Fahrradfahrer fährt mit eingeschaltetem Rücklicht durch Straßenverkehr
das Ride Safety System erhöht Ihre Sicherheit enorm (Bild: Kara – stock.adobe.com)

Ratgeber Rad & E-Bike Das Ride Safety System RS 1000: Mehr Bike Sicherheit dank Radarsystem

Die steigende Beliebtheit von E-Bikes als umweltfreundliches Fortbewegungsmittel hat eine deutliche Zunahme von Radfahrenden auf den Straßen zur Folge. Insbesondere im städtischen Umfeld sind E-Bikes aufgrund ihrer elektrischen Unterstützung zu einer effizienten Alternative im Berufsverkehr geworden. Mit dieser zunehmenden Mobilität entstehen jedoch auch neue Herausforderungen in Bezug auf die Verkehrssicherheit. Um dieser Problematik entgegenzuwirken, präsentiert Alps Alpine das Ride Safety System RS 1000 – eine KI-basierte Fahrradkamera mit 360-Grad-Gefahrenerkennung. Dieses innovative System hat das Potenzial, die Sicherheit von E-Bike-Fahrern und -Fahrerinnen erheblich zu verbessern, indem es als eine Art digitaler Rückspiegel fungiert. In diesem Ratgeber zeigen wir, wie das Ride Safety System RS 1000 von Alps Alpine dazu beiträgt, Ihr E-Bike-Fahrerlebnis sicherer und stressfreier zu gestalten.

RS 1000: Intelligenter Rückspiegel für das moderne E-Bike

In der Welt der intelligenten Fahrradtechnologie hebt sich das Ride Safety System RS 1000 von Alps Alpine als wegweisendes Sicherheitsfeature hervor. Dieses innovative System vereint ein intelligentes LED-Rücklicht mit einer Weitwinkel-Rückfahrkamera, die darauf abzielt, das Fahrerlebnis auf dem E-Bike sicherer und zugleich komfortabler zu gestalten. Durch die Befestigung an der Sattelstange oder am Gepäckträger wird die Dashcam aktiv und überträgt in Echtzeit das Geschehen des rückwärtigen Verkehrs auf das gekoppelte Smartphone, welches bequem am Lenker angebracht werden kann.

Was das Ride Safety RS 1000 besonders auszeichnet, ist die Integration von künstlicher Intelligenz in die Software. Diese fortschrittliche Technologie ermöglicht es, vor herannahenden Fahrzeugen und anderen potenziellen Gefahren zu warnen, wodurch das Risiko von Kollisionen minimiert wird. Ähnlich einem herkömmlichen Rückspiegel, aber mit dem zusätzlichen Vorteil, den Kopf nicht drehen zu müssen und den Blick auf den Verkehr vor einem nicht zu verlieren. Somit bietet das Fahrrad Radarsystem eine innovative Lösung für mehr Fahrrad Sicherheit.

Der Hersteller hinter dem Fahrrad Radarsystem

Alps Alpine ist als renommierter Hersteller hochwertiger Elektronik im Automobilsektor weltweit bekannt. Nun erweitert das Unternehmen seine Kompetenz auf die spannende Welt des Radfahrens. Die langjährige Erfahrung und Innovationskraft des Unternehmens werden nun eingesetzt, um den Komfort und die Sicherheit von Fahrrädern und E-Bikes auf ein neues Niveau zu heben. Das Ride Safety System RS 1000 ist ein erster Schritt hierzu.

Aktives Seniorenpaar mit Elektrofahrrädern auf einer Straße in der Natur.

Gut gerüstet!

Mit dem WERTGARANTIE Aktions-Komplettschutz ab 49 Euro jährlich für Ihr Fahrrad oder E-Bike sind Sie auf alle Eventualitäten vorbereitet!

