Mann bedient lächelnd sein Smartphone
Kleine Smartphones: So beliebt und trotzdem rar (Bild: bernardbodo.com - stock.adobe.com)

Tests und Empfehlungen

Kleine Smartphones: So beliebt und trotzdem rar

In Zeiten von faltbaren Mobiltelefonen und XXL-Displays scheinen sie fast schon untergegangen zu sein: Die Rede ist von kleinen Smartphones, auch Kompakt-Smartphones genannt, die mit einer Displaydiagonale zwischen 4 und 5 Zoll auskommen. Doch obwohl die meisten Nutzer aus vielerlei Gründen die großen Geräte bevorzugen, gibt es sie noch, die Liebhaber von kleinen Smartphones. Wie gut, dass diese noch nicht ganz von der Bildfläche verschwunden sind und alte Modelle bei einigen Herstellern vielleicht schon bald ihre Neuauflage erleben dürfen. Wollen Sie sich aus praktischen Gründen auch ein Kompakt-Smartphone anschaffen? Hier erfahren Sie, welche Modelle aktuell besonders beliebt sind und ob es vielleicht Neuzugänge im Bereich der kleinen Smartphones geben wird.

Kleines Smartphone von Apple: iPhone 8 ist alt, aber gut

Zugegeben, das iPhone 8 hat bereits zwei Jahre auf dem Buckel, schließlich kam es schon im Jahr 2017 heraus. Dennoch ist das Kompakt-Smartphone noch sehr beliebt unter den Apple-Nutzern und bei einigen Händlern und Providern sogar noch neu erhältlich. Auch seine inneren Werte können trotz des veralteten Modelljahres noch gut mit anderen aktuellen Smartphones mithalten. Apples bekannter Prozessor A11 Bionic Chip sorgt für eine gute Performance und die 12 Megapixel Hauptkamera macht immerhin anständige Bilder. Der HDR-Modus sowie der Bildstabilisator helfen ihr dabei, auch unter schwierigen Bedingungen wackelfreie und gut belichtete Fotos zu schießen. Fazit: Wenn es etwas kleiner sein soll, ist dieses iPhone mit seinem 4,7 Zoll noch auf alle Fälle eine Anschaffung wert und genießt wegen des noch vorhandenen Home-Buttons sehr viele Fans. Wenn Sie überlegen, sich ein gebrauchtes Gerät zuzulegen, sollten Sie aber auf die Akku-Leistung achten und damit rechnen, die Batterie gegebenenfalls austauschen zu lassen.

Sony Xperia XZ2 Compact: Kleines Smartphone mit starker Leistung

Etwas frischer und ebenfalls sehr begehrt unter den Liebhabern von kleinen Smartphones ist das Sony Xperia XZ2 Compact. In zahlreichen Tests überzeugt das aus dem Jahr 2018 stammende Gerät mit dem 5 Zoll-Display. Vor allem punktet es mit seiner Schnelligkeit und dem überdurchschnittlich hellen Display. Die CPU von Qualcomm namens Snapdragon 845 kommt nur in High-End-Smartphones zum Einsatz und sorgt für eine leistungsstarke Performance, die sich sehen lassen kann - Bei dem Format eines Kompakt-Smartphones auf jeden Fall ein schwerwiegender Pluspunkt. Nur der Arbeitsspeicher lässt mit lediglich 4 GByte etwas mehr zu wünschen übrig. Dagegen liefert Ihnen der Full HD + Touchscreen in seinem 18:9 Format satte Farbe und starke Kontraste. Gewöhnungsbedürftig ist die Lage des Fingerabdrucksensors. Dieser befindet sich auf der Rückseite und wird vom Finger oft nicht gleich beim ersten Versuch intuitiv gefunden, wie man es von der Position vorne gewohnt ist. Auch einen Bildstabilisator hat die 19-Megapixel Kamera nicht. Sie erstellt zwar scharfe und deutlich bessere Fotos als das Vorgängermodell XZ1, schützt Sie aber leider nicht vor Wacklern beim Fotografieren. Alles in allem ein solides Kompakt-Smartphone, welches es locker mit den Großen aufnehmen kann. Für die Fans gibt es gute Nachrichten: Gerüchten zufolge soll Sony an einer Neuauflage des Modells arbeiten, welches vielleicht schon dieses Jahr präsentiert wird. Konkretere Infos gibt es derzeit aber noch nicht.

Gerüchte um neues Kompakt-Smartphone iPhone SE 2

Frau in Bäckeri schaut lächelnd auf ihr Smartphone
(Bild: WavebreakMediaMicro - stock.adobe.com)

Zwei Klassiker der beliebten Kompakt-Modelle aus den vergangenen Jahren haben wir Ihnen vorgestellt. Allem Anschein nach können sich nun auch die iPhone-Freunde bald über ein neues kompaktes Gerät von Apple freuen. Es kursieren nämlich Gerüchte um einen Nachfolger des beliebten iPhone SE mit dem 4-Zoll Display. Verschiedene Teilezulieferer ließen durchsickern, dass Apple noch an unterschiedlichen Varianten eines möglichen iPhone SE 2 tüftelt. Zum geplanten Release-Zeitpunkt und zur Innenausstattung gibt es derzeit aber noch keine verlässliche Information. Wenn es soweit ist, dürfte das neue SE 2 für diejenigen von Ihnen eine gute Alternative bieten, denen die aktuellen Brocken zu groß sind. Realistisch ist der Release des kleinen Smartphones auf alle Fälle. Verschiedene Umfragen haben gezeigt, dass ein Großteil der Handynutzer erwartet, dass kleinere Geräte bald wieder im Kommen sein werden. Die Verkaufsstatistik des iPhone SE hat dies seinerzeit bestätigt. Als das kleine Smartphone 2016 in die Läden kam, wurde es zum Hit auf dem europäischen und amerikanischen Handymarkt. Jetzt heißt es also: Mit Spannung auf den kommenden September warten.

Das Problem mit den Kompakt-Smartphones

Wir sehen, kleine Smartphones wie das iPhone SE haben sich bewährt und auch andere 5 Zoll-Mittelgewichte sind bei den Nutzern beliebt – warum werden die Telefone dann aber immer größer? Der wichtigste Grund dafür liegt in ihrer technischen Ausstattung. Zwar würden viele Nutzer wieder gerne ein handlicheres Gerät in den Händen halten, doch auf Vorzüge wie eine leistungsstarke Performance, einen guten Akku oder Top-Kameras wollen mittlerweile die wenigsten von uns verzichten – schließlich haben wir uns schon irgendwie daran gewöhnt. All diese Komponenten in einem Gerät unterzubringen und es im Hosentaschen-Format zu belassen ist aber nahezu unmöglich. Abstriche zu machen und einen Flop zu landen, wollen die Hersteller deshalb nicht riskieren. Ein weiterer Grund könnte mit den Vorlieben der Kunden auf dem asiatischen Handymarkt zusammenhängen. Kompakt-Smartphones genießen dort kaum eine Nachfrage, dafür überbieten sich die asiatischen Hersteller mit ihren riesigen Displays. Um mit der Konkurrenz auf dem Kontinent mitzuhalten, muss beispielsweise auch Apple seine Geräte entsprechend anpassen - hier hat das Unternehmen noch viel Arbeit vor sich. Es bleibt also nur zu hoffen, dass der Hersteller auf seinem Weg dorthin parallel auch seine Nutzer in Europa und den USA mit einem frischen Modell, abseits des Größenwahns, beglückt.