Externe Festplatte liegt angeschlossen auf Laptop
Welche externe Festplatte sollte ich mir zulegen? (Bild: studio v-zwoelf - stock.adobe.com)

Tests und Empfehlungen

Externe Festplatten finden - Das sind die 5 besten

„Weniger ist mehr“ lautet ein bekanntes Sprichwort. Egal wie attraktiv es erscheint, viel zu besitzen, unterm Strich kommen wir mit wenigen Dingen besser zurecht. Für die Arbeit am Notebook trifft das auf jeden Fall zu. Zumindest beim Speicherplatz. Denn jede Festplatte, so groß sie auch sein mag, ist endlich. Früher oder später heißt es, sich von den vielen und nicht unbedingt notwendigen Dateien und Dokumenten zu verabschieden und wieder Platz zu schaffen. Glücklicherweise müssen all die Daten dafür nicht gleich gelöscht werden. Es gibt schließlich externe Festplatten. Auf diesen Geräten lassen sich all die Dateien transferieren, die auf Ihrem Notebook zu viel Speicherplatz beanspruchen. Wenn Sie auf der Suche nach einem entsprechenden Datenträger sind und nicht genau wissen, worauf Sie dabei achten sollten, stellen wir Ihnen im Folgenden fünf externe Festplatten vor, die viel können.

Externe Festplatten mit viel Platz: „Transcend 4 TB StoreJet 25H3B“

Suchen Sie externe Festplatten mit reichlich Kapazität? Dann sollten Sie sich in jedem Fall die „Transcend 4 TB StoreJet 25H3B“ anschauen. Auf dieser bekommen Sie nämlich vier Terabyte (kurz: 4 TB) Speicher für all Ihre Dokumente, Fotos, Videos & Co. geboten. Hier haben Sie also viel Platz und müssen sich keine Gedanken machen, dass die Festplatte bald voll ist. Die “Transcend 4 TB StoreJet 25H3B“ ist aktuell für 103 Euro zu haben. Wenn es mal etwas hektischer bei Ihnen zugeht, dann ist das Modell ideal: In fast allen Ausführungen kommt die Festplatte nämlich in der sogenannten „Rugged“-Variante. „Rugged“ ist Englisch und steht für „robust“. Der Name trifft es ziemlich gut. Die Rugged-Ausführung hat einen extra Gummi-Überzug, der die Festplatte zuverlässig bei Rucklern und kleineren Stürzen schützt. Praktisch: Via „One-Touch-Button“ setzt das Gerät eine automatische Datensicherung in Gang. Mit „RecoveRx“ wird zudem eine Software zur Datenrettung mitgeliefert. Leider hat das Gerät kein USB-C und ist mit 295 Gramm relativ schwer.

Günstig und effizient: Die „Western Digital Elements Portable 2 TB“

Es gibt externe Festplatten, die besonders viel Speicherplatz anbieten und externe Festplatten, die äußerst günstig sind. Manchmal gibt es auch externe Festplatten, die beides vereinen. Mit der „Western Digital Elements Portable 2 TB“ ist das der Fall. Für nur 54 Euro bekommen Sie ein qualitativ hochwertiges Produkt, das zuverlässig und schnell Ihre Daten bis zu einer Kapazität von zwei Terabyte (2 TB) sichert. Der Clou: Die Festplatte wiegt mit nur 132 Gramm sehr wenig und ist damit ideal geeignet, um sie, wie der Name „Portable“ bereits verrät, zu transportieren. Dafür müssen Sie kleine Abstriche bei der Ausstattung und beim Lieferumfang machen. Zum einen verfügt das Gerät über keinen USB-C Anschluss. Auch eine Transporttasche ist (trotz Markenkern) leider nicht mit dabei. Zum anderen muss die Festplatte (mit TimeMachine) formatiert werden, wenn Sie mit einem Mac verwendet werden soll. Darüber hinaus ist leider keine extra Software im Lieferumfang dabei.

