Fahrrad Reparaturstation
Fahrrad Reparaturstation (Bild: PhotoPlus+ – stock.adobe.com)

Ratgeber Rad & E-Bike Fahrrad Reparaturstation: ATU geht neue Wege

ATU ist nahezu jedem ein Begriff. Wer die drei Buchstaben hört, denkt automatisch an Autos. Die bekannte Werkstattkette repariert Steinschläge, Motorschäden und gilt als Hilfe in der Not, wenn man Probleme mit seinem Kfz hat. Derzeit verfügt das Unternehmen über ganze 531 Standorte deutschlandweit. Die Stationen bieten einen umfangreichen Service und sind dabei in erster Linie auf die Reparatur von vierrädrigen Fahrzeugen spezialisiert – doch das soll sich jetzt ändern: Denn künftig möchte ATU auch einen Fahrrad Service anbieten. Dabei sollen Fahrrad Reparaturstationen errichtet werden, die einen schnellen sowie effizienten Bikerepair-Service bieten. Wie die ATU-Neuheit genau aussehen soll und was für die Reparaturstationen für Fahrräder und E-Bikes geplant ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Bundesweite Reparaturstationen für Fahrräder und E-Bikes

Fast jede Person hierzulande kennt ATU. Die Werkstattkette verfügt über mehr als 500 Standorte in Deutschland und ist vorwiegend für ihre Reparaturen an Autos bekannt. Umso überraschender ist die Nachricht, dass das Unternehmen jetzt auch einen Fahrrad Service anbieten möchte. Für die jetzt geplanten Fahrrad Reparaturstationen sind Rüdiger Dehlfing, ein langjähriger ATU-Mitarbeiter, und Florian Kulike, der 15 Jahre Downhill- und Enduro-Rennerfahrung mitbringt, verantwortlich. Sie haben die Pläne für die Bikerepair Stationen entworfen und sich genauestens überlegt, wie die Hilfe vor Ort aussehen soll.

Dabei soll ein Service für klassische Fahrräder und E-Bikes geboten werden. Der Grund: Das Potenzial in diesem Bereich ist grandios. Zudem möchte sich ATU mit diesem Service komplett neu positionieren. Da das Unternehmen bereits mit sieben großen Motorherstellern zusammenarbeitet, bringt es entsprechende Kompetenzen bei der Reparatur von E-Bikes mit, was sich zusätzlich positiv auf die geplante ATU-Neuheit auswirken soll.

Dabei sollen Kunden und Kundinnen mit Schnelligkeit und Effizienz gelockt werden. Eine Terminbuchung ist kurzfristig online möglich und auch die Fertigstellung der Reparatur soll digital mitgeteilt werden. Mit diesen Abläufen sollen in den geplanten Reparaturstationen für Fahrräder und E-Bikes unnötige Standzeiten vermieden werden. Ein Service, der die ATU-Neuheit deutlich von der Konkurrenz abhebt und zur zuverlässigen Fahrrad Pannenhilfe werden soll.

ATU-Neuheit: Konkrete Pläne werden schon bald umgesetzt

Laut den Verantwortlichen wurden die Fahrrad Reparaturstationen bis ins letzte Detail geplant und sollen schon bald umgesetzt werden. Damit möchte sich ATU dem aktuellen Trend von Fahrrad und E-Bike anpassen und sich mit dem Bikrepair-Service als allgemeiner Mobilitätsdienstleister etablieren. Die ATU-Neuheit soll zur ersten Anlaufstelle nach einem Unfall oder Problemen mit dem Bike werden.

Die Reparatur soll ausschließlich von gut ausgebildetem Personal erfolgen. Dabei setzt ATU auf moderne und hochwertige Werkzeuge und möchte somit zum Servicepartner für Top-Marken werden. Die 40 Jahre Werkstatterfahrung von ATU sowie die effizienten Abläufe sollen für ein erstklassiges Serviceniveau sorgen und Fahrradbesitzerinnen und -besitzer in ganz Deutschland überzeugen.

