OnePlus 6
OnePlus 6 Test (Bild: chanchai - stock.adobe.com)

Tests und Empfehlungen OnePlus 6: Das neue China-Highend-Smartphone im Test

Bereits mit dem OnePlus 5 hat der chinesische Hersteller für Wirbel gesorgt. Jetzt ist der Nachfolger auf dem Markt: Das OnePlus 6. Anders als der Vorgänger ist das Gehäuse des neuen Smartphones nicht aus Aluminium, sondern aus Gorilla Glas 5. In drei verschiedenen Farben kommt das brandneue Smartphone daher: „Mirror Black“, "Midnight Black" und "Silk White". Doch es wirkt nicht nur von außen edel und schick, sondern hat auch im „Inneren“ so einiges zu bieten: Nicht nur die Kamera mit 16-Megapixel-Sensor soll mit der teuren Konkurrenz mithalten können, auch die Akkulaufzeit und die Speicherkapazität schneiden gut ab. Was das Smartphone sonst noch kann und wo genau es preislich liegt, erfahren Sie hier.

Das OnePlus 6 im Style-Check

Bereits vier Jahre ist es her, dass das OnePlus 5 erschienen ist. Höchste Zeit für den chinesischen Hersteller, einen gebührenden Nachfolger auf den Markt zu bringen. Mit dem OnePlus 6 gelingt dem Unternehmen ein Blickfang der besonderen Art. Das OnePlus 6 ist auf der Vorder- und Rückseite mit Gorilla Glas 5 umhüllt. Nutzer haben die Wahl aus drei Farben. Während die Version „Mirror Black“ einen Spiegeleffekt bietet, haben die Varianten „Silk White“ und „Midnight Black“ ein mattes Design, das weniger anfällig für Fingerabdrücke ist. Die Verarbeitung wirkt extrem hochwertig. Das Handy ist gerade einmal 9 Millimeter breit, und lässt sich gut einhändig bedienen. Kleiner Nachteil: Das Smartphone verfügt zwar über eine wasserabweisende Schutzschicht, ist aber nicht komplett wasserdicht. Wer also ein Modell für Unterwasseraufnahmen sucht, ist mit dem OnePlus 6 falsch beraten.

Dual-Kamera mit 16-Megapixel-Sensor

Auch die Kamera mit 16-Megapixel-Sensor muss sich nicht vor der Konkurrenz verstecken. Dabei ist die Auflösung der Kamera des OnePlus 6 unverändert geblieben. Lediglich der Sony-Bildsensor hat mehr Fläche als beim Vorgängermodell. Neu ist ein optischer Bildstabilisator, der für schärfere Bilder sorgt. Ein weiteres Plus: Der Portrait-Modus ist nicht nur auf der Vorderkamera, sondern auch auf der Rückkamera verfügbar. Darüber hinaus bietet das OnePlus 6 die Möglichkeit, coole Effekte anzuwenden. Der sogenannte Bokeh-Effekt erzeugt einen verschwommenen Bildhintergrund und sorgt für einen maximalen Fokus bei Aufnahmen von Menschen, Pflanzen und Tieren. Wer möchte, kann seine Portraits mit individuellen Bokeh-Effekten in Form von Herzen oder Sternen versehen.

Bequeme Bedienung dank großem OLED-Display mit 6,28-Zoll-Diagonale

Das OnePlus 6 bietet ein großes OLED-Display mit 6,28-Zoll-Diagonale. Damit liefert es eine optimale Bildfläche, um Videos zu betrachten und Fotos zu bearbeiten. Trotzdem ist das Smartphone dank des länglichen Seitenverhältnisses von 19:9 sehr handlich. Doch nicht nur die Abmessungen stimmen, auch die Auflösung sorgt für ein gestochen scharfes Bild. Ganze 2.280 x 1.080 Pixel bietet das Smartphone. Die Farbeinstellungen lassen sich außerdem, wie schon beim alten Modell, individuell anpassen. Somit kann jeder selbst entscheiden, wie hell und kontrastreich er sich seinen Screen wünscht. Als Betriebssystem verwendet das OnePlus 6 Android 8.1. Bei der Steuerung kann die Navigationsleiste durch eine Gestensteuerung ersetzt werden. Dadurch entsteht zusätzlich Platz auf dem Display, der eine leichtere Handhabung erlaubt. Selbst bei deaktiviertem Display können Nutzer einige Funktionen des Geräts anhand von Gesten steuern. Beispielsweise können Sie durch das Wischen eines Buchstaben dafür sorgen, dass die Handykamera aktiviert wird. Eine coole Option, die für einen noch schnelleren Einsatz vieler Funktionen sorgt.

Starke Leistungsfähigkeit, lange Akkulaufzeit und viel Speicherplatz

Das OnePlus 6 lässt bei der Leistungsfähigkeit nicht zu wünschen übrig. Der verbaute Qualcomm Snapdragon 845 Prozessor gilt als einer der stärksten Mobilprozessoren und führt Befehle rasant aus. Selbst große Webseiten und Apps mit viel Speicherplatz werden enorm schnell geladen. Auch die Akkulaufzeit überzeugt: OnePlus verwendet einen Akku mit 3.300 Milliampere Stunden Kapazität. Die Laufzeit erreicht locker mehr als 10 Stunden, was bei der enormen Bildfläche ein Spitzenwert ist. Geladen wird das OnePlus 6 über ein Netzwerkkabel, kabelloses Laden ist nicht möglich. Aufgrund der Schnellladetechnik lässt sich der Akku bereits in rund 100 Minuten vollständig aufladen. Das Smartphone hat einen 6 bzw. 8 Gigabyte großen Arbeitsspeicher, was wirklich mehr als genug ist. Je nach Modell haben Sie die Wahl zwischen einem OnePlus 6 mit 64 Gigabyte, 128 Gigabyte oder sogar 256 Gigabyte Speicher. Damit zeigt sich der Hersteller flexibel und bietet für jeden Nutzer das passende Angebot. Gerade wer gerne viele Fotos und Videos auf seinem Smartphone beherbergt, sollte zu einem Modell mit mindestens 128 Gigabyte Speicherplatz greifen. OnePlus verwendet außerdem die topaktuelle UFS-2.1.-Technik, die eine extrem schnelle Schreib- und Lesegeschwindigkeit garantiert.

Wo liegt das OnePlus 6 preislich?

Das Smartphone des chinesischen Anbieters liegt preislich in der gehobenen Mittelklasse – je nach Speicherplatz und Farbe. Wer sparen möchte, liegt mit der günstigsten Variante des OnePlus 6 genau richtig. Diese bietet das Smartphone in der Farbvariante „Mirror Black“ mit 6 Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Datenspeicher. Der aktuelle Preis hierfür liegt bei ca. 519 Euro. Für nur 50 Euro mehr erhalten Sie bereits alle drei Farbvarianten mit 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte Datenspeicher. Ein wirklich fairer Preis für ein schickes Handy mit exzellentem Innenleben.