Nahaufnahme eines E-Bike Lenkers
Die wichtigsten E-Bike Marken für Sie zusammengefasst (Bild: LightItUp - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks E-Bike Marken: Diese Hersteller sollten Sie kennen

Während das E-Bike vor einem Jahrzehnt noch als absolutes Nischenprodukt galt, ist es heutzutage gefragter denn je. Das Interesse an E-Bikes zieht sich durch jede Altersklasse und Personengruppe, denn Elektrofahrräder eignen sich nicht nur für Ausflüge in der Freizeit, sie sind ebenso beliebte Alltagsbegleiter auf dem Weg zur Arbeit und beim Großeinkauf. Deshalb ist es kein Wunder, dass der Markt an E-Bikes und E-Bike Marken stetig wächst. Mittlerweile gibt es nahezu 400 verschiedene E-Bike Hersteller – da kann man schnell den Überblick verlieren. Damit Sie beim Thema E-Bike Marken auch weiterhin gut informiert sind, zeigen wir Ihnen in diesem Ratgeber, was einen guten E-Bike Hersteller ausmacht und präsentieren die bekanntesten E-Bike Marken.

Was zeichnet eine guten E-Bike Hersteller aus?

Auf Grund der hohen Geschwindigkeiten, die ein E-Bike erreicht, sind Fahrräder mit Motorantrieb deutlich größeren Belastungen als normale Bikes ausgesetzt. Dies stellt hohe Anforderungen an Rahmen, Bremsen, Gabel und Schaltkomponenten. Somit ist eine einwandfreie Verarbeitung und die Verwendung von ausschließlich qualitativ hochwertigen Materialien unerlässlich. Doch neben den hohen Qualität Standards müssen E-Bike Hersteller auch noch andere Bedingungen erfüllen. Da wären beispielsweise Kundenwünsche nach Innovation und Komfort. Somit sollte eine gute E-Bike Marke stets neue Modelle mit optimierter Technik auf den Markt bringen. Dies kann eine bessere Beleuchtung, ein leistungsstärkerer Motor oder ein ergonomisch angepasster Rahmen sein. Folgende Kriterien von E-Bike Marken haben sich als besonders wichtig herausgestellt:

  • Langjährige Erfahrung in der E-Bike Entwicklung und Produktion,
  • ansprechendes Design,
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis,
  • regelmäßig erscheinende Innovationen,
  • guter Support und zufriedenstellendes Qualitätsmanagement,
  • geringe Fehlerquote und Reklamationsrate,
  • leichte Ersatzteilverfügbarkeit,
  • positives Image der Marke.

Wir präsentieren: Die aktuellen besten E-Bike Marken

Da die Liste an allen verfügbaren E-Bike Marken extrem lang ist, beschränken wir uns in diesem Artikel auf die aktuell beliebtesten sowie bewährtesten E-Bike Hersteller. In den folgenden Abschnitten finden Sie eine kurze Übersicht über die E-Bike Marken, die Sie auf jeden Fall kennen sollten:

Riese & Müller

Riese & Müller ist ein deutscher E-Bike Hersteller, der Bikes im Premium-Segment anbietet. Das Unternehmen hat sich ausschließlich auf die Herstellung von Elektrofahrrädern spezialisiert und bot als erster E-Bike Hersteller Räder mit dem Dual Battery System von Bosch. Die E-Bike Marke ist überwiegend für ihre leistungsstarken Trekking E-Bikes sowie ihre Lastenfahrräder wie beispielsweise das Packster bekannt.

Cannondale

Der E-Bike Hersteller Cannondale bringt nahezu 50 Jahre Erfahrung mit Zweirädern mit. Mittlerweile zählt das Unternehmen zu den größten Fahrrad und E-Bike Herstellern weltweit. Die E-Bike Marke kann Innovationen wie die einseitige Federgabel und die gesamte Integration der Heckfederung im Rahmen zu ihren Errungenschaften zählen. Mittlerweile produziert Cannondale überwiegend E-Rennräder sowie E-Trekkingräder und E-Mountainbikes.

GIANT

Die Gefährte der E-Bike Marke fallen meist durch schrille Farben und ein ausgefallenes Design auf. Deshalb haben die E-Mountainbikes von GIANT auch einen enorm hohen Wiedererkennungswert.

BikeManager App

Mein Bike. Meine BikeManager App. Tour gemacht. Schaden gehabt. Vom Pick-up-Service heimgebracht.

Cube

Ein E-Bike was draußen gefahren wird
Damit auch Sie mit den besten E-Bike Marken versorgt sind

Hinter der E-Bike Marke Cube steht ein deutsches Unternehmen, das bereits im Jahr 1993 in Waldershof gegründet wurde. Dabei handelt es sich um den größten Fahrradhersteller Deutschlands, der allein im Jahr 2015 weltweit 500.000 Bikes an Mann und Frau bringen konnte. Cube konnte eines der ersten serienmäßigen E-Rennräder überhaupt einführen und glänzt mit immer wieder neuen Errungenschaften beim Thema E-Mobilität.

Electra

Die E-Bike Marke Electra stammt aus den USA und steht für jungen Lifestyle und ein lässiges Fahrgefühl. Bereits seit über 20 Jahren vertreibt der E-Bike Hersteller seine motorisierten Bikes und hat es zwischenzeitlich zum Marktführer in Amerika geschafft. Der einmalige Look und der tiefe Sattel der Bikes, der auch als Flat-Foot-Technology bekannt ist, ist in den letzten Jahren auch in Europa immer gefragter. Denn die praktische Technologie ermöglicht das Absetzen des Fußes auf dem Boden – und das, ganz, ohne vom Sattel steigen zu müssen.

Kettler

Kettler ist ein deutsches Traditionsunternehmen mit Hauptsitz im Sauerland. Die Marke wurde bereits im Jahr 1949 gegründet und ist durch das legendäre KETTCAR bekannt geworden. Später konnte der Hersteller mit dem ersten serienreifen Fahrrad aus Aluminium für Schlagzeilen sorgen und mit verschiedenen Innovationen im Fahrrad- sowie Sport- und Freizeitbereich begeistern. Die E-Bikes von Kettler vereinen klassisch wirkende Fahrräder mit den Vorzügen eines modernen Elektroantriebs und sind vor allem hierzulande sehr beliebt.

Husqvarna

Husqvarna startete einst als Motorrad-Marke und hat sich allmählich auch als E-Bike Hersteller etabliert. Bis heute produziert die E-Bike Marke überwiegend sportliche Pedelecs und E-Mountainbikes. Dabei ist die Marke für besonders hochwertige Komponenten bekannt, die auch starke Belastungen gut aushalten, was bei Offroad-Touren das A und O ist. Doch auch elektrische City-Bikes und E-Trekkingräder zählen zum Portfolio des E-Bike Hersteller.

Diamant

Gerade der älteren Generation sollte die Marke Diamant ein Begriff sein. Denn sie besteht bereits seit dem Jahr 1885. Das Unternehmen sitzt nach wie vor in der Nähe von Chemnitz und startete vor mehr als 100 Jahren mit der Produktion von Fahrrädern. Mittlerweile wurde das Unternehmen an den amerikanischen Konzern Trek angegliedert. Trotz alledem tragen die E-Bikes immer noch den Namen Diamant und werden nach wie vor in Hartmannsdorf bei Chemnitz hergestellt. Auf Grund der jährlich wechselnden Plakette am Steuerrohr besitzen die E-Bikes von Diamant inzwischen einen echten Kultstatus.