Handy mit Navigation
Die Karten App von Apple - die wichtigsten Fakten (Bild: Ferkelraggae - stock.adobe.com)

Ratgeber Apps & Programme Die Karten App von Apple - die wichtigsten Fakten

Ordnung ist das halbe Leben, Orientierung vielleicht das Ganze. In einer Welt, die immer mehr zusammenwächst, wo Kurz- und Fernreisen mal eben schnell gemacht sind, scheinen Entfernungen keine große Rolle mehr zu spielen. Zumindest dann nicht, wenn man sich zu orientieren weiß. Wer den Weg kennt, ist klar im Vorteil. Besonders im Ausland oder in fremden Städten. Glücklicherweise leben wir in 2022 und es gibt Apps zum Navigieren. Die wohl bekannteste Navi App ist Google Maps. Aber auch Apples Pendant namens Karten ist super populär. Auf iPhones gehört Sie zum Standardrepertoire. Dies hat zur Folge, dass Sie sich den einmal eingetippten Ort, z.B. auf WhatsApp, einfach in der Karten App anzeigen lassen können. In der App selbst können Sie sich Routen zu so ziemlich jedem Ort auf der Welt darstellen lassen. Was kann die App außerdem? Wir beantworten alle Fragen rund um die Karten App auf Ihrem iPhone.

Apple: Wohin soll die Reise gehen?

Navigations Apps sind unheimlich praktisch. Egal, an welchem Ort der Welt Sie sich befinden. So ziemlich immer können Sie sich binnen Sekunden orientieren. Dank Navi Apps wie Karten von Apple. Die Applikation leistet einen exzellenten Job. Sie verrät Ihnen, wo Sie sich gerade befinden und wo der nächste Supermarkt, die nächstgelegene Tankstelle oder eine Bar in der Nähe ist. Die schnellste Route, die voraussichtliche Ankunftszeit oder das geeignete Fortbewegungsmittel, Apple Karten sagt Ihnen alles an. Das ist ganz schön praktisch. Wie genau das im Einzelnen geht, was die App sonst noch zu bieten hat und was Sie bei der Nutzung beachten sollten, verraten wir Ihnen im Folgenden.

Wie heißt die Karten App von Apple?

Die Karten App von Apple heißt schlicht und einfach Karten. Ganz simpel also. Wenn Sie sich ein neues iPhone zulegen, ist die Anwendung bereits vorinstalliert. Sollten Sie sie nicht finden, nutzen Sie einfach die interne Suche Ihres iPhones (Finger von der Displaymitte nach unten ziehen) und tippen Sie Karten ein. Wenn die Anwendung nicht auf Ihrem Gerät ist, gehen Sie in den App Store und laden Sie sich Karten herunter. Die App ist kostenlos. Übrigens: Karten heißt natürlich nur im deutschsprachigen Raum so. Im englischen Original hört sie auf den Namen Apple Maps (ganz ähnlich also wie Google Maps).

Wie funktioniert Apple Karten?

Apple Karten funktioniert relativ unkompliziert. Öffnen Sie die App, als erstes wird Ihnen auf einer Karte dargestellt, wo Sie sich gerade befinden. In der Suchzeile darunter lassen sich Orte, Straßen oder Geschäfte in der Nähe suchen. Tippen Sie einfach das gewünschte Ziel in die Zeile ein, schon vor dem Bestätigen wird Ihnen eine Liste mit möglichen Treffern angezeigt, dazu den jeweiligen Ort und die Entfernung von Ihrem jetzigen Ort. Wählen Sie das passende Ergebnis aus und bestätigen Sie. In der Folge zeigt Ihnen Karten den gewünschten Ort an – inkl. der schnellstmöglichen Route. Je nachdem, wie Sie sich fortbewegen, können Sie sich die Strecke zu Fuß, mit dem Auto, mit öffentlichen Verkehrsmitteln, mit dem Rad oder per FREE NOW und Uber anzeigen lassen.

Wo finde ich die Karten App?

Die Karten App finden Sie direkt auf Ihrem iPhone. Sie ist bereits vorinstalliert. Wenn Sie nicht auf Ihrem Startbildschirm zu sehen sein sollte, schauen Sie auf den anderen Home Screens bzw. in den Unterordnern nach. Sollten Sie sich nicht entdecken, nutzen Sie die iPhone interne Suche (Finger von der Displaymitte nach unten ziehen). Bringt das ebenfalls keinen Erfolg, gehen Sie einfach in den App Store und laden Sie sich die Anwendung kostenlos herunter. Solange Sie ein iPhone haben, können Sie die Karten App auch nutzen. Mit Umwegen (etwa über den Anbieter DuckDuckGo) lässt sich Apple Karten auch auf dem Android Phone nutzen. In diesem Fall ist es jedoch (viel) einfacher Google Maps zu verwenden.

