Zwei Personen mit Laptop als Schatten vor blauem Hintergrund mit großem Google Chrome-Logo
Das neue Google Chrome Update (Bild: kovop58 - stock.adobe.com)

Technik News

Das hält das neue Google Chrome Update für Sie bereit

Auch die beste technische Ausstattung braucht früher oder später eine Aktualisierung. So modern Ihr Notebook auch sein mag, so ausgefeilt die Technik und so aktuell die darauf installierten Programme – irgendwann bedarf es eines Updates der Software. Denn ohne regelmäßige Aktualisierung Ihrer Programme werden diese mit der Zeit langsamer und es fehlen nützliche Features und Verbesserungen. Zudem erhöht sich ohne Updates die Gefahr von Hackerangriffen. Software Aktualisierungen bedeuten also eine ganze Zahl an Vorteilen für Sie und Ihr Notebook. Um die Wichtigkeit von Updates weiß auch Google und bringt zu Ende des Jahres 2020 eine umfangreiche Aktualisierung seines Webbrowsers Chrome heraus. Das Programm soll vor allem eines werden: Schneller. Wir stellen Ihnen die spannendsten Neuerungen vor und verraten Ihnen, worauf Sie beim Google Chrome Update außerdem achten sollten.

Aktive Tabs werden in Zukunft wichtiger, das macht Chrome schneller

Oberste Priorität vom neuen Google Chrome Update ist es, die Arbeitsabläufe schneller zu gestalten. Auf Googles eigenem Blog wird von einem schnelleren Chrome gesprochen, das alles erledigt, was erledigt werden muss. In der Praxis heißt das, dass aktiven Tabs mehr Bedeutung zukommen soll. Aktive Tabs sind offene und sich im Vordergrund befindende Tabs - auf genau diese soll sich künftig die Rechenleistung konzentrieren. Allen übrigen wird weniger Aufmerksamkeit der CPU (zentrale Rechen- und Steuereinheit eines Computers) zu teil. Dies schont die CPU, schließlich muss sie sich immer nur auf einen Tab konzentrieren und beschleunigt aktuelle Arbeitsprozesse. Zudem wird auf diese Weise Ihr Akku geschont. Aktuell wird davon ausgegangen, dass sich die Laufzeit Ihrer Batterie um bis zu 1,25 Stunden verlängert.

Durch das Google Chrome Update sollen Seiten künftig schneller laden

Einer der bislang größten Kritikpunkte an Chrome war, dass es den Arbeitsspeicher Ihres Notebooks stark beansprucht. Andere Browser, wie z.B. Edge oder Firefox, sind da wesentlich ressourcensparender. Mit dem Google Chrome Update soll sich das ändern. Haben Sie das Google Chrome Update durchgeführt, öffnet sich der Browser um 25 Prozent schneller als zuvor. Einzelne Websites sollen bis zu sieben Prozent schneller angezeigt werden. Auf diese Weise profitiert Ihr Notebook bzw. Sie auf doppelte Weise. Zum einen wird weniger Strom verbraucht. Zum anderen wird auch der Arbeitsspeicher nicht mehr so stark in Mitleidenschaft gezogen – Chromes bislang größte Schwachstelle. Ein flüssig performender Arbeitsspeicher sorgt dafür, dass mehrere Arbeitsschritte parallel stattfinden können, ohne dass Ihr Notebook in die Knie geht und langsamer wird.

Auch auf Android Phones macht sich das schnellere Chrome bemerkbar

Der durch das Google Chrome Update schneller arbeitende Webbrowser soll sich nicht nur auf Notebooks bemerkbar machen, sondern auch auf Android Smartphones. Im Ergebnis bedeutet das eine schnellere Navigation in der Chrome App. Sie kennen das: Sie öffnen Chrome und lesen etwas zu einem bestimmten Thema. Plötzlich finden Sie hier einen Link, da eine weiterführende Information, und schon sind Sie innerhalb weniger Minuten auf einer ganz anderen Seite sind als zu Beginn Ihrer Recherche. Um sich rück- und vorwärts durch Ihre Suchergebnisse und Recherchen zu bewegen, helfen Ihnen die kleinen Pfeile. Bislang hat dies unter Umständen länger gedauert, da die einzelnen Seiten erst laden mussten. Mit dem neuen Google Chrome Update ist dies nun Geschichte und die Seiten bauen sich deutlich schneller auf.

