Freeride Bike

Freeride Bike Versicherung von WERTGARANTIE

Sprünge, Steilkurven und natürliche Hindernisse wie Wurzeln, Steine oder Nässe sind für das Freeride Bike kein Problem. Jetzt Lieblingsrad schützen.

Fahrrad mit Fahrradhelm

Freeride Bike Versicherung abschließen

Schnell kann es dazu kommen, dass Ihr Lieblingsrad beschädigt wird. Schützen Sie deshalb das was Ihnen lieb ist mit den Versicherungsprodukten von WERTGARANTIE. Wir bieten Ihnen den optimalen Schutz für Ihr Freeride Bike. Suchen Sie sich mit nur wenigen Klicks den passenden Tarif aus.

Versicherungsvorteile auf einen Blick

Jederzeit erreichbar

Wir sind für Sie zu jeder Zeit da und helfen Ihnen stets weiter. Sie erreichen uns online, telefonisch oder über Chat – wie es für Sie am besten ist.

Sorgenfreier Schutz

Ihre Lieblingsgeräte sind mit uns jederzeit und weltweit geschützt. Im Schadenfall übernehmen wir Reparaturkosten oder beteiligen uns am Neukauf.

Zuverlässiger Service

Wir bearbeiten Schadenfälle schnell, unkompliziert und unbürokratisch. Bereits mehr als 7 Millionen Kunden vertrauen unserem Service.

Diese Vorteile bietet die WERTGARANTIE Freeride Bike-Versicherung

Es gibt viele gute Gründe dafür, Ihr Freeride Bike bei WERTGARANTIE zu versichern. Das gilt für Art und Umfang unserer Leistungen ebenso wie für unseren kundenfreundlichen Service:

Umfassender Schutz bei Schäden
Im Komplettschutz versichert sind unter anderem Schäden, die durch Verschleiß, Konstruktions-, Produktions-, Materialfehler, Unfall, Sturz, Vandalismus oder Eigenverschulden entstanden sind.
Diebstahlschutz optional
Sollten Sie neben den zuvor genannten Schäden auch noch bei einem möglichen Diebstahl abgesichert sein wollen, dann buchen Sie für Ihr Freeride Bike optional den Diebstahlschutz hinzu.
Anbauteile inklusive
Die WERTGARANTIE-Versicherung für Ihr Fahrrad umfasst auch fest montierte Anbauteile, sofern sie im Antrag mit angegeben wurden.
Langjähriges Know-how
Wir wissen, wovon wir reden: WERTGARANTIE verfügt über mehr als 55 Jahre Erfahrung in puncto Versicherungsschutz, Werterhalt und Reparatur.
Service mit Hand und Herz
Wir sind für Sie da! Sie erreichen uns online, telefonisch oder via Chat. Und im Schadenfall bearbeiten wir Ihr Anliegen schnell, unkompliziert und unbürokratisch.
Fahrraddiebstahl Deutschland

Vorsicht vor Fahrraddiebstahl

2020 wurden über 260.000 Fahrräder in Deutschland gestohlen. Gerade mal jeder zehnte Diebstahl wird dabei aufgeklärt. Leider ist niemand davor gefeit. Umso wichtiger ist es, dass Sie Ihr Fahrrad schützen und so keinen finanziellen Schaden erleiden. Unsere Fahrrad und E-Bike Versicherung bietet Ihnen den idealen Schutz.

Freeride-Bike-Versicherung für umfassenden Schutz – jetzt Beitrag berechnen!

Finden Sie hier die optimale Versicherung für Ihr Freeride-Bike! WERTGARANTIE bietet Ihnen den passenden Versicherungsschutz, sodass Sie im Schadenfall rundum abgesichert sind. Schon jetzt vertrauen mehr als 7 Millionen Kunden auf WERTGARANTIE!

Mit dem Freeride-Bike können Sie selbst die schwierigsten Strecken meistern – und zudem durch atemberaubende Sprünge, coole Tricks und waghalsige Manöver glänzen. Bei einer derart fordernden Sportart sind Körperbeherrschung und Ausdauer gefragt, ebenso wie entsprechender Schutz durch Helm und Protektoren. Freerider brauchen echte Nehmerqualitäten – und eine Freeride-Bike-Versicherung, um im Schadenfall ausreichend geschützt zu sein. Erfahren Sie hier, gegen welche Schäden Sie der Reparaturkostenschutz und der Diebstahlschutz von WERTGARANTIE absichern!

