zwei iPhoens liegen nebeneinnder eines davon mit der Rückseite nach oben
iPhone: Dafür ist das kleine Loch zwischen Kamera und Blitz da (Bild: alexugalek - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

iPhone: Dafür ist das kleine Loch zwischen Kamera und Blitz da

Googelt man die Frage, wofür das Loch neben der Kameralinse und dem Blitz eigentlich da ist, wird man in vielen Internetforen fündig. Dieser Problematik sind also schon einige iPhone-User auf den Grund gegangen. Denn auf den ersten Blick wird nicht deutlich, was der Sinn hinter dem schwarzen Punkt ist. Falls es Ihnen noch nie aufgefallen ist, drehen Sie jetzt einmal Ihr iPhone herum und gucken es sich ganz genau an. Was könnte das sein?

Die Funktion des ominösen schwarzen Punktes

Die Antwort: Es ist ein kleines Mikrofon. Um genau zu sein eines von dreien, die am ganzen iPhone auf der Vorder- und Unterseite verteilt sind. Das Mikro zwischen Kameralinse und Blitz ist dafür zuständig, eine sehr gute Akustik aufzunehmen. Es soll störende Nebengeräusche ausblenden und Töne aus verschiedenen Winkeln wahrnehmen. Ansonsten hat das Mikrofon auf der iPhone-Rückseite die gleichen Funktionen wie die anderen zwei. Es soll Ihre Sprache so gut es geht aufnehmen und in Videos, Sprachmemos und anderen Aufnahmen bestmöglich wiedergeben.

Erste Schritte, wenn das Mikro nicht mehr funktioniert

ein iPhone liegt neben einem Notebook auf einem Holztisch
(Bild: BillionPhotos.com - stock.adobe.com)

Was aber, wenn das Mikro einmal kaputtgeht? Reichen dann die anderen beiden Mikrofone oder sollten Sie es sofort reparieren? Sie merken, dass dieses Bauteil des iPhones defekt ist, wenn Ihre Stimme nur noch dumpf, verzerrt und leise klingt oder gar nicht mehr aufgenommen wird. Wenn Sie eins dieser Anzeichen bemerken, starten Sie zuerst Ihr Handy neu und prüfen, ob der Fehler weiterhin bestehen bleibt. Außerdem können Sie versuchen, die Mikrofone vorsichtig mit einem dünnen Tuch oder einer Nadel zu reinigen. Vielleicht funktionieren Videos, Sprachmemos und Co. dann bereits wieder zu Ihrer Zufriedenheit.

DIY-Reparatur oder Handywerkstatt?

Wenn all diese Erste-Hilfe-Maßnahmen jedoch nicht fruchten, bleibt nur noch die vollständige Reparatur des Mikrofons. Dabei können Sie sich an die Handywerkstatt Ihres Vertrauens zu wenden. Technik-Versierte können sich aber auch selbst an der Handyreparatur versuchen. Für die Reparatur müssen Sie jedoch das ganze iPhone auseinanderschrauben. Dann können Sie das defekte Bauteil austauschen. Ist Ihnen dies zu kompliziert, sollten Sie lieber eine Handywerkstatt aufsuchen. Dort finden die Experten heraus, welches der drei Mikrofone nicht mehr funktioniert und ersetzen es durch ein neues.