technik blog der wertgarantie

Alles rund um Ihre Lieblingsgeräte.
Unser Technik-Blog.

Waschmaschine pumpt nicht ab: die häufigsten Ursachen

29.10.2019

Waschmaschinenpumpe wird repariert
Waschmaschine pumpt nicht ab: so beheben Sie den Fehler (Foto: adobe.stock.com)

 

Wenn die Waschmaschine nicht mehr abpumpt, kann das besonders ärgerlich sein, da sich zu dem Zeitpunkt der Fehlermeldung meistens noch nasse Wäsche in der Trommel befindet. Denn wenn das Gerät das Abpumpen verweigert, dann schleudert es auch nicht mehr. Leider ist die Ursache für dieses Problem nicht ganz eindeutig und es können mehrere unterschiedliche Bauteile betroffen sein. Jedoch kann es ja nach Ursache auch für ambitionierte Heimwerker möglich sein, den Fehler selbst zu beheben. Wir stellen Ihnen die häufigsten Gründe vor, die zu Fehlern beim Abpumpen führen und erklären Ihnen, was Sie tun können, um diesen Fehler zu beheben.

Verstopfte Pumpe oder Schlauch

Die häufigste Ursache für Komplikationen beim Abpumpen sind eine verstopfte Pumpe oder ein verstopfter Schlauch. Die sogenannte Ablaufpumpe ist dafür zuständig, das Wasser durch den Ablaufschlauch aus der Waschmaschine zu pumpen. Liegt an einem von beiden Bauteilen eine Verstopfung vor, so kann das Wasser nicht abgepumpt werden. Überprüfen Sie also sowohl die Pumpe, als auch den Schlauch. Um zu schauen, ob der Schlauch blockiert ist, können Sie ihn an beiden Stellen zu lösen und durch ihn zu pusten. Kommt am anderen Ende keine oder kaum Luft an, so ist der Schlauch verstopft. Legen Sie ihn am besten in ein fettlösendes Wasserbad ein. Um an die Ablaufpupe zu kommen, müssen Sie zuerst das Flusensieb herausnehmen. Dieses können Sie bei Gelegenheit auch gleich reinigen. Säubern Sie danach das Laufrad der Pumpe von Verschmutzungen.

 

Kaputter Druckwächter

Ein weiterer Grund dafür, dass die Waschmaschine nicht abpumpt, kann ein defekter Druckwächter bzw. Druckschalter sein. Der Druckwächter oder auch Druckschalter ist dafür zuständig, das Niveau des Wasserstandes im Bottich an die Steuerelektronik weiterzugeben. Wird nun ein falscher Wasserstand gemeldet, so kann es passieren, dass die Waschmaschine nicht mehr abpumpt. Ist der übermittelte Wasserstand nämlich niedriger, als der reale Wasserstand, so pumpt die Maschine den Rest der Lauge nicht mehr ab.

 

Defekte Ablaufpumpe

Ist die Ablaufpumpe oder auch Laugenpumpe von Fremdkörpern befreit und die Waschmaschine pumpt dennoch nicht ab, so kann es im ungünstigeren Fall auch sein, dass diese defekt ist. Ein Indiz für einen Defekt der Pumpe sind laute Geräusche beim Abpumpen. Sie können auch zudem überprüfen, ob das Laufrad der Pumpe eher leicht- oder schwergängig ist. Wenn es sich schwer bewegen lässt, dann deutet dies ebenfalls auf einen Defekt der Ablaufpumpe hin. Das kommt zwar eher selten vor, kann aber dazu führen, dass die Waschmaschine nicht mehr richtig oder überhaupt nicht abpumpt. Die Lösung ist, das defekte Teil auszutauschen. Sollten Sie dies selbst vornehmen, so müssen Sie beim Kauf eines Ersatzteils unbedingt auf die Typennummer der Waschmaschine achten, denn Ablaufpumpen sind keine Universalteile.

 

Verstopfter Siphon

Dass die Waschmaschine nicht abpumpt muss nicht zwangsweise an dem Gerät selbst liegen. Auch der Siphon kann verstopfen. Dies ist vor allen Dingen dann wahrscheinlich, wenn neben der Waschmaschine auch ein Trockner dort angeschlossen ist. Denn durch den Trockner setzen sich möglicherweise Flusen am Siphon ab, die ihn verstopfen. Eine Unterputzsiphon überprüfen Sie am besten über die Wartungsluke. Einen Aufputzsiphon können Sie recht einfach abnehmen und durchspülen. Auch ein falsch montierter Doppelanschluss kann problematisch sein. Im schlimmsten Fall pumpt die Waschmaschine dann die Lauge in das andere Gerät. Überprüfen Sie also, ob Ihr Doppelanschluss richtig montiert ist.

 

Defekte Steuerplatine/Steuerelektronik

Die Aufgabe der Steuerplatine ist es, die übrigen Bauteile der Waschmaschine mit Strom zu versorgen und die Informationen der Sensoren auszuwerten. Ist die Steuerplatine defekt, so kann die Waschmaschine überhaupt nicht mehr abpumpen. Prüfen Sie die Steuerplatine auf ausgebrannte oder verschmorte Stellen. Finden Sie eine solche Stelle, muss die Platine ausgetauscht werden. Die Überprüfung der Steuerelektronik gestaltet sich als sehr kompliziert und sollte deshalb von einem Fachmann vorgenommen werden.