Laptop mit Disney+ Symbol auf Display auf Ablagefläche
Disney+ hat viele Serien und Filme im Angebot (Bild: itchaznong - stock.adobe.com)

Neuerscheinungen Streaming-Tipps: Diese Filme auf Disney+ sind brandneu

Disney+ ist ein vergleichsweise junger Streaming Dienst. Das Angebot an Plattformen ist inzwischen beachtlich. Neben den beliebten Diensten Netflix und Amazon Prime gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Anbieter wie Apple TV+, DAZN, Magenta TV – und seit knapp zwei Jahren Disney+. Der Dienst gehört – wie der Name bereits vermuten lässt – zur großen Walt Disney Company. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis das Unternehmen mit einer eigenen Plattform an den Start geht. Sind Sie schon Disney+ User oder haben Sie den Dienst bereits genutzt? Der noch junge Anbieter hat längst eine große Auswahl an Spielfilmen, Serien und Dokumentationen im Sortiment. Dabei fällt es mitunter schwer den Überblick zu behalten. Sind Sie auf der Suche nach einem guten Film, aber wissen nicht, was Disney+ zu bieten hat? Wir stellen Ihnen die besten Spielfilme vor, die gerade frisch auf Disney+ erschienen sind.

Alien 1-3

Von den Alien-Filmen gibt es inzwischen acht verschiedene Teile. Diese beinhalten zwei Crossover-Folgen mit dem Predator – einem Monster aus einer anderen Filmreihe. Auf Disney+ können Sie ab sofort die Teile 1 - 3 sehen. Diese zählen zu den besten Alien-Filmen der Reihe, was mit großer Wahrscheinlichkeit an den Star-Regisseuren Ridley Scott, James Cameron und David Fincher liegt. Die Filme erzählen die Geschichte einer Mannschaft rund um Sigourney Weaver, die im Jahr 2122 im Raumschiff „Nostromo“ durch die Galaxis fliegt und dabei Bekanntschaft mit einem bösartigen, außerirdischen Wesen macht – dem Alien.

Rückkehr zum Planet der Affen

Jeder von Ihnen kennt bestimmt die neuesten „Planet der Affen“-Filme. Haben Sie gewusst, dass „Der Planet der Affen“ ursprünglich ein Roman aus dem Jahr 1963 ist? Auf diesem Erfolgsroman basierend sind inzwischen neun verschiedene Filme entstanden. Als Disney+ Kunde können Sie ab sofort den zweiten Film der Filmreihe sehen: „Rückkehr zum Planet der Affen“ aus dem Jahre 1970 mit Charlton Heston. Zur Story: Auf der Suche nach einem verschollenen Freund sind zwei Astronauten gezwungen eine Bruchlandung auf einem Planeten zu machen. Hierbei führt es den Astronauten Brent geradewegs in die Stadt der Affen, in der er einige unangenehmen Begegnungen macht.

Dangerous Minds – Wilde Gedanken

Neben Science-Fiction bietet Disney+ auch ganz irdische Geschichten: „Dangerous Minds“ zum Beispiel. In dem 1995 erschienenen Film spielt Michelle Pfeiffer eine Lehrerin, die neu an eine problembehaftete US-High School kommt und versucht die Schüler – trotz aller Widerstände und Schwierigkeiten – zum Abschluss zu führen. „Dangerous Minds“ behandelt die Themen Rassismus und Jugendkriminalität. Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit. Der Soundtrack zum Film beinhaltet übrigens „Gangstas Paradise“, einem weltweiten Hit.

One Hour Photo

Beim Film „One Hour Photo“ handelt es sich um ein ganz besonderes Werk: Es zeigt den sonst für seine komischen Rollen bekannt gewesenen Robin Williams in einer ersten Rolle – nämlich in der eines Gewaltverbrechers. Der Film stammt aus dem Jahr 2002 und wurde von Kritikern viel gelobt Film, nicht zuletzt wegen der Darstellung von Robin Williams. Wenn Sie Interesse haben – „One Hour Photo“ ist ab sofort auf Disney+ zu streamen. Zur Geschichte: Williams portraitiert den Angestellten einer Fotoabteilung in einem Supermarkt. Was seine Kunden und Mitarbeiter jedoch nicht wissen – er führt ein gefährliches Doppelleben.