Das Freeride-Bike: sprungfreudiges MTB

Freeride-Bikes sind eine Unterart des Mountainbikes und eignen sich perfekt für rasante Abfahrten, technisch anspruchsvolle Trails und richtig weite Sprünge bzw. Drops. Um eine solche Performance erbringen zu können, sollte ein Freeride-Bike extrem stabil und hochwertig ausgestattet sein:

  • Rahmen: Der Rahmen des Freeride-Bikes entspricht dem eines Enduro-MTB und ist entweder aus Aluminium oder Carbon gefertigt, letzteres ist leichter und bietet größere Steifigkeit.
  • Bremsen: Ohne leistungsstarke hydraulischen Scheibenbremsen geht beim Freeride-Bike nichts – je größer, desto griffiger.
  • Reifen: Klassisch breite und stark profilierte MTB-Reifen bieten eine gute Auflagefläche. Die Laufradgröße liegt in der Regel zwischen 27,5 und 29 Zoll.
  • Schaltung: Wie im MTB-Bereich üblich, setzt das Freeride-Bike auf Kettenschaltung. 7 bis 11 Gänge sind hier üblich, das gesamte Schaltsystem sollte unempfindlich und belastbar sein, beispielsweise durch innenliegende Züge.
  • Federung: Ein Muss für Freerider! Entsprechend verfügen diese Bikes über moderne Dämpfungssysteme mit Vollfederung und Federwegen zwischen 130 und 200 Millimetern. Sowohl Federgabel als auch Sattel sollten absenkbar sein.
  • Sonstige Ausstattung: Freeride-Bikes sind reine Sportgeräte und entsprechen eigentlich nie der StVZO.

Ein Freeride-Bike ist eine echte Investition... unter 3.500 Euro ist ein passables Modell nicht zu haben. Je nach Ausstattung geht es allerdings auch deutlich teurer: Preise zwischen 5.000 Euro für gute Freeride-Bikes und um die 10.000 Euro für High-End-Modelle sind keine Seltenheit.

Die Freeride-Bike-Versicherung von WERTGARANTIE: starke Leistung

Wir möchten Ihr Freeride-Bike bestmöglich versichern! Im Gegensatz zur Hausratversicherung greift der Diebstahlschutz von WERTGARANTIE daher quasi jederzeit und überall: bei Einbruchdiebstahl ebenso wie unterwegs, Tag und Nacht. Außerdem sind bei Teildiebstahl auch fest verbaute Komponenten mitversichert.

Natürlich ist es wichtig, sich nicht nur gegen Diebstahlschäden abzusichern: Unser Reparaturkostenschutz deckt Sturz- und Unfallschäden ebenso wie Schäden durch Vandalismus und Verschleiß! Und selbst dann, wenn Sie einen Schaden selbst verschuldet haben: WERTGARANTIE steht Ihnen mit Rat, Tat und Service zur Seite. Ebenso schnell wie unbürokratisch.

Sie möchten sich sowohl gegen Langfinger als auch gegen hohe Reparaturkosten schützen? Dann schließen Sie doch gleich beide Versicherungen ab! In Kombination bieten der Reparaturkostenschutz und der Diebstahlschutz nicht nur umfassende Sicherheit, sondern sind zudem noch günstiger.

Freeride-Bike versichern: Rundumschutz von WERTGARANTIE auf einen Blick

Wenn es um Versicherungsschutz geht, haben wir unseren Kunden nur eines zu bieten: das Beste! Das gilt sowohl für unsere Leistungen als auch für unseren Service:

  • Gewährleistung ohne zeitliche Begrenzung
  • Zuzahlungsfrei
  • Versicherungsschutz auch für fest verbaute Komponenten
  • Anspruch selbst bei Eigenverschulden und unsachgemäßer Handhabung
  • Jahrzehntelange Expertise im nachhaltigen Versicherungsschutz
  • Kundennaher Service rund um die Uhr

Zugegeben: Wir können Sie und Ihr Freeride-Bike weder vor Diebstahl noch vor Unfällen bewahren – aber unsere WERTGARANTIE-Versicherungen für Freeride-Bikes sorgen dafür, dass Sie im Schadenfall bestmöglich versichert sind. Sparen Sie Geld, Zeit und Nerven – berechnen Sie gleich Ihren individuellen Tarif und profitieren Sie von den WERTGARANTIE-Vorteilen!

Service von WERTGARANTIE

Sie haben noch offene Fragen zu unseren Versicherungstarifen oder brauchen Unterstützung bei der Vertragsabwicklung? In unserem Service-Bereich helfen wir Ihnen gerne weiter. Zudem finden Sie mögliche Antworten auf Ihre Fragen in unserem Bereich „Häufige Fragen“ oder nutzen Sie ganz einfach die schnelle Online-Hilfe.

