Ein Gravel Bike wird im Schlamm gedriftet
Die besten Gravel Bikes 2022 und Ihre praktischen Funktionen (Bild: Artemiy - stock.adobe.com)

Ratgeber Rad & E-Bike Die besten Gravel Bikes 2022 fürs Bikepacking

Radreisen und Bikepacking sind beliebter denn je. Somit ist auch die Nachfrage nach Gravel Bikes entsprechend gestiegen. Und obwohl nicht zwingenderweise ein Gravel Bike notwendig ist, um eine Bikepacking-Tour zu starten, können die Features der angesagten Radmodelle oftmals enorm hilfreich sein. Mittlerweile gibt es Gravel Bikes, die auf die verschiedensten Einsatzgebiete spezialisiert sind und eine ausgiebige Radtour dadurch deutlich entspannter machen. Sie bieten besonders viel Stauraum, vielfältige Montageoptionen oder eine langstreckentaugliche Geometrie. Damit Sie einen guten Überblick über alle aktuellen Gravel Bikes haben, stellen wir Ihnen in diesem Artikel die besten Gravel Bikes 2022 vor. Von teuer bis preisgünstig, hier ist garantiert für jeden Gravel Bike Fan etwas mit dabei.

Das Specialized Diverge Comp Carbon: Sportlicher Komfort

Wer ein besonders sportliches Gravel Bike sucht, das sich optimal für Reisen mit Leichtgepäck eignet, ist mit dem Specialized Diverge Comp Carbon gut beraten. Das Bike beschränkt sich auf das Notwendigste und verzichtet auf überflüssige Montagepunkte. Dafür ist man auf dem Rad umso flotter unterwegs. Gerade beim Thema Komfort überzeugt das neue Gravel Bike: Es bietet ein dämpfendes Future Shock 2.0-System an der Front und Sattelstütze sowie einen Specialized Adventure Gear Hover-Lenker. Zusätzlich dazu überrascht das Gravel Bike mit gelungenen Features. So können Sie beispielsweise im Unterrohr des Bikes eine Aussparung entdecken, die sich optimal zum Verstauen von Kleinteilen eignet. Sie bietet nicht nur Platz für Schlüssel oder Handy, sondern auch ausreichend Stauraum für einen Ersatzschlauch und anderes Fahrrad-Zubehör. Das Specialized Diverge Comp Carbon ist aktuell zu einem Preis von ungefähr 3.500 Euro erhältlich.

Das Stevens Camino+: Leichtgewicht mit vielen Features

Das Camino+ des Hamburger Bike Herstellers Stevens bietet dieselben Features wie sein Alu-Vorgänger Prestige. Allerdings wird das Fahrrad aus Carbon gefertigt und wiegt somit ein ganzes Kilo weniger. Das Leichtgewicht verfügt über die im Jahr 2021 vorgestellte neue Geometrie von Stevens. Das heißt: Kurzer Vorbau und langes Oberrohr. Der eher steile Lenkwinkel garantiert ein agiles Handling und hohen Komfort während der Fahrt. Ein weiteres Highlight sind die vielen Bikepacking-Features des Gravel Bikes 2022. Um noch mehr Stauraum zu bieten, wurden alle Leitungen und Züge direkt ins Rahmeninnere verlegt. Das Gravel Bike bietet zig Anbaumöglichkeiten und überzeugt darüber hinaus mit einer Shimano-GRX-Ausstattung. Das Stevens Camino+ ist bereits ab 2.500 Euro erhältlich.

