technik blog der wertgarantie

Alles rund um Ihre Lieblingsgeräte.
Unser Technik-Blog.

iPad gebraucht kaufen: Darauf sollten Sie achten

26.03.2019

Fitness-Tracker

Tipps zur Auswahl von gebrauchten iPads.

 

Auf Reisen die Lieblingsserie schauen oder abends gemütlich auf dem Sofa ein E-Book lesen: Diesen Komfort und noch Vieles mehr bietet ein Tablet. Schon von Beginn an dominierte Apples iPad den Tabletmarkt. Und dies zu Recht, denn iPads stellen dank ihrer simplen Bedienung, langen Akkulaufzeit und schickem Design nach wie vor eine gute Wahl dar. Ein großer Nachteil von Apple Geräten im Allgemeinen und so auch von iPads ist allerdings der immens hohe Preis. Deshalb kann sich vor allen Dingen bei teuren Geräten ein Gebrauchtkauf lohnen. Was Sie dabei beachten müssen und ab wann sich der Kauf eines gebrauchten iPads lohnt erfahren Sie hier.

 

iPad gebraucht kaufen – auf optische Mängel achten

Beim Erwerben eines gebrauchten iPads kann es selbstverständlich vorkommen, dass das Gerät optische Mängel, wie beispielsweise Kratzer oder Beschädigungen im Lack aufweist. Hierbei sollte man sich darüber bewusst sein, dass diese Gebrauchsspuren nicht zwangsweise die Funktionalität des iPads beeinträchtigen müssen und zu einer angemessenen Reduktion des Preises führen können. Kratzer im Display sind zweifelsohne störend und nicht nur aus Gründen der Ästhetik, sondern auch wegen eventueller Beeinträchtigungen des Touchscreens zu vermeiden. Beschädigungen an dem Gehäuse können dazu führen, dass Feuchtigkeit in das Gerät eindringt und zu Beeinträchtigungen der Funktionalität führt. Sollten Sie also erwägen, ein gebrauchtes iPad mit sichtbaren Gebrauchsspuren zu erwerben, so sollten Sie darauf achten, dass diese lediglich oberflächlich sind und der Preis angemessen gesenkt wird.

 

Überprüfung des gebrauchten iPads auf Funktionalität

Wenn Sie sich dazu entscheiden, ein gebrauchtes iPad zu kaufen, sollten Sie es überprüfen, sobald Sie es erhalten haben. Schalten Sie das iPad ein und kontrollieren Sie, ob der Touchscreen einwandfrei funktioniert. Außerdem ist es empfehlenswert, es an ein Ladegerät zu stecken und sicherzustellen, dass der Akku lädt und auch ansonsten einwandfrei funktioniert (beispielsweise sollte er nicht innerhalb von sehr kurzer Zeit viel an Ladung verlieren). Weiterhin können Sie die Kopfhöhrerbuchse durch einstöpseln von Kopfhörern auf Wackelkontakte und Funktionalität im Allgemeinen überprüfen.

 

iPad gebraucht kaufen – Was ist mit der Garantie?

Ein Vorteil von dem Kauf eines gebrauchten iPads im Vergleich mit anderen Tablets ist, dass zur Inanspruchnahme der Garantie lediglich die Seriennummer des Geräts und keine Rechnung benötigt wird. So kann im Schadensfall auch bei einem gebrauchten iPad die Restgarantie beansprucht werden. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, ein generalüberholtes, gebrauchtes iPad mit einer vollen Garantie vom Händler zu kaufen. Auch WERTGARANTIE bietet einen Geräte-Komplettschutz an, der Sie im Schadensfall von hohen Reparaturkosten befreien kann. Um Schäden durch Stürze vorzubeugen, empfiehlt es sich außerdem, sich eine geeignete Schutzhülle für das iPad zuzulegen, worüber Sie sich am besten in unserem Ratgeberartikel informieren. Wurden zuvor Reparaturen an dem Gerät von einem nicht von Apple zertifizierten Betrieb durchgeführt, so sollten Sie sich außerdem auf jeden Fall die Belege zukommen lassen.

 

Preisersparnis beim Kauf von gebrauchten iPads

Doch wie viel Geld lässt sich durch einen Gebrauchtkauf eigentlich sparen? Nehmen wir zum Vergleich zuerst ein eher teures Modell: Das Apple iPad Pro 12,9“ mit Wi-Fi, Cellular (Mobilfunkanbindung) und 512 GB kostet bei Amazon ca. 1.400 Euro (Modell aus dem Jahr 2017 in der Farbe space Grau). Gebraucht mit einer 36 monatigen Garantie ist dasselbe Modell bei reBuy, einem online-Gebrauchtwarenhändler für 942 Euro in einem sehr guten Zustand erhältlich. Hier lohnt sich der Kauf eines gebrauchten iPads also allemal. Bei gebrauchten iPads mit geringerem Neupreis verhält sich das etwas anders. Das iPad mini 4 mit Wi-Fi und 128 GB in Gold kostet gebraucht auf reBuy knapp 350 Euro, während man dieses Modell auf Amazon neu bereits für 415 Euro erwerben kann. Wer keine Garantie auf sein Gebrauchtgerät möchte, sollte auch einen Blick auf Internetseiten wie eBay werfen, da Geräte ohne Garantie etwas billiger sein können.

 

Fazit

Ein iPad gebraucht zu kaufen kann, muss sich aber nicht lohnen. Bei hochpreisigen Geräten sollten Sie auf jeden Fall einen Blick auf den Gebrauchtwarenmarkt werfen. Bei iPads mit niedrigem Neupreis ist die Preisdifferenz zwischen neuem und gebrauchtem Tablet allerdings gering.