Smartphone wird vor ein Notebook gehalten
Drei iPhone SE Akku-Tipps für mehr Batterielaufzeit (Bild: avs - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

Drei iPhone SE Akku-Tipps für mehr Batterielaufzeit

Keine Woche vergeht, in der nicht ein neues Smartphone vorgestellt wird. Sei es Samsung, Huawei, Sony oder Apple. Jeder Hersteller versucht mit seinem nächsten Gerät das vorherige in den Schatten zu stellen. So werden auch mit jeder iPhone Generation die Prozessoren schneller, die Kameras hochauflösender und die Arbeitsspeicher größer. Auch in Sachen Akkukapazität versucht Apple bei jedem neuen iPhone noch ein paar Amper draufzulegen. Und doch gehört die Batterie des iPhones zu den Komponenten, die am ehesten Schwäche zeigen. Sowohl beim täglichen Gebrauch als auch im Laufe ihres Lebenszyklus. Sie können jedoch einiges beachten, damit die Batterie Ihres iPhone SE all diesen Umständen zum Trotz ein langes Leben hat. Denn die richtige Handhabung erlaubt es Ihrem Gerät, ein ganzes Stück länger durchzuhalten als gewöhnlich. Wir stellen Ihnen die drei besten iPhone SE Akku Tipps vor.

1. Apps löschen

Einer der einfachsten (und sehr effektiven) iPhone SE Akku-Tipps ist das Deinstallieren von Apps. So wirkt es sich positiv auf Ihren Akkuverbrauch aus, wenn Sie sich von einigen Anwendungen verabschieden. Dies gilt im Speziellen für die Applikationen, die eine besonders große Belastung für Ihren Akku darstellen. Dazu zählen vor allem die Apps, die bei der Smartphone-Nutzung im Hintergrund laufen. Also auch dann, wenn Sie sie gerade nicht aktiv nutzen. Die Klassiker unter den Stromverbrauchern sind Social Media-, Messenger und Mail-Apps. Alle Anwendungen also, über die Sie Nachrichten versenden und empfangen können. Diese Applikationen überprüfen nämlich Ihr Postfach in regelmäßigen Abständen nach neu eingetroffenen Messages und Benachrichtigungen. Auf diese Weise werden Sie (per Push-Nachricht) sofort informiert, sobald eine neue Nachricht kommt. Was auf der einen Seite durchaus praktisch ist, kann sich auf der anderen Seite als ein echtes Akkuproblem erweisen. Denn durch das intervallartige Abrufen von neuen Messages wird Ihr Akku zu einem nicht unerheblichen Teil belastet – es sei denn, Sie bedienen sich des folgenden iPhone SE Akku-Tipps. Denn um dies zu vermeiden bzw. um Ihren Akkuverbrauch möglichst klein zu halten, empfiehlt es sich, bestimmte Apps zu löschen. Natürlich sollen Sie nicht einfach wahllos Anwendungen löschen, um Ihre Batterielaufzeit zu verlängern. Vielmehr lohnt sich ein Blick in Ihre App-Liste, die Sie über den Batterieverbrauch Ihrer Anwendungen informiert. So bekommen Sie mithilfe dieses iPhone SE Akku Tipps einen Überblick all der sich auf Ihrem Telefon befindenden Apps und deren aktuellen Akkuverbrauch in Prozent. Auf diese Weise können Sie die größten Batteriesünder identifizieren und diese (für den Fall, dass Sie auf diese verzichten können) entfernen. Gehen Sie dazu einfach auf Einstellungen > Batterie und scrollen Sie nach unten. Wenn Sie Ihre Akkulaufzeit verlängern wollen, dann kommen Sie an der Anwendung dieses nützlichen iPhone SE Akku Tipps nicht vorbei.

