Ein Fahrradsattel im Fokus
Weshalb die richtige Fahrradeinstellung so wichtig ist (Bild: Maksim Kostenko - stock.adobe.com)

Ratgeber Rad & E-Bike Ergonomisch unterwegs: So können Sie Ihr Fahrrad richtig einstellen

Je nach Radtyp kann die Sitzposition auf Ihrem Bike ganz unterschiedlich ausfallen. Während City- und Trekkingräder eine eher gemäßigte Sitzposition erlauben, sind Mountainbikes und Rennräder für eine deutlich sportlichere Sitzposition konzipiert. Doch ganz egal welches Bike Sie auch fahren: Nur wenn Sie Ihr Fahrrad richtig einstellen, kommen Sie entspannt ans Ziel. Dabei ist die Position des Sattels und Lenkers besonders entscheidend. Diese sollte immer ideal an Ihre Größe angepasst werden. Darüber hinaus können auch persönliche Vorlieben, eventuelle körperliche Beschwerden und Einschränkungen sowie physiologische Gegebenheiten eine Rolle spielen. In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, warum Ergonomie auf dem Fahrrad so wichtig ist und wie Sie Ihr Fahrrad richtig einstellen können.

Warum ist die richtige Fahrradeinstellung wichtig?

Laut einer Studie des Zentrums für Gesundheit an der Deutschen Sporthochschule Köln gaben nahezu 60 Prozent aller Befragten an, dass sie nichts unternommen hätten, um Beschwerden beim Fahrradfahren zu reduzieren. Dabei ist eine Minderung der Beschwerden leicht zu erreichen. Oftmals genügt schon eine kleine Anpassung von Lenker, Griffen oder Sattelstütze. Wer sein Fahrrad richtig einstellt, profitiert von einer optimalen Kraftübertragung und somit von einer minimalen Anstrengung beim Fahren. Gerade auf längeren Radtouren und Ausflügen ist es wichtig, dass die Position von Lenker, Sattel und Co. optimal ausgerichtet ist. Doch Ergonomie auf dem Fahrrad sorgt nicht nur für ein entspanntes und angenehmes Fahrvergnügen, sondern bewahrt Sie auch vor Fehlbelastungen und daraus resultierenden Schmerzen.

Ist der Sattel zu hoch eingestellt, kann dies zu hohem Druck auf den Sitzknochen führen. Sitzt der Sattel dagegen zu tief, sind Ihre Knie zu stark angewinkelt, was sich ebenfalls negativ auswirken kann. Dasselbe gilt für eine Fehleinstellung des Lenkers und der Pedale. Die Folge: Schmerzen in den Knien, Handgelenken oder im Rücken. Um dies zu vermeiden, sollten Sie bereits bevor Sie sich aufs Bike schwingen, für eine korrekte Fahrradeinstellung sorgen. Denn je ergonomischer Ihr Fahrrad oder E-Bike an Sie angepasst ist, desto besser können Sie damit fahren. Im folgenden Text erklären wir Ihnen, wie Sie Ihr Bike richtig einstellen können und dadurch sicherer, schmerzfreier und effizienter Fahrradfahren können.

Bike Ergonomie: Wie stelle ich mein Fahrrad richtig ein?

Bei der richtigen Einstellung Ihres Fahrrads spielen vor allem der Sattel und der Lenker eine wichtige Rolle. Aber auch die Griffe Ihres Bikes und eine passende Einstellung der Schalt- und Bremshebel können einen enormen Unterschied machen. In den folgenden Abschnitten zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr Fahrrad in nur wenigen Schritten optimal anpassen:

Wie hoch muss der Fahrradsattel eingestellt werden?

Die richtige Höhe des Sattels hängt immer von Ihrer Beinlänge ab. Grundsätzlich gilt: Wenn Sie aufrecht auf dem Sattel sitzen, sollten Sie mit der Ferse des durchgestreckten Beins die Pedale gut erreichen können. Den meisten Personen kommt diese Satteleinstellung häufig zu hoch vor. Doch wenn Sie im Stand nur noch mit den Fußspitzen den Boden berühren, ist der Fahrradsattel genau richtig eingestellt. Eine weitere Möglichkeit, ist die Einstellung der Sattelhöhe anhand der Schrittlänge. Bei dieser Technik nehmen Sie einfach Ihre Innenbeinlänge, also Ihre Schrittlänge, und multiplizieren diese mit 0,885. Das errechnete Maß können Sie dann von der Mitte des Tretlagers bis zur Oberkante des Sattels einstellen. Darüber hinaus sollte ebenso eine korrekte Ausrichtung des Fahrradsattels vorgenommen werden. Hierzu können Sie eine horizontal ausgerichtete Wasserwaage verwenden. Bei einer aufrechten Sitzposition kann die Sattelnase etwas nach oben zeigen. Bei einer sportlichen Ausrichtung sollte die Sattelnase dagegen etwas abgesenkt werden.

