Das iPhone X Plus steht rechts im Vordergrund.
Apple überrascht mit dem iPhone X Plus Display (Bild: VAKSMANV - stock.adobe.com)

Neuerscheinungen

Apple überrascht mit dem iPhone X Plus Display

Die Gerüchteküche kocht: Noch dieses Jahr soll Apple das iPhone X Plus auf den Markt bringen. Bereits im Herbst 2018 soll es soweit sein. Mit einem gigantischen 6,5 Zoll Display gehört es zu einer neuen Generation von Smartphones, die komplett neue Möglichkeiten und Anwendungen bieten: Gestochen scharfe Bilder und eine leichtere Bedienbarkeit sind nur zwei davon. Neben dem XL Display bietet das Smartphone außerdem eine optimierte Kamera und eine verbesserte Gesichtserkennungssoftware. Der Trend geht zurück, zu größeren Smartphones mit größerem Display. Doch warum ist das so und wie stabil sind Handys mit XL Displays überhaupt? Wir haben nachgeforscht und informieren Sie über alle Vorteile und Risiken.

Was bietet mir das neue iPhone mit XL Display?

Bis jetzt gibt es noch keine Plus Edition für das brandneue iPhone X, doch das soll sich diesen Herbst ändern. Während die Größe des Displays des aktuellen iPhone Plus Modells aus dem Jahr 2017 noch bei 5,8 Zoll lag, übertrumpft der Nachfolger um Längen: Satte 6,5 Zoll soll das neue iPhone X Plus Display bieten. Das bedeutet in der Fläche ein Plus von nahezu 50 Prozent. Aus verlässlichen Zulieferquellen sind bereits erste Informationen geflossen, die von einer größeren Kamera mit mehr Platz für einen größeren Sensor berichten. Das neue Apple Smartphone soll in der Länge und Breite ungefähr so groß wie das iPhone 8 Plus sein – lediglich ein wenig dicker. Zum Vergleich: Das erste offizielle iPhone hatte ein Display von 3,5 Zoll und war damit um einiges kleiner. Das neue iPhone X Plus Display hätte also die dreifache Fläche des Ursprungmodells. Zusätzlich wird gemunkelt, dass Apple bei diesem Modell komplett auf einen Rahmen verzichtet. Die eigentliche Nutzfläche wird damit noch größer. Das innovative 6,5 große OLED-Display verspricht gestochen scharfe Bilder und eine leichtere Bedienbarkeit. Darüber hinaus soll das neue iPhone X Plus über eine bessere Gesichtserkennung verfügen, die nicht nur vertikal, sondern auch horizontal genutzt werden kann und Ihr Gesicht in jeder Lage erkennt. Das eigentliche Design bleibt nahezu unverändert: Wie beim iPhone X befindet sich die Hauptkamera in der Vertikalen auf der linken Seite des Smartphone-Rückens. Außerdem wird angenommen, dass das künftige XL iPhone in Gold erscheint und Dual-SIM bietet.

Warum geht der Trend zu Smartphones mit immer größeren Displays?

Während Handys vor ein paar Jahren immer kleiner wurden, geht der Trend in den letzten Jahren wieder zu größeren Modellen zurück. Wer wissen möchte, warum das so ist, wird vor allem auf dem asiatischen Markt fündig. Während in reichen Nationen, wie hierzulande, ein Smartphone für unterwegs genutzt wird und kompakt in der Hosentasche getragen werden möchte, ist in Asien, Indien und vielen anderen Ländern das Handy der einzige Computer. Das Handy wird zum Arbeiten, Skypen, Recherchieren und viele weitere Tätigkeiten genutzt, für die sich ein größerer Bildschirm nun mal besser eignet. Dieser Nachfrage passt sich Apple an. Der dabei negative Faktor für das Unternehmen: Geräte wie das iPad Mini werden bald komplett überflüssig sein.

Birgt das iPhone mit XL Display eine größere Bruchgefahr?

Im Vordergrund befindet sich das iPhone X
Apple überrascht mit dem iPhone X Plus Display (Bild: hadrian- ifeelstock)

Das größere iPhone X Display hat nicht nur Freunde: Viele Nutzer sind verunsichert und stellen Fragen wie: „Steigt die Bruchgefahr mit der Größe des Displays?“ und „Wie teuer ist die Reparatur eines XL Displays?“ Die Ängste sind berechtigt, denn grundsätzlich bietet ein größeres Display mehr Angriffsfläche für Stürze und Stöße und somit kann das iPhone X Plus auch leichter beschädigt werden. Aber: Die Beschädigung des Displays hängt nicht von der Größe, sondern vom Umgang mit dem Smartphone ab. Wenn ein Smartphone aus einer gewissen Höhe fällt oder zu starkem Druck ausgesetzt wird, reißt oder bricht der Bildschirm – dabei ist die Größe des Displays irrelevant. Außerdem wird das neue Modell laut Apple mit einem Display aus maximal robustem Glas hergestellt, das weder verkratzt werden kann, noch leicht bricht. Beachten Sie trotzdem immer die richtige Handhabung. Die Aufbewahrung eines Smartphones in der Hosentasche ist immer riskant und, neben Stürzen, ein häufiger Grund für Beschädigungen. Wie bei jedem anderem Handy kommt es meist zu Displaykratzern, einem kompletten Bruch des Displays oder technischen Fehlern. Die gute Nachricht: Jede Beschädigung kann meist schnell und unkompliziert behoben werden.

Was kostet die Reparatur des iPhone X Plus Display?

Die genauen Kosten für die Reparatur des iPhone X Plus Display sind noch nicht bekannt. Soviel können wir aber schon einmal verraten: Apple bietet derzeit die Reparatur des iPhone X Displays für 321,10 Euro an. Das ist eine stolze Summe. Für alle anderen Schäden verlangt der Hersteller sogar 611,10 Euro. Der Reparaturmarktplatz von WERTGARANTIE repariert das Apple iPhone X dagegen schon ab 299 Euro (Stand Juni 2018).