Personen sitzen in einem Meeting und schauen auf ihre mobilen, smarten Geräte
Wie richte ich mein Smartphone zum portablen Büro ein? (Bild: BullRun - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

Wie richte ich mein Smartphone zum portablen Büro ein?

Smartphones sind unsere mobilen Begleiter schlechthin. Wir nutzen sie sehr vielseitig. Eine Nutzungsmöglichkeit, die viele schon kennen oder gut gebrauchen könnten, ist das portable Büro im Smartphone. Verschiedene Hersteller haben bereits Anwendungen präsentiert, die Ihr Smartphone zum mobilen Arbeitsplatz umwandeln. Praktisch ist das zum Beispiel, wenn Sie unterwegs sind und keinen extra Laptop mitnehmen wollen. Je größer der Bildschirm Ihres Smartphones, desto einfacher die Bedienung. Aber auch mit kleinem Display sind die Anwendungen sehr praktisch, sollten Sie von unterwegs Termine koordinieren, Dokumente bearbeiten und Ideen in Konzepte einfließen lassen wollen. Darum haben wir für Sie die besten Apps für Android und iOS getestet und stellen sie Ihnen vor, damit Sie Ihr Smartphone optimal einrichten können für den Gebrauch als Business Smartphone.

Business App Nummer 1: Oracle NetSuite

NetSuite ist ein von Oracle übernommenes Unternehmen, das seinen Kunden Softwaredienstleistungen zur Verwaltung von Finanzen, Enterprise Ressource Planning und Customer Relationship Management bieten kann. Die App ist kostenlos und soll Ihnen die gleiche Geschäftssteuerung bieten wie am PC. Zeit- und Aktivitätenmanagement, Aktivitätsprotokolle und Auslagenverwaltung gehören zu den zahlreichen Vorteilen dieser Business App für Android und iOS.

Klassische Business-App: Dropbox

Die meisten von Ihnen kennen Dropbox. Wer genug mobiles Datenvolumen hat, profitiert von der Dropbox App, mit der Sie unterwegs auf die Dropbox Cloud und damit auf Ihre Dokumente zugreifen können. Bis zu 10 GB ist die App sogar kostenlos. Dropbox ist mit sehr vielen anderen Anwendungen kompatibel und mit allen Geräten kompatibel. Dropbox bietet die Integration in Office 365 an, allerdings brauchen Sie hierfür die jährlich 80€ kostende Pro-Version von der App.

Vernetzen leicht gemacht: LinkedIn und Xing

Diese zwei Apps helfen Ihnen, mit anderen Personen aus der Geschäftswelt in Kontakt zu kommen und vernetzt zu bleiben. Die Apps sind nur mobile Versionen, auf denen Sie die meisten Aktionen wie vom PC aus durchführen können. Über die Apps LinkedIn und Xing können Sie berufliche Kontakte hinzufügen und entdecken, Business News abrufen und Ihr Profil auf dem neuesten Stand halten.

Dictate + Connect (Dictamus)

Die App ist ein mobiles Diktiergerät, das eine große Menge Top-Funktionen für Sie bietet. Es kann viel mehr als nur diktieren. Die App ist im Test sehr intuitiv zu bedienen, hat unter anderem verschlüsselten Versand und ermöglicht es Ihnen, die Dateien in WAV- und MP4 abzuspeichern. Wer sich noch nicht sicher ist, kann erst die gratis Version der App testen und dann, wenn gewünscht, auf die Pro-Version für 18,99 Euro in iOS und 9,98 Euro in Android zu wechseln. Die iOS-Version hat noch einige Funktionen mehr, aber die App ist verfügbar für beide Betriebssysteme.

Für Fans von Krypto-Währungen: Blockfolio

Wer sich viel mit dem Krypto-Markt beschäftigt, profitiert von Blockfolio. Blockfolio zeigt Ihnen Kurse von über 2000 Kryptowährungen. Sie können sogar einstellen, dass Sie Benachrichtigungen bei starken Kursänderungen bekommen und mithilfe des News Readers immer Up To Date sind.

Wer viel verreist: Duolingo

Duolingo ist kostenlos und ermöglicht es Ihnen, egal ob unterwegs oder zuhause, über das Smartphone Sprachen zu erlernen. Das ist hilfreich bei Geschäftsreisen in das Ausland und Gesprächen mit ausländischen Geschäftspartnern.

GoTo Webinar und ClickMeeting: Teilnahme an Webinaren von unterwegs

Es gibt viele verschiedene Online-Veranstaltungen und Web-Seminare, kurz Webinare, von denen man denkt, sie würden nur am PC funktionieren. Mit diesen Apps können Sie auch von unterwegs aus aktiv an Webinaren, Telefonkonferenzen und mehr aktiv teilnehmen. GoTo Webinar ist gratis, ClickMeeting kostet in der Pro-Version Geld. Sie sollten darum prüfen, welche App für Sie und Ihre Kollegen sinnvoll ist.

