, aber auch Waschmaschinen, Geschirrspüler und anderen defekten Elektrogeräten. Die Erstattung eines Teilbetrages der angefallenden Reparaturkosten kann nach erfolgter Reparatur beantragt werden. Das Ziel dieser zuerst in Österreich erfolgreich angelaufenen Förderung ist die Erhöhung der Lebensdauer von Haushaltsgeräten, was der Müllvermeidung dient, die Umwelt entlastet und lokale Reparaturbetriebe stärkt. Die Mittel dafür kommen vom Staat.

Reparaturbonus in Deutschland – der aktuelle Stand

Österreich hat es vorgemacht – seit 2021 bietet auch Thüringen als erstes und bislang einziges deutsches Bundesland eine Reparatur-Förderung für Elektrogeräte an. Das Umwelt-Ministerium in Erfurt hat im Vorjahr 400.000 Euro für die Haushaltsgeräte, Handy & Co. Reparatur Förderung freigegeben und den Etat nun für eine zweite Runde auf 600.000 Euro aufgestockt. Trotzdem sollten Sie schnell sein: Reparaturkosten werden nur solange erstattet, wie Fördermittel zur Verfügung stehen. Weil der Zuspruch mit 6.000 Anträgen im vergangenen Jahr enorm war, wollen auch Politiker in Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und weiteren Bundesländern den Reparaturbonus in Deutschland möglichst flächendeckend einführen. Verbraucherschützer fordern den Zuschuss bundesweit.

Wie läuft ein Antrag für den Reparaturbonus ab?

Rechnungsschreiben
Um den Reparaturbonus zu erhalten, benötigen Sie die Rechnung und einen Bezahlbeleg für die Reparatur. (Bild: Torbz - stock.adobe.com)

In Thüringen ist der Reparaturbonus ein Gemeinschaftsprojekt des Umwelt-Ministeriums und der Verbraucherzentrale. Diese übernimmt die Abwicklung der Bezuschussung. Um eine Erstattung zu erhalten, stellt man bei der Verbraucherzentrale nach erfolgter Reparatur einen Antrag. Das reparierte Gerät muss haushaltsüblich sein und über Netzkabel, Batterie, Akku oder ein Solarmodul verfügen. Die Reparatur sollte in einer Werkstatt, einem Elektronik-Fachmarkt oder bei Kundendiensten stattgefunden haben. Zudem müssen dafür Mindestkosten von 50 Euro angefallen sein. Für den Antrag werden die Reparatur-Rechnung und ein Zahlungsbeleg benötigt. Der Reparaturbonus wird dann bequem aufs Konto überwiesen. Aktuell gehen bei den Verbraucherschützern des Vorreiter-Bundeslandes täglich zwischen 50 und 100 Anträge ein.

Wie hoch ist der maximale Zuschuss?

Wird der Reparaturbonus von der Verbraucherzentrale bewilligt, deckt er die Hälfte der Reparaturkosten ab – in Thüringen bis maximal 100 Euro. Österreich ist mit 200 Euro etwas spendabler. Umweltpolitiker des Freistaats Bayern wollen Bürgern künftig ebenfalls mit einer Kostenbeteiligung von bis zu 200 Euro unter die Arme greifen, konnten sich in diesem Haushaltsjahr aber noch nicht durchsetzen.

Der WERTGARANTIE Reparatur-Marktplatz

Was aber, wenn in Ihrem Bundesland kein Reparatur-Zuschuss ausgezahlt wird? Dann haben Sie immer noch die Möglichkeit, von den günstigen Angeboten auf dem WERTGARANTIE Reparatur-Marktplatz zu profitieren. Einer von über 1.000 Fachbetrieben unseres Netzwerks befindet sich ganz sicher in Ihrer Nähe. Sollten Sie Ihren Wohnsitz jedoch in Thüringen haben, können Sie sich gleich doppelt freuen: Bis zum 31.12.2022 legen wir von WERTGARANTIE auf jede vom Reparaturbonus begünstigte Reparatur noch einmal 15 Euro drauf. Dafür liegen 500 Gutscheine bereit. Auch hier gilt das Prinzip: „Wer zuerst kommt, repariert zuerst!“.