Hände an Tastatur und Maus in Nahansicht
10 Technik Begriffe die Sie kennen sollten (Bild: Gina Sanders - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks Diese 10 Technik-Begriffe sollten Sie unbedingt kennen

Irgendwie ist es komisch. Einerseits geht der technische Fortschritt so rasant, dass wir gar nicht merken, wie er sich in unser Leben eingeschlichen hat und wir davon profitieren. Einkaufslisten, Banküberweisungen, Flugbuchungen – was wir vor wenigen Jahren noch per Hand oder vor Ort machen mussten, erledigen wir heute übers Smartphone, so als hätten wir nie etwas anderes gemacht. Andererseits schreitet der Fortschritt so schnell voran, dass für technikaffine Personen normal gewordene Begriffe für den einen oder anderen wie Hieroglyphen wirken. Könnten Sie aus dem Stegreif erklären, was Bitcoin ist, wie eine Blockchain funktioniert oder was genau sich hinter Big Data verbirgt? Die meisten Technik Begriffe haben wir zigmal gehört, nutzen sie vielleicht auch im Alltag, so richtig sicher fühlen wir uns oftmals aber nicht. Aus diesem Grund erklären wir die zehn wichtigsten Technik-Begriffe.

Zehn wichtige Technik-Begriffe:

Virtuelle Realität

Könnten Sie erklären, was virtuelle Realität bzw. VR ist? Technik-Begriffe wie dieser kursieren seit Jahren in den Medien, so richtig verstehen tut ihn aber nicht unbedingt jeder. Unterm Strich ist es eigentlich gar nicht so kompliziert. Bei virtueller Realität geht es um digitale Welten, die durch spezielle Videobrillen erschlossen werden können. Die Brillen dunkeln das Umfeld ab und geben Ihnen die Illusion einer anderen, nämlich einer digitalen Welt. Die Einsatzmöglichkeiten reichen von Gaming über das Testen von Autos bis hin zur Planung von Gebäuden.

Kryptowährung

„Kryptowährung“ ist wohl einer der am häufigsten verwendeten Technik-Begriffe. Im Prinzip beschreibt er eine digitale Währung. „Kryptografisch“ bedeutet „geheim“. Die Währung ist in dem Sinne geheim, als dass sie versteckt abgesichert und dezentral hinterlegt wird. Übertragen, handeln oder speichern können Sie die Währung nur digital. Das heißt: Kryptowährung lässt sich nicht einfach am Automaten auszahlen. Sehr wohl können Sie damit aber online zahlen – ganz so wie beim klassischen Online-Banking.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz beschreibt die Möglichkeit, dass technische Systeme von ihren Nutzern lernen können. Strenggenommen gehört KI zur Informatik, im Speziellen befasst sich künstliche Intelligenz mit Automatisierung und maschinellem Lernen. Sie ist in der Lage, auf neu eingehende Informationen zu reagieren und sich darauf einzustellen. Im Grunde genommen wie beim Menschen, nur eben maschinell. Durch große Datenmengen ist KI imstande, bestimmte Muster zu erkennen, so können Computer z.B. Sprachen oder Schachspielen lernen.

Cookies

Cookies zählen zu den Klassikern der Technik-Begriffe. Heutzutage kommen Sie im Netz nicht mehr am Satz „Diese Website verwendet Cookies“ vorbei. Jede Seite ist laut DSGVO verpflichtet anzugeben, wenn Sie Cookies sammelt. Was sind Cookies aber genau? Eigentlich nichts anderes als kleine Textdateien. Diese werden von den Websites, die Sie besuchen, gespeichert. Die Textdateien geben Aufschluss darüber, was Sie auf der Seite machen. Dazu zählt z.B. das Hinzufügen eines Artikels in den Warenkorb oder wie lange Sie sich auf einer Seite aufhalten.

