Handy updated Betriebssystem
Apple iOS 15.5 - das bringt das neueste Update (Bild: Vladwel - stock.adobe.com)

Ratgeber Apps & Programme Apple iOS 15.5 für's iPhone und iPad: Das Update im Überblick

iPhone Besitzerinnen und Besitzer und haben es sicher schon bemerkt: Das iOS Betriebssystem 15.4 hat seit Wochen immer wieder Probleme bereitet. Die gute Nachricht: iOS 15.5 hat Abhilfe geschaffen. Bereits iOS 15.4 brachte hilfreiche Verbesserungen bezüglich Face ID mit sich. Denn seit dem Apple Update erkennt das Gerät Sie auch mit Maske. Das neueste iOS Betriebssystem ist nun auch verfügbar und kann auf verschiedenen Apple Geräten installiert werden. Doch welche Neuerungen und Bugfixes bringt iOS 15.5 mit sich? Zunächst einmal soll das Apple Update deutlich mehr Systemstabilität bieten und aktuelle Fehler beheben. Darüber hinaus können Sie mit dem Update von einer verbesserten Nutzung des Homekits und der Podcast-App profitieren. Was Sie sonst noch erwarten dürfen, erfahren Sie hier.

Apple: Kleineres Betriebssystem Update kurz vor iOS 16

Obwohl schon in wenigen Wochen ein neues iOS Betriebssystem (iOS 16) erwartet wird, war es für Apple wichtig schon jetzt eine Aktualisierung an den Start zu bringen. Ein Grund hierfür waren die sich häufenden iOS 15 Probleme in den letzten Wochen. Viele Apps brachen einfach ab, Programme funktionierten nur bedingt und immer wieder kam es zu Aussetzern von Geräten. Das neueste Update steht nun seit dem 16. Juni 2022 zum Download bereit. Die neue Firmware kann auf jedem iPhone und iPad installiert werden. Darüber hinaus sind neue Betriebssystem Updates für folgende Apple Geräte verfügbar:

  • alle Mac Geräte (macOS 12.4),
  • iPads (iPadOS 15.5),
  • und Apple Watches (watchOS 8.6).

Der Fokus des iOS Updates liegt auf Bugfixes. Zusätzlich dazu sind aber auch ein paar neue Funktionen und Änderungen durch iOS 15.5 verfügbar. Welche das sind, erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

iOS 15.5 für das iPhone und iPad: Diese Neuerungen bringt das Apple Update

Vor allem Musik-Fans dürften sich über das neueste Apple Update freuen, denn iOS 15.5 bringt eine Aktualisierung der Podcast-App. Mit der Neuerung wird das Verwalten von heruntergeladenen Folgen deutlich einfacher. Bisher war es üblich, dass abonnierte Podcasts in kürzester Zeit enorm viel Speicher belegten. Seit dem Update kann die App so eingestellt werden, dass sie die Anzahl der gespeicherten Podcasts einschränken kann. Darüber hinaus, falls gewünscht und voreingestellt, löscht die App automatisch alte Folgen. Dies sorgt für zusätzlichen Speicherplatz auf Ihrem Gerät.

Ebenso wurde eine Optimierung eingeführt, die die Nutzung von Homekit betrifft. Da es vermehrt Probleme mit den Smart-Home-Automationen gab, sobald Personen ihr Zuhause betraten oder verließen, hat Apple nun mit iOS 15.5 für eine Problemlösung gesorgt. Eine weitere Verbesserung ist die Apple-Pay-Erweiterung „Apple Pay Cash“. Mit dem neuesten iOS Update können Sie zwei neue Schaltflächen im Apple Wallet entdecken. Diese sollen die Nutzung des digitalen Geldbeutels erleichtern.

Apple Update iOS 15.5 schließt verschiedene Sicherheitslücken

Mann trägt Maske und benutzt Face ID
Seit iOS 15.4 können Sie das eigene iPhone auch mit Maske entsperren (Bild: Dima Berlin - stock.adobe.com)

Wer sich jetzt fragt ob sich ein Update auf iOS 15.5 überhaupt lohnt, da es kaum neue Funktionen und nur wenige Optimierungen mit sich bringt, sollte den Hauptgrund für das Release des iOS Updates kennen – und zwar die Sicherheit Ihres Gerätes. Denn was für Nutzerinnen und Nutzer kaum sichtbar ist, sind die vielen Sicherheitspatches, die das iOS Update beinhaltet. Alles in allem sind es nahezu 30 Korrekturen, die das Apple Update mit sich bringt. Somit können durch eine Installation gleich mehrere Sicherheitslücken geschlossen werden. Denn bis zur nächsten Apple Key Note und so kurz vor dem Release des iPhone 14 setzt Apple alles daran, schlechte Schlagzeilen zu vermeiden.

So können Sie das aktuelle iOS Update auf Ihrem iPhone und iPad installieren

In der Regel werden Sie automatisch auf Ihrem Gerät informiert, wenn ein neues Update verfügbar ist. Eine solche Meldung erscheint sowohl beim iPhone als auch beim iPad. Somit erhalten Sie auch bei iOS 15.5 eine Benachrichtigung und haben die Möglichkeit, direkt über die Meldung das neue Apple Update zu installieren. Alternativ dazu können Sie die neue Betriebssoftware auch so installieren:

  • Gehen Sie in die Einstellungen Ihres Geräts.
  • Klicken Sie dann auf den Menüpunkt „Allgemein“ und anschließend auf die Option „Softwareupdate.
  • Nun sucht das System automatisch nach der neuesten Version und schlägt Ihnen alle vorliegenden Aktualisierungen vor.
  • Tippen Sie nun auf „Installieren“ und folgen Sie den weiteren Anweisungen.
  • Achtung: Vor jedem Update empfiehlt es sich ein Backup Ihres iPhones oder iPads zu erstellen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass durch das iOS Update wertvolle Daten auf Ihrem Gerät verloren gehen.