Fahrrad Lifehacks
Fahrrad Lifehacks (Bild: H_Ko - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks Diese 10 Fahrrad Lifehacks sollten Sie kennen

Mit Fahrrädern ist es so eine Sache. Auf der einen Seite sind sie verhältnismäßig günstig, leicht zu transportieren und nehmen wenig Platz weg. Das perfekte Fortbewegungsmittel könnte man sagen. Auf der anderen Seite ist immer mal etwas kaputt und bedarf der Reparatur. Sie kennen das: Nach einer regnerischen Fahrt ist Ihr Smartphone bzw. Navi nass geworden, zudem bekommt die Kette langsam Rost und der Lack vom Bügelschloss verabschiedet sich dank schlechtem Wetter auch langsam. Unterm Strich ist ständig etwas zu tun. Das kann schnell nervig sein und geht zudem ins Geld. Es sei denn Sie kümmern sich selbst drum und bringen Ihr Rad wieder auf Vordermann. Der Vorteil daran: Sie legen selbst Hand an, haben Spaß bei der Instandsetzung und das Beste: Sie sparen sich die Reparaturkosten. Wir stellen Ihnen zehn nützliche Fahrrad Lifehacks vor. Damit kriegen Sie Ihr Rad in Nullkommanix wieder fit.

Bike instand setzen mit diesen einfachen Fahrrad Lifehacks

Egal, ob Ihr Rad verschmutzt ist, Ihnen ein Gepäckträgerschutz fehlt, Sie nicht wissen wohin mit Ihrem Bike oder Ihre Kette verrostet ist - für alles gibt es eine Lösung. Um genau zu sein sogar zehn. Im Folgenden verraten wir Ihnen praktische Fahrrad Lifehacks, mit denen Sie Ihr Rad samt Zubehör wieder einsatzfähig machen. Alles, was Sie dazu brauchen sind Dinge aus dem Alltag, wie z.B. eine Colaflasche, einen Kleiderbügel oder eine Zahnbürste. Wie Ihnen diese Utensilien dabei helfen und wie Sie sie einsetzen müssen, erfahren Sie jetzt.

1. In der Badewanne reinigen

Wenn Sie eine Mountainbike besitzen, kennen Sie das Problem bestimmt. Doch auch mit dem City-Rad kann dies immer wieder vorkommen - vor allem bei schlechtem Wetter. Die Rede ist natürlich vom verdreckten Bike. Ein verunreinigtes Rad sieht nicht nur unschön aus und macht Ihre Kleidung schmutzig - vor allem gerät auch Ihr Bike auf Dauer in Mitleidenschaft und funktioniert nicht mehr ordnungsgemäß. Eine einfache und effektive Lösung ist es Ihr Fahrrad in der Badewanne abzuduschen. Wichtig dabei: Denken Sie an einen Duschvorhang und ein Abflusssieb!

2. Schutzblech aus Plastikflaschen

Jeder, der schon mal im Regen oder Schlamm gefahren ist, kennt das Problem: Matsch auf der Kleidung. Wenn ein Schutzblech fehlt, können Sie Ihre Klamotten nach einer turbulenten Fahrt mit hoher Wahrscheinlichkeit in die Waschmaschine stecken. Sollten Sie gerade kein Schutzblech zur Hand haben, können Sie sich einfach des folgenden Fahrrad Lifehacks bedienen: Schneiden Sie eine Plastikflasche vertikal in zwei und montieren Sie eine Hälfte über Ihren Reifen. Das geht schnell und hat denselben Effekt wie ein Schutzblech.

3. Kleiderbügel zum Schutz vor Speichen

Dank dieses Fahrrad Lifehacks verhindern Sie, dass Ihre Radtasche in die Speichen gerät: Nehmen Sie zwei aussortierte Kleiderbügel zur Hand und montieren Sie sie mithilfe von Kabelbindern seitlich an Ihren Gepäckträger. Einfach festziehen und fertig. Auf diese Weise verhindern Sie, dass Ihre Radtasche beim Fahren zwischen die Speichen kommt - zudem ist es ein echter Hingucker!