2. Stromsparmodus

iPhone zeigt das Spotify Logo an
(Bild: ablokhin - stock.adobe.com)

Dank des nächsten iPhone SE Akku-Tipps können Sie mit Ihrem Gerät noch eine ganze Weile länger telefonieren und Nachrichten schreiben, obwohl Ihre Batterie bald zuneige geht. Denn Ihr Gerät verfügt über einen sogenannten „Stromsparmodus“. Mit diesem ist es Ihnen möglich, Ihr Smartphone auch auf den letzten Metern seiner Akkuladung noch ein ganzes Stück weiterzuverwenden. Denn der Stromsparmodus deaktiviert oder schränkt die Funktionen ein, die Ihre Batterie besonders stark beeinträchtigen. Dazu zählt z.B. auch das oben beschriebenen Postfach-Abrufen Ihrer Social Media-, Messenger und Mail-Apps. Heißt im Klartext: Wenn der Stromsparmodus eingeschaltet ist, können Sie Ihre Social Media-, Messenger und Mail-Apps zwar weiterbenutzen, jedoch müssen Sie manuell nach neuen Nachrichten schauen und werden darüber nicht mehr per Push-Nachricht informiert. Prinzipiell funktioniert Ihr Gerät auch im Stromsparmodus wie gewohnt, nur mit kleinen Einschränkungen bei bestimmten Features, die sich andernfalls stark auf Ihren Batterieverbrauch auswirken. Der Stromsparmodus stellt gewissermaßen einen Kompromiss aus dem Erhalt aller wichtigen Funktionen und dem Schonen Ihres Akkus dar.

Die Anwendung dieses iPhone SE Akku-Tipps geht ganz einfach. Gehen Sie auf Einstellungen > Batterie und schalten auf „Stromsparmodus“. Ab sofort bauchen Sie sich keine Gedanken mehr über Ihren Batterieverbrauch zu machen. Denn der Stromsparmodus sorgt dafür, dass Ihr Gerät mit seinem Akkuverbrauch haushält. Damit die funktionalen Einschränkungen des Stromsparmodus Sie nicht bei der alltäglichen Smartphone-Nutzung beeinträchtigen, schaltet sich der Stromsparmodus erst bei einem Batteriestand von 20% ein - zu erkennen an dem gelbgefärbten Akkusymbol oben rechts. Sobald Sie Ihr Gerät wieder aufladen und Ihr Akku über die 20% Marke steigt, deaktiviert sich der Stromsparmodus automatisch wieder. Bedeutet: Sie können den Stromsparmodus prinzipiell immer aktiviert lassen. Auf diese Weise springt er immer dann ein, wenn Sie ihn benötigen. Mit Hilfe dieses iPhone SE Akku-Tipps überlassen Sie Ihrem Gerät das Regeln seines Energiehaushalts und können sich voll und ganz auf die Smartphone-Nutzung konzentrieren.

3. Funktionen deaktivieren

Auch mit dem dritten der hier vorgestellten iPhone SE AkkuTipps können Sie wertvolle Batterielaufzeit sparen. So lohnt es sich, die Funktionen auf Ihrem Gerät abzuschalten, die Sie gar nicht benötigen, die jedoch Ihre Batterie belasten. Dazu zählen z.B. WLAN, GPS und Bluetooth. Falls Sie eine oder alle drei der Funktionen für eine Weile nicht nutzen, empfiehlt es sich daher, diese abzuschalten. Andererseits verbrauchen sie permanent Akkulaufzeit, um Ihnen in der Nähe befindliche WLAN-Netzwerke, Bluetooth-Geräte oder Ihren Standpunkt anzeigen zu können. Gehen Sie unter Einstellungen > WLAN bzw. Einstellungen > Bluetooth um beide genannten Funktionen zu deaktivieren. Die GPS Funktion stellen Sie unter Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste aus. Dank dieses iPhone SE Akku-Tipps können Sie einen nicht geringen Teil an Akkulaufzeit einsparen.

Unter Anwendung des letzten iPhone SE Akku Tipps „Funktionen deaktivieren“ können Sie auch die Hintergrundaktualisierung Ihrer Social Media-, Messenger und Mail-Apps ausschalten (der Apps also, die sich besonders stark auf Ihre Batterie auswirken). Die Benutzung dieses iPhone SE Akku-Tipps ist besonders dann hilfreich, wenn Sie zwar auf das Empfangen von Push-Nachrichten verzichten können, jedoch nicht auf die entsprechende App selbst. Schließlich nutzen Sie WhatsApp, Facebook & Co. in der Regel täglich. Gehen Sie auf Einstellungen > Allgemein > Hintergrundaktualisierung und deaktivieren Sie die entsprechende (Hintergrundaktualisierung) ganz einfach für jede App individuell. Dank dieses iPhone SE Akku-Tipps können Sie Ihre Akkulaufzeit um ein ganzes Stück verlängern.