Lexikon

Smart Home

Glühbirne

Glühbirne ist eigentlich ein umgangssprachlicher Begriff für Glühlampe. Technisch gesehen wird hierbei ein elektrischer Leiter durch Strom aufgeheizt, sodass der Glühfaden zum Leuchten gebracht wird. Aufgrund der geringen Energieeffizienz wurden auf internationaler Ebene bereits viele Herstellungs- oder Vertriebsverbote für diese Art von Leuchtmittel beschlossen.

Funktionsprinzip der Glühbirne

Die Lichterzeugung bei einer Glühbirne erfolgt, indem elektrischer Strom durch einen dünnen, stromleitenden Faden geschickt wird. Dieser muss aus einem Material bestehen, welches nicht schmilzt, wie zum Beispiel Wolfram. Wenn der elektrische Strom stark genug ist, heizt sich der Glühfaden sehr stark auf, sodass er letztendlich anfängt zu glühen. Die geringe Energieeffizienz der Glühbirne entsteht dadurch, dass nur etwa 2 % der Energie in Licht umgewandelt werden; der Rest wird als Wärmestrahlung abgegeben.

Alles Wichtige zur Glühbirne:

  • Ehemaliger Standard zur Lichterzeugung
  • Funktion durch Glühfaden und elektrischen Strom
  • Geringe Energieeffizienz