Kundeninnen und Kunden haben die Chance, sich einen konkreten Reparaturslot zu buchen und wissen somit bereits vor der Reparatur, wann ihr Rad wieder abholbereit ist. Das eingesetzte Personal fokussiert sich in dieser Zeit lediglich auf die Instandhaltung und den Service am Rad – ganz ohne Telefonate oder Kundengespräche. Dies soll ein wichtiges Plus an Sicherheit mit sich bringen. Jegliche Mitarbeitende, die sich an E-Bikes zu schaffen machen, sind mit speziellen Werkzeugen ausgestattet und bringen entsprechendes Fachwissen mit.

Der Fahrrad Service beinhaltet eine genaue Untersuchung bei der Annahme sowie eine Überprüfung der Verschleißteile. Zudem möchte ATU bei seiner Hilfe auch auf individuelle Kundenwünsche eingehen. Das bedeutet: Kundinnen und Kunden können bereits vor dem Termin relevante Angaben machen. Somit ist eine transparente Absprache möglich und der Zeitaufwand für zusätzliche Rücksprachen kann eingespart werden.

Fahrradfahrer prüft Reifendruck mit der Hand

Hilfe vom Profi gesucht?

Mit einer regelmäßigen Inspektion sind Sie sicher unterwegs! Werden Schäden an Ihrem Bike entdeckt, übernimmt WERTGARANTIE die Reparaturkosten. 

FAQ: Häufige Fragen zur ATU-Neuheit

Fahrrad Reparaturstation
Fahrrad Reparaturstation (Bild: Maxky – stock.adobe.com)

In den folgenden Abschnitten beantworten wir die wichtigsten Fragen rund um die geplanten Fahrrad Reparaturstationen:

Wer darf die Zweirad-Reparatur an ATU-Stationen durchführen?

Wer davon ausgeht, dass sich Kfz-Mechaniker und Mechanikerinnen um defekte Fahrräder und E-Bikes an den neuen Fahrrad Reparaturstationen kümmern, irrt sich. Denn bei den ATU-Neuheiten dürfen lediglich ausgebildete Zweiradmechanik-Fachleute Hand anlegen. Eine solche Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre und erfordert jede Menge Fachwissen. Somit können sich Kunden und Kundinnen sicher sein, dass sich stets Zweirad-Fachkräfte um ihr Fahrrad oder E-Bike kümmern.

Wann eröffnet die erste Reparaturstation für Fahrräder und E-Bikes?

Die erste ATU-Pilotwerkstatt für Fahrräder und E-Bikes wurde bereits eröffnet. Sie steht in München und ist laut den Angaben von ATU sehr erfolgreich angelaufen. Parallel wird die ATU-Neuheit derzeit deutschlandweit ausgebaut. In Stuttgart und Dortmund soll zudem noch dieses Jahr ein ATU Fahrrad Service verfügbar sein. Im Jahr 2024 sind dann weitere Fahrrad Reparaturstationen in Berlin, Hamburg, Hannover, Köln, Freiburg, Nürnberg und Düsseldorf geplant.

Wird es auch bei mir eine Fahrrad Reparaturstation geben?

Wie bisher bekannt, soll ein deutschlandweites Netz an Fahrrad Reparaturstationen geschaffen werden. Allerdings sind die meisten Fahrradwerkstätten in größeren Städten mit einem hohen Anteil an Radfahrern und Radfahrerinnen geplant, denn hier kann ATU mit einer entsprechenden Nachfrage rechnen. Die meisten Reparaturstationen für Fahrräder und E-Bikes bieten zudem Ladestationen für Elektrofahrräder und sind gut mit Bus und Bahn zu erreichen.

Eine Frau fährt ihr Kind im Lastenfahrrad durch den Wald

WERTGARANTIE BikeManager App Das digitale Multitool für alle…

… die gern mit dem Bike unterwegs sind. Entdecken Sie viele nützliche Funktionen für Ihr nächstes Bike-Abenteuer:

  • Los geht’s - alle Kilometer mit dem BikeTacho tracken und Touren aufzeichnen
  • E-Bike Ladestation - perfekt für unterwegs oder die Routenplanung
  • Außerdem im BikeManager: Fahrrad-Pass, Pick-up-Service und vieles mehr!


Jetzt herunterladen