In einer Heißluftfritteuse wird Gemüse zubereitet.
Mit der Heißluftfritteuse gesund kochen (Bild: RomixImage - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks Diese Küchengadgets erklimmen die Ernährungspyramide

Schlank, fit, gesund, glücklich: Glauben wir vielen Lifestylebloggern, Werbeanzeigen und Versprechen, dann können wir durch eine gesunde Ernährung all das werden. Aber was ist gesunde Ernährung eigentlich? Erste Anhaltspunkte geben hierbei verschiedene Ernährungspyramiden, die von staatlichen Stellen oder Verbänden herausgegeben werden. Doch alles Wissen um eine gesunde Ernährung allein hilft noch nicht beim Abnehmen. Die Ernährungsvorgaben müssen auch im Alltag eingehalten und umgesetzt werden. Dabei können nützliche Küchengeräte helfen, die eine gesunde Ernährung nicht nur schmackhaft, sondern auch einfach machen. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Die Ernährungspyramide: Modellhaft zur gesunden Küche

Pyramidenförmig aufbereitete Ernährungspläne sind seit ungefähr 50 Jahren im Umlauf. Als Ernährungspyramide oder Lebensmittelpyramide wird dieses Modell idealtypischer Ernährung beispielsweise von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der deutschen Gesellschaft für Ernährung herausgegeben. Die Ernährungspyramide wird von Forschern und Experten immer wieder an neue Erkenntnisse in der Ernährungsforschung angepasst und hat somit in den letzten Jahrzehnten einige Änderungen erfahren.

Durch ihren Aufbau mit einer breiten Basisschicht und sich nach oben hin verjüngenden Ergänzungsschichten, soll sie die quantitativ empfohlene Versorgung mit Lebensmittelbestandteilen wie Kohlenhydraten, Fetten, Vitaminen, Proteinen und Mineralstoffen sicherstellen. Die Lebensmittel werden (von unten nach oben) in Gruppen wie kalorienarme Getränke (Wasser und ungesüßte Tees), Obst und Gemüse, Getreideprodukte, Molkereiprodukte, Fisch, Fleisch, pflanzliche Öle, tierische Fette, Snacks und Süßigkeiten unterteilt. Das bedeutet, dass eine sich gesund ernährende Person am besten viel Wasser trinkt, viel Gemüse und Obst isst, etwas weniger Getreideprodukte und so weiter.

Die sich aus der Pyramide konkret ergebenden Quantitäten beziehen sich jeweils auf einen gesunden Durchschnittsmenschen zwischen 19 und 69 Jahren. Auch für Vegetarier oder Veganer gibt es angepasste Modelle, mit denen auch ohne Molkerei- oder Fleischprodukte eine ausgewogene Ernährung versinnbildlicht werden soll. Hier ist beispielsweise der „vegane Ernährungsteller“ von ProVeg Deutschland zu nennen.

Welche Ernährung derzeit als die gesündeste gilt, wird dank dieser Modelle schnell klar. Aber die Zubereitung des ganzen Obstes und Gemüses und das Treffen des Garpunktes von Fisch und Fleisch fällt so manchem schwer. Wie also können uns praktische Küchengadgets eine ausgewogene Diät nach der Ernährungspyramide erleichtern?

Standmixer: Der darf in Ihrer Küche nicht fehlen

Fitnessgadgets, die uns helfen, genug Sport in unseren Alltag zu integrieren, sind längst weitbekannt. Analog ist das auch bei Ernährungshelfern möglich. Der unangefochtene Klassiker, um frisches Obst und Gemüse im Sinne der Basisstufe der Ernährungspyramide in unseren Speiseplan zu integrieren, ist der Standmixer, mit dem wir leckere Suppen, Smoothies und Shakes zubereiten können. Denn wenn es manchmal auch nervt, Obst und Gemüse kleinzuschnippeln, ist es ratzfatz in den Mixer geworfen und getrunken. So können ganz einfach verschiedene Obst- und Gemüsesorten kombiniert werden.