Welche App für Navigation?

Handyhalterung mit Handy Navigation im Auto
Mithilfe einer Handyhalterung können Sie auch beim Navigieren im Straßenverkehr sicher sein. (Bild: Patrick Daxenbichler - stock.adobe.com)

Wenn Sie eine gute App für Karten, also zur Navigation suchen, dann sind hier vor allem zwei große Applikationen zu nennen: Karten fürs iPhone und Google Maps für Android Geräte. Beide bieten eine Fülle an Funktionen, sind äußerst zuverlässig und bringen Sie sicher ans Ziel. Wenn Sie ein iPhone haben, können Sie die vorinstallierte Karten App oder Google Maps nutzen. Sind Sie Besitzerin oder Besitzer eines Android Geräts, dann lässt sich lediglich Google Maps nutzen. Suchen Sie hingegen Karten Apps speziell für Outdoor Aktivitäten, wie z.B. fürs Wandern, dann gibt es eine ganze Reihe von extra Applikationen nur dafür. Im Artikel Das sind die besten Outdoor Apps für Ihr Smartphone verraten wir Ihnen, welche das sind und was diese im Einzelnen können.

Kann man Apple Karten offline verwenden?

Sollten Sie mal keine mobilen Daten zur Verfügung haben, dann können Sie Karten trotzdem nutzen. Wichtig ist hierfür, dass Sie zuvor Ihre Ortungsdienste, sprich Ihr GPS aktiviert haben. Zum eigentlichen Navigieren brauchts nämlich kein Internet, sondern vor allem GPS. Ohne Internet bauen sich jedoch keine neuen Karten / Ansichten mehr auf. Im Ausland ohne Internet dient die Offline Nutzung daher in erster Linie der groben Orientierung. Möchten Sie Karten offline nutzen, rufen Sie idealerweise noch während Sie online sind eine Kartenansicht auf, lassen Sie sie vollständig laden und gehen dann erst offline. In der Folge bewegt sich der kleine blaue Cursor weiter über die geladene Kartenansicht und gibt Ihnen Orientierung. Damit ist zwar keine Echtzeit Navigation mit Route möglich, einen Anhaltspunkt bietet diese Methode aber trotzdem.

Anstatt der Karten App, gibt es auch extra Anwendungen für Offline Karten. Mit diesen brauchen Sie gar kein Internet und finden sich in einer fremden Stadt oder im Ausland zurecht. Jede Offline App bietet spezifische Vor- und Nachteile. Im Artikel Wir stellen Ihnen die besten Offline Karten Apps vor zeigen wir Ihnen drei spannende Applikationen und verraten, was Sie über die Nutzung wissen sollten.

Wie hoch ist der Datenverbrauch bei Apple Karten?

Wenn es um den Datenverbrauch von Apps geht, auch von Navigations Apps wie Apple Karten, dann ist es schwer mit Richtwerten zu kommen. Beim Verbrauch spielen viele unterschiedliche Faktoren eine Rolle, dass keine einfache Hausnummer genannt werden kann. Ein Faktor ist z.B. die Fortbewegungsgeschwindigkeit. Je schneller Sie sich bewegen, desto schneller muss die Karten App ihre Darstellung aktualisieren. Das wiederum wirkt sich auf den Datenverbrauch aus. Grundsätzlich lässt sich der Datenverbrauch von Apple Karten als gering bezeichnen. Auf 100 Kilometer verbraucht die App im Schnitt gerade mal 10 MB. Ein äußerst kleiner Wert also.

Wie kann ich das iPhone als Navi nutzen?

Die einfachste Methode das iPhone als Navi zu nutzen ist es, die Karten App zu öffnen – Apples eigene Navi Applikation. All das, was früher einmal Navigationsgeräte getan haben, übernehmen heute Navi Apps wie Karten von Apple. Direkt nach dem Öffnen zeigt Ihnen die App Ihren aktuellen Ort auf einer Karte an. In der Suchzeile darunter können Sie den gewünschten Zielort eingeben, einmal bestätigen und die Navi App schlägt Ihnen die besten Route vor – ganz so wie ein oldschool Navigationsgerät. Damit Sie es während der Fahrt optimal nutzen können, empfiehlt sich eine passende Smartphone Halterung für Ihr Auto. Sie sollten die Augen schließlich auf der Straßen haben.