fahrrad lexikon der wertgarantie

Alles rund ums Rad.
Unser Fahrrad Lexikon.

Die Sattelklemme - Wichtige Sicherheitskomponente

24.06.2018

Die Sattelstütze wird auf den Rahmen eines Fahrrades aufgesetzt bzw. eingeschoben. Damit diese auch fixiert bleibt, greift man auf eine Sattelklemme zurück. Dadurch wird die Sattelstütze befestigt. Das ist wichtig, um dafür zu sorgen, dass der Sattel nicht bei erhöhter Belastung abfällt. Die Sattelklemme ist also sehr wichtig für die Sicherheit des Fahrradfahrers. Ohne die Sattelklemme würde das Fahrrad an Stabilität verlieren. Wichtig für eine Sattelklemme ist also die Klemmwirkung und für Rennräder das Gewicht. Es gibt insgesamt drei Varianten an Sattelklemmen.

 

Variante 1: Schnellspanner

Der Schnellspanner lässt sich schnell und unkompliziert anbringen. Er benötigt kein weiteres Werkzeug. Das erleichtert die Bedienung sehr und erfordert keine großen Mühen. Auch in der Industrie wird er eingesetzt, um Werkstücke festzuhalten. Im Falle des Fahrrades dient er als Sattelklemme. Da er händisch angebracht werden kann, ist er besonders für Notfälle geeignet. 

 

Variante 2: Klemmbolzen

Anders als ein Schnellspanner ist ein Klemmbolzen nicht ohne Werkzeug anbringbar. Der Bolzen sitzt dafür sehr fest. Dadurch ist auch ein größerer Halt gewährt. Da diese Methode allerdings das Gewicht des Fahrrades erhöht, eignet sich diese nicht für Rennräder. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass man das Fahrrad bei einem Bruch des Bolzens nicht reparieren kann, falls es auf der Fahrt passiert.

 

Variante 3: Innensechskantschraube

Auch diese Sattelklemme kann nicht ohne Werkzeug verbaut werden. Es wird ein Innensechskantschlüssel benötigt um die Schraube als Klemme zu verwenden. Der Vorteil bei dieser Methode ist das die Schrauben sehr preiswert sind und sehr kompakt im Fahrrad verbaut werden können. Dadurch kann viel Gewicht eingespart werden. Der Nachteil an Innensechskantschrauben besteht darin, dass sich in den Hohlräumen Schmutz und Wasser verlagern können. Dadurch ist diese Methode sehr anfällig für Korrosion.