Frau läuft mit Handy in der Hand über Flur
Beliebteste Apps 2020 (Bild: Maria_Savenko - stock.adobe.com)

Technik News

Das waren die beliebtesten Apps 2020 für Ihr iPhone

Das alte Jahr 2020 ist seit einigen Wochen vorbei. In Erinnerung bleiben wird es vor allem wegen eines Themas: Corona. 2020 ist untrennbar mit dem Ausbruch der Pandemie verbunden. Das Virus hatte zahlreiche verheerende Folgen, vor allem für das Gesundheitssystem und für die Wirtschaft. Wenn Corona auch nur eine positive Konsequenz abzugewinnen ist, dann dass wir plötzlich viel mehr Zeit haben. Im letzten Jahr konnten wir uns – und auch unser Smartphone ganz neu kennenlernen. Viele Apps sind (wieder-)entdeckt worden und manche wurden durch die Pandemie erst so richtig populär. Gerade beim Blick aufs iPhone lässt sich deutlich erkennen, was die beliebtesten Apps in Pandemiezeiten sind und warum ausgerechnet sie die Nase vorn haben. Wir stellen Ihnen die beliebtesten Apps des vergangenen Jahres vor, verraten Ihnen, was sie populär macht und ob es sich auch im Jahr 2021 lohnt, sie zu nutzen.

Die Google Maps App war 2020 äußerst beliebt

Für den Fall, dass Sie sich als iPhone User fragen, was die beliebtesten Apps im vergangenen Jahr waren, kommen Sie sicherlich nicht sofort auf Google Maps. Ein Großteil der Pandemie verbringen wir schließlich im Lockdown, wo wir nicht unbedingt auf Navigationshilfen von Google angewiesen sein sollten. Das stimmt zwar, die Anwendung kann jedoch weitaus mehr – z.B. die besten Restaurants in der Gegend anzeigen. Lieferdienste haben 2020 einen regelrechten Boom erfahren, Google Maps hatte daran einen erheblichen Anteil und wird dies aller Voraussicht nach auch in diesem Jahr haben, in dem wir (vorerst) weiter im Homeoffice arbeiten.

Der große Gewinner unter den Apps: Zoom

Wie kein zweites Unternehmen hat Zoom von Corona profitiert. Zoom gibt es seit 2011, doch erst im Pandemie-Jahr 2020 wurde es weltweit bekannt. Dies liegt u.a. an der einfachen Bedienbarkeit und der Tatsache, dass die Nutzung kostenlos ist. Zwar gibt es mit Skype eine populäre Konkurrenz, die einfache Zugänglichkeit und das zeitgemäße Design haben jedoch viele User von Skype zu Zoom gebracht. Auf dem iPhone gehört Zoom zu den klaren Gewinnern des vergangenen Jahres. Solange Homeoffice weiter auf der Tagesordnung steht, wird sich dieser Trend auch 2021 nicht so schnell ändern.

Was sind die beliebtesten Apps für iOS? Spotify!

Seit 2006 auf dem Markt, hat sich der Streamingdienst für Musik innerhalb der vergangenen Jahre zu einer der populärsten Applikationen für Songs, Radiosendungen und Podcasts entwickelt. Geht es um die beliebtesten Apps 2020 fürs iPhone, dann zählt Spotify auch im letzten Jahr zu den meistgenutzten Anwendungen aus dem App Store. Das ist nicht weiter verwunderlich: Bei so viel Zeit, die wir seit dem Lockdown durch Homeoffice und Kontaktverbote haben, liegt es nahe, diese u.a. mit dem Hören von Musik zu verbringen. Die App zählt mit Abstand zu den gefragtesten iOS Anwendungen des vergangenen Jahres und wird mit Sicherheit auch in Zukunft nichts an Popularität einbüßen – mit oder ohne Corona.