Cloud

Wenn über bekannte Technik-Begriffe gesprochen wird, darf „Cloud“ nicht fehlen. Egal ob Dropbox, Google Drive, iCloud, Adobe Photoshop oder Premiere Pro – Clouds kommen täglich zum Einsatz. Clouds lassen sich als externe Festplatten und Computer verstehen, die sich woanders befinden. Anstatt Speicherplatz oder Rechenleistung selbst aufbringen zu müssen, nehmen Ihnen Clouds die Arbeit ab und stellen Ihnen nur das Bild zur Verfügung. Tatsächliche Rechner braucht es dafür natürlich trotzdem. Diese stehen aber an einem anderen Ort, sodass Sie sich rein auf die Anwendung konzentrieren können.

Chat-Bots

Lila Hintergrund mit Programmier-Schriftzügen
Blockchain, Kryptowährung und Co. (Bild: RS-Studios - stock.adobe.com)

Technik-Begriffe hier, Technik-Begriffe da. Vor lauter Fachwörtern kann man leicht durcheinanderkommen. Das Wort „Chat-Bot“ haben Sie aber bestimmt schon einmal gehört, wahrscheinlich hatten Sie sogar bereits Kontakt mit einem. Der Chat-Bot kann als ein Katalog von Stichwörtern verstanden werden, die von einem Computerprogramm je nach Kontext ausgespielt werden. In der Praxis werden Chat-Bots z.B. im Kundenservice eingesetzt. Anstatt mit einem Menschen chatten Sie stattdessen also mit einem Stichwort-Katalog. Die Antworten, die Sie bekommen, können daher manchmal etwas „künstlich“ wirken, aber sollen viele Fragen im Vorhinein beantworten.

Big Data

„Big Data“ ist wohl einer der schwammigsten Technik-Begriffe. Irgendwie weiß man, was gemeint ist. Irgendwie aber auch nicht wirklich. Vereinfacht gesagt, beschreibt „Big Data“ das massenhafte Sammeln von Nutzerinformationen. Hierzu zählen z.B. Suchanfragen bei Google. Ziel ist es, möglichst genau vorherzusagen, wie sich User verhalten, wie sich Bedürfnisse ändern und wie sich der Markt entwickelt. Unterm Strich geht’s also um Informationsbeschaffung und um das Treffen von Vorhersagen.

Bitcoin

Vorhin haben wir bereits über Kryptowährung gesprochen. Die Technik-Begriffe „Kryptowährung“ und „Bitcoin“ gehören zusammen. Bitcoin ist eine von vielen verschiedenen Kryptowährungen. Gemessen am Börsenwert ist Bitcoin die aktuell erfolgreichste und größte Kryptowährung auf dem Markt. Der Vor- und Nachteil (je nachdem, auf welcher Seite des Gesetzes man steht) einer Kryptowährung wie Bitcoin ist, dass man eine Zahlung sehr schwer einzelnen Personen zuordnen kann.

Blockchain

Neben „Kryptowährung“ und „Bitcoin“ gibt es noch einen dritten Begriff, der in denselben Kontext gehört: „Blockchain“. Bitcoin stellt eine von mehreren Kryptowährungen dar, Blockchain ist wiederum die Datenbank, in der die Geldtransfers dokumentiert sind. Der Unterschied zu einer normalen Datenbank ist, dass die Blockchain dezentral auf vielen Computern gespeichert ist. Ihn ihr lässt sich ablesen, welcher Betrag von A nach B transferiert wurde. Quasi wie eine moderne Excelliste. Die Technik Begriffe „Kryptowährung“, „Bitcoin“ und „Blockchain“ gehören also zusammen.

5G

Hinter 5G verbirgt sich die fünfte Generation des Mobilfunkstandards. Jeder Mobilfunkstandard (wie z.B. LTE oder 4G) legt fest, wie viel Daten pro Sekunde übertragen werden können. Je mehr Datenübertragung möglich ist, desto schneller wird folglich das Internet. Auch Streamen wird mit mehr Datenübertragung einfacher. All das ist aber im Prinzip bereits mit 4G möglich. Was 5G in Zukunft erreichen will, ist z.B. die Steuerung und Kontrolle selbstfahrender Autos oder das Durchführen von Operationen, ohne dass der Arzt vor Ort sein muss. Aufgrund der schlechten technischen Infrastruktur wird das hierzulande aber noch eine Weile dauern.