Häufige Fragen und Antworten

Warum WERTGARANTIE?

Als Spezialversicherer mit über 55 Jahren Erfahrung in Versicherungsschutz, Werterhalt und Reparatur von Fahrrädern, E-Bikes/Pedelecs, Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräten und mobilen Geräten wie Smartphones, bieten wir unseren Kunden immer das beste Produkt, den besten Service und die beste Leistung. Heute profitieren mehr als 6 Millionen Kunden der Unternehmensgruppe in Deutschland und europaweit von unseren umfassenden und maßgeschneiderten Lösungen – und sind mehr als zufrieden mit unserer Arbeit. Eine Kundenbefragung des unabhängigen Testinstituts TÜV Rheinland AG ergab die Schulnote 1,48 für unseren Service. Und 99 % unserer Kunden würden uns jederzeit weiterempfehlen. Für uns ist das eine wichtige Bestätigung unserer Arbeit und gleichzeitig ein großer Ansporn, auch in Zukunft das Leben unserer Kunden jeden Tag ein bisschen bequemer zu machen.

Wie lange nach dem Kauf kann ich die Versicherung abschließen?

Es gibt keine Begrenzung für gebrauchte Fahrräder. Sie können die Versicherung für jedes Fahrrad abschließen, egal wie alt es ist. Fahrräder, die älter als 6 Monate sind, können nur über unsere Fachhändler versichert werden.

Kann ich auch ein bereits defektes Fahrrad absichern?

Nein, Schäden, die bereits vor Vertragsabschluss bestehen, sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Defekte Fahrräder zu versichern ist also nicht möglich. Sie können Ihr Fahrrad aber vorab reparieren lassen und anschließend einen Versicherungsschutz buchen.

Gibt es eine Wartezeit?

Bei neuen Fahrrädern gibt es keine Wartezeit. Die Wartezeit bezieht sich lediglich auf gebrauchte Fahrräder. Hier gibt es bei Schäden durch Verschleiß, Abnutzung und Alterung eine Wartezeit von 6 Monaten nach Vertragsbeginn. Alle anderen Schäden sind von Beginn an versichert.

Was ist bei Fahrrädern versichert?

Im Reparaturkostenschutz für neue und gebrauchte Fahrräder sind folgende Schäden und daraus resultierende Kosten abgesichert:

  • Fall- und Sturzschäden
  • Unfallschäden
  • Schäden durch Vandalismus
  • Schäden durch Verschleiß, Abnutzung, Alterung (ab dem 7. Monat nach Vertragsbeginn bei gebrauchten Fahrrädern)
  • Schäden durch unsachgemäße Handhabung
  • Konstruktions-, Produktions- und Materialfehler nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistung

Ein Diebstahlschutz kann optional dazu gebucht werden. Im Fall eines Diebstahls, Raubs oder Einbruchdiebstahls wird das versicherte neue Fahrrad dann durch ein gleichwertiges ersetzt. Außerdem werden versicherte, fest montierte Anbauteile bei Teilediebstahl ersetzt. Bei gestohlenen gebrauchten Fahrrädern gibt es eine Kostenbeteiligung für ein gleichwertiges Ersatzfahrrad.

Gebrauchte Fahrräder können ausschließlich über unsere Fachhändler versichert werden.

Sind Anbauteile auch versichert?

Wenn Sie die Anbauteile und deren Wert in der Versicherung angeben, sind diese auch entsprechend geschützt und werden bei Teilediebstahl erstattet. Voraussetzung ist, dass die Anbauteile fest montiert sind.

Gilt der Versicherungsschutz auch im Ausland?

Die Versicherung gilt bei vorübergehenden Reisen weltweit.

Ab wann gilt der Versicherungsschutz?

Der Versicherungsschutz beginnt am 1. des auf die Antragstellung folgenden Monats. Haben Sie zusätzlich den Sofortschutz für einmalig 3,50 EUR gebucht, gilt der Schutz ab dem Antragsdatum.

Wie lange läuft mein Vertrag?

Der Vertrag wird mit einer Laufzeit von 12 Monaten geschlossen und verlängert sich danach jeweils um weitere 12 Monate, wenn er nicht 3 Monate vor Ablauf des Versicherungsjahres in Textform gekündigt wird.

Was ist bei Fahrrädern nicht versichert?
  • Wartung/Inspektion
  • Neue und gebrauchte Fahrräder mit einem Kaufpreis/Versicherungswert inklusive Schloss über 10.000 EUR
  • Fahrräder, die gewerblich genutzt werden
  • Elektrofahrräder (diese können über unsere E-Bike Versicherung abgesichert werden)
Können gewerblich oder beruflich genutzte Fahrräder oder E-Bikes geschützt werden?