Abraham Lincoln Vampirjäger

Fernseher mit Disney+ Symbol und Fernbedienung im Vordergrund
Brandneue Inhalte bei Disney+ (Bild: IMSS - stock.adobe.com)

Lust auf etwas Absurdes? Wie wäre es mit Geschichtsunterricht gepaart mit Vampir-Horror? Disney+ bietet Ihnen das Spektakel „Abraham Lincoln Vampirjäger“ von nun an zum Streamen. Der Film nimmt die Lebensgeschichte des ehemaligen US-Präsidenten Abraham Lincoln lose auf und erzählt diese als Horror-Story mit Vampiren weiter. Der 2012 entstandene Film wurde unter anderem von Tim Burton produziert, der sich mit Horrorfilmen („Beetlejuice“, „Sleepy Hollow“, „Sweeney Todd“) bestens auskennt.

Eroberung vom Planet der Affen

„Eroberung vom Planet der Affen“ aus dem Jahre 1972 ist der insgesamt vierte Film der langen Science-Fiction-Reihe rund um die menschenähnlichen Affenwesen. Wenn Sie wollen, können Sie diesen Kultklassiker auf Disney+ schauen. Der Teil ist die Fortsetzung des 1970 gedrehten und ebenfalls auf Disney+ erhältlichen „Rückkehr zum Planet der Affen“. Das Sequel spielt in Nordamerika im Jahre 1991 und erzählt die Geschichte des Affen Cäsar und des Zirkusdirektors Armando, die in einer Welt leben, in der Affen von Menschen als Haussklaven genutzt werden – bis auf einmal alles ganz anders kommt.

The Beach

„The Beach“ gelingt es Sozial- und Konsumkritik mit Popcorn-Kino zu verbinden. Leonardo DiCaprio spielt den jungen US-Backpacker Richard, der nach Bangkok reist, um wilde Abenteuer zu erleben. In einem schäbigen Hostel angekommen, erfährt er von einer sagenumwobenen Insel. Zusammen mit einem französischen Paar macht er sich auf die Suche nach dem Eiland, das eine komplett neue Erfahrung versprechen soll, fernab vom Massentourismus – jedoch auch mit einigen unangenehmen Begleiterscheinungen. Falls Sie den Film noch nicht kennen, sollten Sie sich ihn auf jeden Fall auf Disney+ anschauen.

French Connection II

Mit „French Connection II“ erhält Disney+ einen echten Action-Klassiker der 70er Jahre. In der Fortsetzung von „Brennpunkt Brooklyn“ spielt Gene Hackmann den New Yorker Polizisten Popeye, der Jagd auf den Drogenboss Alain Charnier macht. Hierbei führt es den Cop in die französische Stadt Marseille, wo die Jagd auf den Verbrecher aufgrund der unterschiedlichen Mentalitäten und Kulturen noch mehr Konfliktpotenzial bekommt. Wenn Sie ein Fan von guten Cop-Thrillern sind, dürfen Sie sich „French Connection II“ auf keinen Fall entgehen lassen.

Summer of Sam

Bei „Summer of Sam“ handelt es sich um einen Film des Kultregisseurs Spike Lee von 1999. Er erzählt die Morde des Serientäters David Berkowitz im New York der späten 70er Jahre. Im Mittelpunkt steht hierbei nicht der Täter, sondern wie die Gesellschaft auf die Verbrechen reagiert. Nämlich mit Aufständen, geleitet von falschen Behauptungen und Selbstjustiz. „Summer of Sam“ ist ein Gesellschaftsdrama, das den Umgang der (weißen) amerikanischen Bevölkerung mit Minderheiten thematisiert und kritisch beleuchtet. Der Film zählt zu einem der bekanntesten Werke des Regisseurs. Wenn Sie es noch nicht gesehen haben, haben Sie jetzt auf Disney+ die Gelegenheit.