Es lohnt sich, in ein hochwertiges Modell mit leistungsfähigem Motor und scharfen Klingen zu investieren, die wirklich feine und glatte Smoothies mixen können. Außerdem sollten Sie unbedingt auf einen festen Standfuß achten: Damit verrutscht auch bei heftigem Betrieb nichts auf Ihrer Arbeitsplatte.

Wenn Sie aber zu hundert Prozent sicher gehen wollen, dass Ihre Elektrogeräte nicht nur bestens abgesichert sind, sondern Ihnen im Schadensfall auch ohne großen Aufwand ersetzt werden, sollten Sie die TechManager App herunterladen. In dieser können Sie nicht nur all Ihre Küchengadgets und sonstigen smarten Helferlein übersichtlich mitsamt ihrer Garantiescheine, Zertifikate oder Versicherungsdokumente hinterlegen, sondern auch blitzschnell eine Schadensmeldung abschicken.

Air Fryer: Für die kleinen Sünden zwischendurch

In einem Standmixer wird ein Shake aus Gemüse zubereitet.
Ernährungspyramide: Durch Gemüse-Shakes Ernährung gesund ergänzen (Bild: Leonardo - stock.adobe.com)

Das beste Gemüse ist das, das wir auch tatsächlich essen. Bei manch einem Gemüsemuffel muss aber erst ein wenig Überzeugungsarbeit geleistet werden, bis er sich mit dem Fundament der Ernährungspyramide anfreundet. Hier kann ein Air Fryer, auch Heißluft-Fritteuse genannt, Abhilfe schaffen.

Zugegeben: Ganz ohne Fett kommt diese nicht aus, aber wer ein knusprig gebratenes Brokkoliröschen lieber isst als gar keines, findet mit dem Air Fryer einen guten Kompromiss. Auch knusprige Pommes frites sind damit im Nu zubereitet – mit einem Bruchteil des Fettes, das für die Zubereitung der herkömmlichen Kartoffelleckerbissen nötig gewesen wäre. Der Konvektionstechnologie mit einer Mischung aus zirkulierender heißer Luft und einer kleinen Menge Fett sei Dank.

Spiralschneider: Der schnellste Weg zur Low-Carb Pasta

Noch ein bisschen gesünder geht es mit dem Spiralschneider zu. Dieser verwandelt auf Knopfdruck eine Zucchini in köstliche Zoodles – Zucchini Noodles eben. Diese können in etwas Olivenöl angedünstet genauso wie herkömmliche Nudeln mit einer leckeren, ausgewogenen Sauce verspeist werden, enthalten aber nur eine zu vernachlässigende Menge an Kohlenhydraten.

Auch Möhren, Rettiche, Gurken oder sogar Süßkartoffeln können mit dem Gerät spiralförmig geschnitten und gekocht, gedünstet oder roh in knackigen Salaten verspeist werden. Das erspart mühsame Schnippelei und lässt wichtige Nährstoffe am Leben.

Ein besonders schöner Nebeneffekt: Auch Kinder lieben das spiralförmige Gemüse und lernen so ganz einfach und spielerisch gesundes Essen im Sinne der Ernährungspyramide kennen. Wenn Sie wissen, dass Ihre Ernährung und diejenige Ihrer Liebsten in bester Ordnung ist, dann können Sie auch besser abschalten und sich entspannen. Denn regelmäßige Entspannung ist für einen gesunden Lebensstil und stressfreies Abnehmen ebenso wichtig wie die richtige Ernährung.

Spielend einfach abnehmen mit der Ernährungspyramide

Ganz egal, ob Sie sich einfach Ihrem Körper zwischendurch etwas Gutes tun oder abnehmen wollen: Mit ein paar Küchengadgets gelingt Ihnen eine gesunde Ernährung, mit der Sie genau das ganz einfach schaffen. Achten Sie darauf, sich ausgewogen im Sinne der Ernährungspyramide zu ernähren und Ihren Grundbedarf an Lebensmitteln mit frischem Gemüse und Obst zu decken. Und damit Sie lange Freude an den Gadgets haben, die Ihnen dies spielend ermöglichen, laden Sie sich die TechManager App herunter.