Gewerblich genutzte Fahrräder und E-Bikes/Pedelecs sind nicht Vertragsbestandteil und können daher nicht geschützt werden. Beruflich genutzte Fahrräder und E-Bikes/Pedelecs (z.B. im Rahmen eines freien Berufes wie Architekt, Arzt oder Rechtsanwalt) können versichert werden.

Wann und wie kann ich meine Fahrradversicherung kündigen?

Die Fahrradversicherung läuft für 12 Monate. Danach verlängert sie sich jeweils um 12 Monate, es sei denn, Sie kündigen den Vertrag mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende der Vertragslaufzeit. Eine Kündigung können Sie jederzeit über unser Kundenportal aussprechen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Was passiert, wenn ein Diebstahl eintritt?

In unserem Kundenportal können Sie schnell und unkompliziert den Diebstahl melden. Das sollte am besten sofort, spätestens aber einen Monat nach Eintritt, erfolgen.

Bei Diebstahl, Raub, Einbruchdiebstahl oder Vandalismus benötigen wir folgende Dokumente:

  • Persönliche Bescheinigung über die Erstattung einer Strafanzeige inkl. Angabe der Rahmennummer.
  • Ausgefüllten, vorgegebenen Diebstahlbericht von WERTGARANTIE

Voraussetzungen, um bei Diebstahl, Raub oder Einbruchdiebstahl die Kosten erstattet zu bekommen:

  • Das Fahrrad muss an einem festen Gegenstand angeschlossen gewesen sein
  • Das Schloss des Fahrrads muss eine UVP von mindestens 19 EUR haben. Bei einem Fahrrad-Wert von über 1.000 EUR muss die UVP des Schlosses mindestens 49 EUR betragen.
Gibt es eine Selbstbeteiligung?

Nein, es gibt keine Selbstbeteiligung.

Kann ich das versicherte Fahrrad während der Vertragslaufzeit wechseln?

Ja, das ist unkompliziert möglich. Dazu benötigen wir die Rechnung vom neuen Fahrrad und ggf. weiteren mitzuversichernden An-/Umbauteilen sowie die Rahmennummer. Anschließend schreiben wir den Vertrag auf Ihr neues Fahrrad um.

Ich habe mein versichertes Fahrrad verkauft – bleibt der Versicherungsschutz erhalten?

Der Schutz für das versicherte Fahrrad kann aufrechterhalten werden, wenn der bestehende Vertrag auf den neuen Besitzer umgeschrieben wird. Dafür benötigen wir die schriftlichen Bestätigungen: vom aktuellen Versicherungsnehmer, dass er/sie mit dem Überschreiben des Vertrags einverstanden ist und vom zukünftigen Versicherungsnehmer, dass er/sie den Vertrag übernimmt.

Wichtig ist dabei, dass die Vertragsnummer sowie die vollständigen Angaben (Name, Adresse, Geburtsdatum) des aktuellen und zukünftigen Versicherungsnehmers mit aufgeführt und beide Dokumente unterschrieben sind.

Was passiert im Fall eines Totalschadens?

Erscheint eine Reparatur wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll, beteiligen wir uns an den Kosten für ein Ersatzfahrrad der gleichen Art in Höhe der Neukaufbeteiligung. Die Neukaufbeteiligung beträgt 150 EUR und steigt nach dem 2. Vertragsjahr für jedes schadenfreie Jahr um weitere 25 EUR jährlich.

Erhalte ich die Neukaufbeteiligung auch ohne Schaden?

Die Neukaufbeteiligung ist eine Alternative zur Reparatur, wenn diese unwirtschaftlich oder ganz unmöglich ist. Voraussetzung für den Erhalt der Neukaufbeteiligung ist daher ein (wirtschaftlicher) Totalschaden des im Reparaturkostenschutz geschützten Fahrrads. Die Neukaufbeteiligung ohne einen Totalschaden am versicherten Fahrrad ist somit nicht erhältlich.

Was passiert, wenn ein Schaden/eine Reparatur eintritt?

Wenden Sie sich an eine Fachwerkstatt. Ab einer Reparatursumme von 150,00 Euro benötigen wir vorab einen Kostenvoranschlag. Senden Sie die Rechnung dann an fahrradteam@wertgarantie.com.
Bei einem Unfall benötigen wir den polizeilichen Unfallbericht.

Schützen Sie Ihr Lieblingsrad

Sichern Sie sich für den Schadenfall ab, indem Sie Ihr Freeride Bike schützen. Bei WERTGARANTIE finden Sie für jedes Bike eine passende Versicherung.