smart home lexikon der wertgarantie

WERTGARANTIE goes Smart Home.
Unser Smart Home-Lexikon.

Datenschutz

24.03.2018

Datenschutz ist ein Thema, das heutzutage wieder vermehrt in aller Munde ist. Ziel ist der Schutz der persönlichen Daten sowie der Persönlichkeitsrechte. Um genau das zu gewährleisten, gibt es eine Vielzahl an Technologien für jeden Bedarf. Wichtig ist aber immer auch, die persönlichen Daten bereits durch das eigene Verhalten im Internet zu schützen und einem Missbrauch effektiv vorzubeugen.

 

Was ist Datenschutz?

Datenschutz bedeutet umfassender Schutz der persönlichen Daten vor Missbrauch von außen. Datenschutz kann durch geeignete Sicherheitsmaßnahmen am PC sowie beim Surfen im Internet sichergestellt werden. Grundsatz des Datenschutzes ist, dass jeder Mensch das Recht hat, über die Verwendung der eigenen Daten frei zu entscheiden. Dies bedeutet, dass die eigenen Daten nicht von Dritten verwendet werden dürfen, ohne dass eine Zustimmung vorliegt. Der Schutz der persönlichen Daten dient aber nicht nur dem Schutz der Privatsphäre, sondern auch dem Schutz vor Missbrauch durch beispielweise Identitätsdiebstahl.

 

Funktion und Einsatz des Datenschutzes

Persönliche Daten sollten nie unbedarft herausgegeben werden. Dazu zählen unter anderem:

  • Geburtsdatum und -ort
  • Familienstand
  • Geschlecht

Diese Daten ermöglichen besonders leicht Zugriff auf weitere Informationen über Personen und können zu einem Missbrauch führen. Auch Bankdaten sollten natürlich unbedingt geschützt werden, denn diese werden besonders häufig missbraucht. Der Datenschutz ist aber nicht nur eine Aufgabe für Unternehmen, auch Privatpersonen sollten persönliche Daten stets schützen und nicht einfach herausgeben.