Buchhaltung leichtgemacht: QuickBooks

Person sitz mit Smartphone in den Händen vor einem Laptop
(Bild: bongkarn - stock.adobe.com)

Diese App hilft Selbstständigen sowie Startups, also kleinen bis mittelgroßen Unternehmen, ihre Buchhaltung zu organisieren. Sie müssen allerdings Englisch, Französisch, Portugiesisch oder Spanisch verstehen, da die App noch nicht auf Deutsch existiert. Im ersten Moment ist sie auch kostenlos, In-App-Käufe sind in iOS und Android aber möglich.

Apps für Visitenkarten: WorldCard Mobile und CamCard - Business Card Scanner

CamCard Lite - Business Card R

Im Laufe der Zeit sammeln sich immer mehr Visitenkarten an. Wer die ganzen Karten nicht mit sich herumschleppen und sie übersichtlich digitalisiert haben möchte, kann die Apps WorldCard Mobile oder Cardreader nutzen. WorldCard Mobile kostet 7,99 Euro, es wird im App Store allerdings geschrieben, dass die App viel abstürzt bzw. nicht kompatibel ist mit verschiedenen Generationen des Betriebssystems. CamCard -Business Card Scanner und CamCard Lite - Business Card R sind für iOS und Android. Sie können sie ebenfalls gratis herunterladen und In-App-Käufe tätigen für mehr Funktionen.

Von unterwegs den PC nutzen? Mocha VCN

Es ist mit einer der spannendsten Business Apps mittlerweile sogar möglich, von unterwegs aus auf Ihren PC zuzugreifen. Apps wie z.B. Mocha VCN ermöglichen Ihnen dies. Der besondere Nutzen erklärt sich von selbst. Allerdings muss hierfür Ihr PC zuhause angeschaltet bleiben. Erhältlich ist die App für Android und iOS.

Produktivität steigern (nur für Android): Rescue Time

Zeitmanagement ist wichtig für ein produktives Arbeiten und mehr Freizeit. Mit Rescue Time können Sie kontrollieren, wie viel Zeit Sie in welchen Apps verbringen und erstellt Berichte für Sie. Eine tolle Idee, momentan können Sie die App allerdings nur nutzen, wenn Sie ein Android Betriebssystem auf dem Smartphone installiert haben. Für Apple-Fans gibt es beispielsweise GTD-Q und Omnifocus Task Management.

Evernote

Evernote ist eine mittlerweile sehr populäre App, die nicht nur für den Arbeitsalltag extrem praktisch ist. Sie ermöglicht es Ihnen, Notizen, Adressen, To-Dos, Dokumente und Fotos zu verwalten. Dabei können mehrere Formate verwendet werden. Sammeln, ordnen und finden Sie hier Ihre Dateien. Mit Skitch können Sie Fotos und Notizen kommentieren. Beide sind erst einmal kostenlos, In-App-Käufe sind aber möglich, zum Beispiel für mehr Speicherplatz.

Weitere nützliche Business Apps

Die App HootSuite vereinfacht Ihnen das Management mehrerer Social-Media-Kanäle inklusive Management und Analyse Ihrer jeweiligen Seiten. Auch aus dem Marketing-Bereich kommt MailChimp. Die App hilft Ihnen beim E-Mail-Marketing mit Newsletter-Editor und mehr. Für alle, die mit Content Management Systemen arbeiten, ist beispielsweise die App des Herstellers Citrix für Android und iOS erhältlich. Dafür muss allerdings auf die Anzahl der Lizenzen geachtet werden. Arbeiten Sie mit Content Management Systemen, sollten Sie sich unbedingt informieren, ob Ihr System als App verfügbar ist und ob Sie es nutzen können.

Apps selber erstellen für Unternehmer

Sie sollten sich genau überlegen, ob Sie Apps von diversen, teils undurchsichtigen Anbietern und großen Unternehmen vertrauen wollen. So gut und toll die Funktionen auch sind: Die Unternehmen haben im Regelfall Zugriff auf Ihre Daten, und auch wenn sie sie nicht weiterverwerten dürfen, kennen sie dann doch zum Teil sensible Firmendaten. Heutzutage kostet die Entwicklung einer App nicht mehr viel, darum kann auch eine hochwertigere App produziert werden, die den Wünschen und Anforderungen der Mitarbeiter entspricht und auch ohne mobile Daten nutzbar ist. Wichtig ist noch, dass nicht jeder die App nutzen kann und die potentiellen Sicherheitslücken im Vorfeld zu kontrollieren. Es lohnt sich unter Umständen wirklich zu investieren und damit für mehr Sicherheit zu sorgen. Für kleinere Zwecke reichen allerdings meistens die oben vorgestellten Apps.