Verlässlichkeit vom Profi: Die „Seagate Expansion Portable 4 TB“

Externe Festplatte liegt auf weißem Untergrund
Externe Festplatten im Vergleich (Bild: SC-Photo - stock.adobe.com)

Wer sich mit Technik etwas auskennt, dem sollte „Seagate“ als Routinier guter Hardware bekannt sein. Mit der „Seagate Expansion Portable 4 TB“ erhalten Sie ein super Produkt, das viel Platz für all Ihre Daten bietet: Auf vier Terabyte lassen sich sämtliche Informationen unterbringen, für welche die Festplatte Ihres Notebooks zu klein ist. Mit nur 89 Euro verfügt das Gerät zudem auch über ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis. Angenehm: Via Plug & Play können Sie das Teil einfach einstöpseln und loslegen. Falls Sie sich trotzdem nicht sicher sein sollten, wie Sie beim erstmaligen Anschließen vorgehen müssen, hilft Ihnen eine Schnellanleitung weiter. Suchen Sie externe Festplatten, die sowohl mit USB 3.0 als auch USB 2.0 zurechtkommen, dann ist die „Seagate Expansion Portable 4 TB“ genau die richtige für Sie. Durch ein entsprechendes Kabel versteht sich das Gerät mit beiden Generationen. Leider muss die Festplatte neu formatiert werden, wenn Sie mit einem Mac funktionieren soll. Zudem ist sie nicht unbedingt leise, auf Dauer kann das Surren u.U. auf den Geist gehen.

Externe Festplatten in kompakt: Die „Verbatim Store ’n‘ Go 4 TB“

Externe Festplatten gibt es viele. Wirklich kompakte kann man an einer Hand abzählen. Die „Verbatim Store ’n‘ Go 4 TB“ gehört glücklicherweise zur Kategorie: Handliche externe Festplatten. Mit den Maßen 19cm x 14,5cm x 5 cm ist sie äußerst platzsparend. Das bezieht sich jedoch nur auf die physischen Attribute. Mit stattlichen vier Terabyte Speicher spart die „Verbatim Store ’n‘ Go 4 TB“ nicht in puncto Kapazität. Mit 102 Euro liegt das Gerät im preislichen Mittelfeld vergleichbarer Geräte. Ein Vorteil: Die Festplatte funktioniert problemlos mit Windows und mit Apple Notebooks. Ein weiteres Plus: Sie haben die Wahl, ob Sie das Gerät mit einer geriffelten Oberfläche nutzen möchten, in einer Hochglanzbeschichtung oder in matt. Darüber hinaus ist die „Verbatim Store ’n‘ Go 4 TB“ sehr schnell, was das Schreiben und Lesen Ihrer Daten angeht. Dafür hat das Gerät leider keinen USB-C Anschluss und ein relativ kurzes Kabel.

Die „WD My Passwort Ultra 4 TB“ ist äußerst robust

Möchten Sie externe Festplatten nutzen, die besonders widerstandsfähig sind? Dann schauen Sie sich doch mal die „WD My Passwort Ultra 4 TB“ genauer an. Diese verfügt nicht nur über ein schützendes (und schickes) Metall-Gehäuse. Die Festplatte zählt zudem auch zur Kategorie: Externe Festplatten mit viel Speicherplatz: Ganze vier Terabyte kann die 118 Euro teure „WD My Passwort Ultra 4 TB“ verstauen. Darüber hinaus gibt es einen USB 3.0 Adapter im Lieferumfang. Eine integrierte Software kümmert sich um automatische Backups, die entweder jede Stunde, jeden Tag oder jeden Monat durchgeführt werden können – ganz wie Sie wünschen. Wie der Name bereits vermuten lässt, hat das Gerät einen starken Passwortschutz, der Ihre Daten sicher verschlüsselt. Dafür ist das Teil mit 231 Gramm vergleichsweise schwer, die Kabel sind zudem etwas kurz geraten.