Via Google Chrome Update lassen sich künftig auch Tabs durchsuchen

Laptop mit Google Chrome Logo auf Display
Google Chrome richtig updaten (Bild: monticellllo - stock.adobe.com)

Ordnung ist das halbe Leben. Sollten Sie zu den Notebook Usern zählen, die nicht unbedingt alle Dateien in Ihrem Explorer benannt und kategorisiert haben, gibt es glücklicherweise die Suchfunktion, mit der sich alle Daten auf Ihrem Gerät durchforsten lassen. Innerhalb von Dokumenten, wie z.B. bei Word, aber auch auf Webseiten, gelingt dies per Kurzbefehl Strg + F. Mit diesem Shortcut können Sie Schriftstücke nach Schlagworten durchsuchen. Mit dem neuen Google Chrome Update geht die elektronische Suche noch einen Schritt weiter. Haben Sie das Google Chrome Update installiert, können Sie von nun auch all Ihre Tabs nach Begriffen durchstöbern. Sollten Sie also viele unterschiedliche Tabs in verschiedenen Fenstern geöffnet haben und den Überblick verlieren, können Sie mit dieser Suchfunktion schnell den richtigen Tab ausfindig machen.

Die Adresszeile wird zum erweiterten Menü Ihres Chrome Browsers

Das neue Google Chrome Update macht es möglich: In Zukunft wird es möglich, einzelne Befehle, die sich im Menü von Chrome befinden, direkt in die Adresszeile einzugeben. Auf diese Weise sollen Sie direkt zum gewünschten Untermenü bzw. Menüpunkt gelangen und sich nicht mehr mühsam durch die verschiedenen Navigationsebenen klicken müssen. So gelangen Sie beispielsweise durch den Befehl “Kennwörter bearbeiten“ (bzw. „edit password“ auf Englisch), den Sie einfach in die URL-Zeile eintippen, direkt zum gewünschten Menüpunkt. Über „Verlauf löschen“ bzw. „delete my history“ kommen Sie ohne Umwege zum entsprechenden Feature, das den Verlauf Ihrer Chrome Suche löscht. Neben den genannten Beispielen gibt es noch viele weitere. Sinn der Funktion ist es, Sie möglichst schnell ans Ziel zu bringen, sodass Sie weniger Zeit verlieren.

Angefangene Suchen werden dank Google Chrome Update fortgeführt

Mit dem neuen Google Chrome Update lassen sich begonnene Suchen später wieder aufnehmen. In der Regel suchen Sie nach einem Schlagwort, bekommen die relevantesten Ergebnisse angezeigt, klicken auf die gewünschte Information und lesen sie durch bzw. sehen oder hören sie an. Manchmal kommt es jedoch vor, dass Sie nicht gleich fündig werden. Sie suchen nach einem bestimmten Begriff, bekommen aber nur wenig brauchbare Ergebnisse oder Sie haben zu wenig Zeit, um sich ausführlich mit den Ergebnissen zu befassen und brechen die Suche ab. Für diese Fälle gibt es mit dem Google Chrome Update eine neue Funktion, die es Ihnen ermöglicht Ihre abgebrochene Suche wieder aufzunehmen bzw. fortzusetzen. Sobald Sie einen neuen Tab öffnen, erscheinen Ihnen die Ergebnisse der vorangegangenen Suche. Auf Wunsch können Sie auf diese klicken und die Recherche weiterführen.