Aber Vorsicht: Ziehen Sie die Sattelstütze beim Fahrrad einstellen nicht zu weit heraus. Sie sollte immer noch ein gutes Stück im Rahmen stecken. In der Regel verfügt die Stütze über eine Markierung, die anzeigt, wie weit sie herausgezogen werden kann.

Trotz guter Pflege: Falls doch mal etwas schief geht...

... mit dem WERTGARANTIE Versicherungsschutz für Ihr Fahrrad oder E-Bike sind Sie schnell wieder mobil!

  • Neue und gebrauchte Fahrräder und E-Bikes
  • Schneller Service im Schadenfall
  • Mehrfach ausgezeichnet

Lenkerhöhe: Wie hoch muss der Fahrradlenker sein?

Detailaufnahme einer Sitzklemme vom Fahrrad
Fahrrad richtig einstellen - damit die Fahrt so angenehm wie möglich bleibt (Bild: happycreator - stock.adobe.com)

Sobald der Sattel optimal eingestellt ist, sollten Sie sich an eine ergonomische Einstellung des Fahrradlenkers machen. Denn beide Einstellungen entscheiden über Ihre künftige Sitzposition. Dabei sollte die Lenkerhöhe immer individuell angepasst werden. Denn sie hängt nicht nur davon ab, ob Sie auf einem Sport Rad oder einem City Bike unterwegs sind, sie sollte ebenso von Ihrem persönlichen Empfinden bestimmt werden. Dabei gilt: Je höher der Lenker im Verhältnis zum Sattel steht, desto aufrechter sitzen Sie. Grundsätzlich können Sie sich bei der Einstellung der Lenkerhöhe an folgenden Richtwerten orientieren:

  • Bei Rennrädern sollte der Lenker bis zu 10 Zentimeter unter dem Sattel stehen,
  • bei Trekking-Rädern sollte der Lenker auf derselben Höhe wie der Sattel stehen,
  • bei City Bikes und Hollandrädern sollte der Lenker etwa 5 bis 10 Zentimeter über dem Sattel stehen.

Wie sollte der Fahrradgriff ausgerichtet werden?

Auch die Position des Fahrradgriffs kann große Auswirkungen auf die Ergonomie auf dem Fahrrad haben. Wer sein Fahrrad richtig einstellen möchte, sollte den Griff in der Neigung in etwa mittig ausrichten. Große Personen sollten die Flosse dagegen etwas höher und kleine Personen etwas tiefer drehen. Ziehen Sie anschließend immer die Befestigungsschrauben des Griffs mit der Hand fest.

Wie viel kostet die Einstellung von Lenker und Sattel?

Wenn Sie die Einstellung von Lenker und Sattel bei einem Fahrrad-Spezialisten vornehmen möchten, können Sie sich an einen Bike Laden in Ihrer Nähe wenden. Die meisten Fahrradfachgeschäfte bieten einen solchen Service an und helfen Ihnen gerne. Damit Sie und Ihr Bike perfekt aufeinander abgestimmt werden können, werden Sie und das Fahrrad zunächst vermessen. Anschließend wird eine millimetergenaue Fahrradeinstellung vorgenommen. Allerdings kann Sie ein solcher Service bis zu 100 Euro kosten. Deshalb empfiehlt es sich, die Einstellung direkt beim Kauf eines Fahrrads vorzunehmen. In diesem Fall ist der Service meist kostenlos.

Unser Tipp: Verwalten Sie in unserer kostenlosen BikeManager App Ihr Lieblingsrad. Denn so haben Sie im Falle eines Schadens alle Fahrraddaten sowie Dokumente an einem Ort gespeichert. Entdecken Sie jetzt die

BikeManager App von WERTGARANTIE!