BMC Urs Al One: Innovatives Alu-Bike fürs Bikepacking

Auch das BMC Urs Al One hat es in unsere Liste der besten Gravel Bikes 2022 geschafft. Bei dem Bike handelt es sich um die Aluminium-Variante seines erfolgreichen Carbon-Bike Vorgängers. Auch hier wird die Trail-Geometrie des Carbon-Modells übernommen. Das Gravel Bike trumpft mit einem flachen Lenkwinkel, einem kurzem Vorbau und einem langen Oberrohr auf. Zusammen mit dem langen Radstand garantiert die Geometrie exzellente Rolleigenschaften, die gerade bei längeren Radtouren einen großen Vorteil gestatten. Wer möchte, kann sich das Bike auch mit Zweifachkurbel zulegen. Ansonsten ist das Gravel Bike 2022 mit Shimano-GRX-System ausgestattet und verfügt über Tubeless geeignete DT Swiss C1850 Spline Laufräder. Der wohl größte Pluspunkt des Gravel Bikes sind aber die vielseitigen Montagemöglichkeiten. Diese stehen am Ober- und Unterrohe sowie an der Gabel zur Verfügung. Somit können an dem Bike Träger, Taschen und Halter befestigt werden und dem nächsten Bikepacking-Adventure steht nichts mehr im Weg. Das Alu-Bike kann ab einem Preis von ca. 2.500 Euro erworben werden.

Senioren Paar mit Fahrradhelm küsst sich

Radverliebt? Wer sein Bike liebt, schützt es.

Ob Unfall, Diebstahl oder Verschleiß – mit einer WERTGARANTIE Versicherung sind Sie geschützt!

  • Neue und gebrauchte Fahrräder und E-Bikes
  • Schneller Service im Schadenfall
  • Mehrfach ausgezeichnet

Orbea Terra II: Die zweite Generation des Terra Bikes

Ein Mann fährt draußen sein Gravel Bike
Gravel Bikes 2022 - Ihr Backpacking-Begleiter (Bild: Gorilla - stock.adobe.com)

Nach etwas mehr als fünf Jahren ist die zweite Generation des Gravel Bikes Terra verfügbar. Dabei handelt es sich um einen echten Alleskönner. Das Bike erlaubt die Montage von Kurbeln und bis zu zwei Kettenblättern am Rahmen. Zudem bietet das Bike Montagepunkte für Schutzbleche und einen Gepäckträger. Es verfügt über versteckte Leitungen und Züge, die nicht nur für eine aufgeräumte Optik sorgen, sondern vor allem auch praktisch sind, denn somit kann Gepäck leichter montiert werden. Zusätzlicher Stauraum befindet sich im Rahmen, unter einem Deckel versteckt. Hier können Schläuche, Werkzeug oder auch andere wichtige Gegenstände untergebracht werden, optimal für jeden Radurlaub. Dabei orientiert sich das Orbea Terra II vor allem an der Maxime und wird somit so ziemlich jedem Gravel Bike Anspruch gerecht. Das Orbea Terra II ist ab ungefähr 2.900 Euro erhältlich.

Das Giant Revolt 0: Preiswerter Bikepacking-Begleiter

Wenn es um Gravel Bikes geht, ist Giant der richtige Ansprechpartner. Der Radhersteller hatte bereits im Jahr 2013 ein Bike auf den Markt einführte, das allen Gravel-Anforderungen gerecht wurde – und das, obwohl die Bezeichnung „Gravel Bike“ noch gar nicht vorhanden war. Das stark abfallende Oberrohr und die niedrig angesetzten Streben sind das Markenzeichen aller Revolt Gravel Bikes. Somit werden diese Eigenschaften auch beim Giant Revolt 0 beibehalten. Zusätzlich dazu bietet das Bike vielerlei Montagepunkte für Gepäck, Trinkflaschen und andere wichtige Gegenstände. Wer möchte, kann sogar eine absenkbare Sattelstütze auf dem Gravel Bike anbringen. Alles in allem bietet das Fahrrad alles, was man zum Bikepacking benötigt und das zu einem unschlagbar günstigen Preis. Das Giant Revolt 0 ist bereits ab 1.700 Euro erhältlich und somit die erste Wahl für jeden, der keine großen Summen für sein Hobby ausgeben möchte.

Unser Tipp: Verwalten Sie in unserer kostenlosen BikeManager App Ihr Gravel Bike. Denn so haben Sie im Falle eines Schadens alle Fahrraddaten sowie Dokumente an einem Ort gespeichert.

Entdecken Sie jetzt die BikeManager App von WERTGARANTIE!