  • Neue und gebrauchte Fahrräder und E-Bikes
  • Schneller Service im Schadenfall
  • Mehrfach ausgezeichnet
Ein Fahrrad mit eingeschaltetem Rücklicht steht auf einer Wiese
Rücklicht und Bremssysteme geben Ihnen erhöhte Sicherheit (Bild: Roman – stock.adobe.com)

Fortschrittliche Sicherheit für Fahrradfahrende

Die Kameraeinheit des Ride Safety System 1000 stellt einen Meilenstein in der Fahrradsicherheit dar. Mühelos an der Sattelstütze oder dem Gepäckträger befestigt, ermöglicht diese HD-Kameraeinheit eine Echtzeitübertragung des rückwärtigen Videobilds auf das gekoppelte Smartphone an der Lenkerstange. Diese intelligente Technologie trägt dazu bei, dass Sie sicher durch den Straßenverkehr navigieren können, ohne ständig den Kopf nach hinten drehen zu müssen.

Die KI-Einheit des Systems hebt je nach Verkehrssituation potenziell gefährliche Fahrzeuge deutlich hervor, wodurch Sie frühzeitig auf potenzielle Risiken aufmerksam gemacht werden. Im Falle eines Unfalls fungiert das Ride Safety System RS 1000 zusätzlich als Dashcam, die nicht nur das Videomaterial, sondern auch zusätzliche Informationen aufzeichnet. Zugleich erfüllt es die Standards der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) als mehrstufiges Bremslicht.

Lesetipp in unserem Ratgeber: Dashcam fürs Fahrrad: Was ist rechtlich erlaubt?

Die Vielseitigkeit des Fahrrad Radarsystems zeigt sich auch in seiner Energieversorgung. Mit einer Betriebsdauer von bis zu zwei Stunden über den integrierten Akku oder durch die direkte Verbindung zur Bordelektronik von E-Bikes bietet es flexible Nutzungsoptionen. Das Aufladen erfolgt dabei unkompliziert über USB-C.

Für einen innovativen Schutz auf zwei Rädern ist das Ride Safety System 1000 aktuell zum Preis von 449 Euro sowohl bei ausgewählten Händlern als auch im Onlineshop erhältlich. Ein durchaus fairer Preis für eine hilfreiche Investition in mehr Fahrrad Sicherheit.

Die Vorteile des Ride Safety System RS 1000

Mit dem innovativen Fahrrad Radarsystem können Sie von folgenden Vorteilen profitieren:

Robuste Verarbeitung:

  • Die Rückfahrkamera ist ausgezeichnet vor Nässe und Staub geschützt.
  • Das Gehäuse ist perfekt abgedichtet gegen das Eindringen von Fremdkörpern jeder Art.
  • Erfüllt ISO-Normen IP55 und IP57 für Staub- und Strahlwasserschutz.

Montageflexibilität:

  • Die Rückkamera kann mühelos an der Sattelstütze oder dem Gepäckträger des Fahrrads montiert werden.

Gefahrenerkennung mit künstlicher Intelligenz (KI):

  • Das RS 1000 nutzt fortschrittliche KI zur Erkennung rückwärtiger Gefahren.
  • Automatische Warnungen unterstützen Radfahrende bei der präventiven Gefahrenabwehr.

Rück- und Bremslichtfunktion:

  • StVZO-konformes Rücklicht und mehrstufiges Bremslicht für erhöhte Straßensicherheit.
  • Verbesserte Sichtbarkeit für andere Verkehrsteilnehmende durch intelligente Lichtfunktionen.

Smartphone-Kopplung für Dashcam-Funktionalität:

  • Einfache und intuitive Bedienung über das gekoppelte Smartphone.
  • Das Ride Safety RS 1000 fungiert als Dashcam mit Unfallrekorder für zusätzliche Fahrrad Sicherheit.

Energiesparend und flexibel:

  • Direkte Stromversorgung vom E-Bike, deshalb keine Notwendigkeit eines separaten Ladegeräts.
  • Kann über USB-C geladen werden, um die Energiequelle flexibel zu gestalten.

Straßensicherheit und Unfallprävention:

  • Die Kombination von Rückspiegel, Gefahrenerkennung und Bremslichtfunktion trägt zu einem umfassenden Sicherheitskonzept bei.