4. Karabinerhaken für Ihre Tasche

Ein simpler und effektiver Weg, damit Ihre Aktentasche während der Fahrt nicht mehr vom Gepäckträger fällt, führt über Karabinerhaken. Unter Berücksichtigung dieses Fahrrad Lifehacks stellen holprige Fahrten kein Problem mehr für Sie und vor allem Ihre Geschäftsunterlagen dar. Befestigen Sie Ihre Aktentasche einfach mit einem, idealerweise zwei Karabinerhaken an Ihrem Gepäckträger und Sie müssen sich keine Sorgen um Ihre Dokumente machen.

5. Fahrradlenker als Haken fürs Zimmer

Sollten Sie sich fragen: Wohin mit dem Bike in der Wohnung? Haben wir für Sie einen nützlichen Tipp: Montieren Sie einen alten Fahrradlenker an die Wand und hängen Sie Ihr Bike daran auf. Das sieht nicht nur super schick aus, sondern spart auch Platz in Ihrer Wohnung.

BikeManager App

Mein Bike. Meine BikeManager App. Tour geplant. Speed getrackt. Im Bett+Bike eingecheckt.

6. Fahrradständer aus Paletten

Fahrrad Lifehacks
Fahrrad Lifehacks (Bild: Jan - stock.adobe.com)

Sie kennen das: Manchmal gibt es einfach keinen Platz für Ihr Bike vor Ihrer Wohnungstür. Zwar können Sie es gegen die Wand lehnen, so richtig standfest ist es damit aber nicht. Mithilfe dieses Fahrrad Lifehacks gehört das Problem der Vergangenheit an: Nehmen Sie zwei Europaletten, lehnen eine an die Wand, die andere auf den Boden und platzieren Ihr Bike darauf. Durch die Rillen der Paletten hat Ihr Rad einen festen Stand.

7. Gartenschlauch als Schutz fürs Schloss

Es gibt Fahrrad Lifehacks bei schlechtem Wetter und Fahrrad Lifehacks für die Pflege Ihres Bikes. Der folgende Tipp hilft Ihnen bei der Instandhaltung Ihres Schlosses. Durch Witterung und Nutzung kann der Lack im Laufe der Zeit abgehen. Um dies zu verhindern, können Sie einen alten Gartenschlauch um Ihr Bügelschloss klemmen. Durch die Form spannt er sich optimal darum, sein Material schützt zudem zuverlässig gegen Wind und Wetter.

8. Kette entrosten mit Zitronensäure

Alte Liebe rostet nicht. Fahrradketten aber leider schon, das muss jedoch nicht so bleiben. Haben Sie gewusst: Um Ihre alte, schmutzige und vor allem verrostete Fahrradkette wieder zu reinigen, können Sie einfach Zitronensäure verwenden? Legen Sie Ihre Kette für zwei bis drei Stunden darin ein und Sie ist wieder wie neu.

9. Zahnbürste zum Kette reinigen

Ist Ihre Kette nicht verrostet, aber schmutzig, so empfiehlt es sich sie zu reinigen. Ein einfacher und effektiver Weg um dies zu tun, führt über Ihre Zahnbürste. Wenn Sie eine alte bzw. Zweitbürste entbehren können, nehmen Sie sie zur Hand und legen einfach los. Die kurzen harten Borsten sind ideal, um ihre Kette von Dreck und Unrat zu befreien.

10. Regenschutz fürs Smartphone

Früher gab es Navis, heute hat das Smartphone so ziemlich jedes Navigationsgerät ersetzt, das früher mal im Einsatz war. Fürs Fahrrad gibt es viele praktische Halterungen, in die Sie Ihr Telefon klemmen können, um während der Fahrt den Weg angezeigt zu bekommen. So weit, so gut. Was aber, wenn es regnet? Zwar sind viele Smartphones inzwischen wasserdicht. Trotzdem sollte Ihr Gerät idealerweise trocken bleiben. Dank dieses Fahrrad Lifehacks ist Regen künftig kein Problem mehr: Schneiden Sie eine Plastikflasche horizontal in zwei und montieren Sie die Unterhälfte um die Halterung und Ihr Handy.