Der digitale Lebensretter: Die Corona-Warn-App

Wenn es um die beliebtesten Apps 2020 geht, dann darf bei iPhone (und auch bei Android) Usern diese Anwendung nicht fehlen: Die Corona-Warn-App. Keine iOS Applikation wurde im vergangenen Jahr so oft heruntergeladen, wie die offizielle App des Robert Koch-Instituts. Sie benachrichtigt Sie, wenn Sie einem Risiko ausgesetzt waren. Falls Sie in Kontakt mit einer infizierten Person kamen, die ebenfalls über die Anwendung verfügt, werden Sie umgehend darüber informiert. Es empfiehlt sich, die Applikation auch im Jahr 2021 zu nutzen, ein Impfstoff wurde schließlich gerade erst entwickelt.

TikTok hat sich 2020 großer Beliebtheit erfreut

Person tippt auf Handy über dem ein Hologramm mit Symbolen zu sehen ist
Was waren die beliebtesten Apps? (Bild: YUTTANA HONGTANSAWAT - stock.adobe.com)

Die beliebtesten Apps – im Ranking der populärsten Anwendungen des vergangenen Jahres war TikTok ein klarer Gewinner. Erst seit 2016 auf dem Markt, erfreut sich die Anwendung einer großen Nutzerschaft. Mit TikTok lassen sich kurze Videos erstellen, die um Lippensynchronisation und Musik ergänzt werden. Besonders in Zeiten der Pandemie waren die kleinen Videoclips, trotz zahlreicher Kritik, da sie von vielen Smartphone Usern als nervig empfunden werden, eine willkommene Abwechslung im sonst grauen Pandemie-Alltag. Die App wird mit Sicherheit auch im Jahr 2021 von vielen Fans weitergenutzt werden.

Die Beliebtheit von YouTube bleibt ungebrochen

Das Videoportal zählt mit Abstand zu den populärsten Social Media Netzwerken – und das bereits lange vor Corona. 2005 gegründet, kann Googles YouTube eine beispiellose Erfolgsgeschichte vorweisen. Seit 2012 gibt es eine eigene iPhone App, die eine komfortablere Nutzung als im Browser und Ihnen zudem individuelle Einstellungen erlaubt. Es ist nicht verwunderlich, dass während der Pandemie das Schauen von Videos einen wichtigen Teil des Alltags vieler Menschen dargestellt, zumal ein großer Part davon zu Hause stattfindet. Dies wird sich sicherlich auch in diesem Jahr nicht so schnell ändern.

Die beliebtesten Apps 2020: WhatsApp ist dabei

WhatsApp gibt es seit 2009, zu Facebook gehört es seit 2014. Auch im Corona-Jahr 2020 ist die App ganz vorne dabei, schließlich möchten wir gerade jetzt in Kontakt mit Freunden bleiben. Per WhatsApp lassen sich Text-, Bild-, Video- und Sprachnachrichten versenden, genauso wie kleinere Daten, wie z.B. Musikdateien. Anfang 2021 hat WhatsApp (weitere) Einschränkungen im Datenschutz und in den Privatsphäre-Einstellungen angekündigt. Bereits seit Jahren wandern viele WhatsApp-Nutzer zu alternativen Messenger-Apps, wie z.B. Signal oder Threema ab. In Anbetracht der neuen Richtlinien zur Datenverarbeitung von WhatsApp empfiehlt sich ein Blick auf die Konkurrenz, die in Sachen Datenschutz weitaus mehr Sicherheit bietet.

Instagram zählt weiter zu den populärsten Apps

Bei der Frage, was die beliebtesten Apps im letzten Jahr waren, muss definitiv Instagram genannt werden. Wenig überraschend, hat sich die Foto- und Video-App auch im vergangenen Jahr großer Beliebtheit erfreut. Die Anwendung gibt es bereits seit 2010, seit 2012 gehört sie zu Facebook. Besonders in Zeiten von Homeoffice und Kontaktverbot stellt Instagram eine gute Möglichkeit dar, zumindest via iPhone mit der Welt in Kontakt zu treten und am Leben anderer Personen teilzuhaben. Es ist davon auszugehen, dass die große Popularität der App auch im Jahr 2021 ungebrochen bleibt.