Fahrrad Kauftipps
Fahrrad Kauftipps (Bild: Kzenon - stock.adobe.com)

Ratgeber Rad & E-Bike Fahrrad Kauftipps - In 4 Schritten zum Erfolg

Aller Anfang ist schwer. Sich ein neues Fahrrad zuzulegen, kann schon ein kleines Ereignis sein. Wenn es ein gutes Bike sein soll, das Sie regelmäßig nutzen möchten, sollte es idealerweise perfekt auf Sie zugeschnitten sein. Damit dies auch gelingt, müssen zu Beginn allerlei Fragen geklärt werden. Was für eine Art Fahrrad soll es eigentlich sein? Für welchen Einsatz ist das Bike vorgesehen? Wie viel Geld wollen Sie fürs neue Rad überhaupt ausgeben? Wie groß muss Ihr Bike sein? In welchen Geschäften schauen Sie am besten? Das sind ganz schön viele Fragen. Besonders für Einsteiger, die bislang vielleicht eher auf geliehenen oder Gebrauchträdern gefahren sind, kann der Kauf eines neuen Bikes schon einmal einschüchternd wirken. Das ist jedoch alles halb so wild. Wir geben Ihnen die nötige Hilfestellung und verhelfen Ihnen in vier Schritten zum richtigen Bike - mit diesen Fahrrad Kauftipps.

Passendes Fahrrad finden - unsere Tipps

Fahrradfahren war schon immer beliebt. Seit einigen Jahren wird dem Radfahren jedoch noch mehr Popularität zuteil. Spätestens im Zusammenhang mit dem Klimawandel und Nachhaltigkeit wird das Bike als kluge Alternative zum Auto diskutiert. Wenn auch Sie überlegen, sich ein neues Fahrrad zuzulegen, sich aber nicht sicher sind, wie Sie den Kauf angehen sollen und worauf zu achten ist, helfen wir Ihnen mit den folgenden Fahrrad Kauftipps weiter. In vier einfachen Schritten zum neuen Bike!

Schritt 1: Welcher Fahrradtyp sind Sie?

Es gibt unzählige Fahrrad Kauftipps, die Sie sich durchlesen können, um zum perfekten Bike zu kommen. Eigentlich kommt es jedoch nur auf eine Handvoll Punkte an, die Sie beachten sollten - allen voran die Frage: Welcher Fahrradtyp sind Sie? Was für ein Fahrradmodell ist das geeignete für Sie? Damit Sie sich einen kleinen Überblick über die verschiedenen Typen machen können, haben wir für Sie im ersten Schritt unserer Fahrrad Kauftipps die wichtigsten Fahrradmodelle aufgelistet:

  • Mountainbike: Dieser Fahrradtyp ist vor allem für unwegsames Gelände und Wälder geeignet. Wann immer es offroad wird und nicht nur von A nach B gehen soll, ist ein Mountainbike die ideale Wahl.

  • E-Bike: E-Bikes zählen aktuell zu dem am schnellsten wachsenden Fahrrad-Segment. Vor allem für ältere Personen, aber auch wenn es bergauf gehen soll, ist dieser Fahrradtyp ideal.

  • Rennrad: Rennräder sind super leicht und vor allem in einem Terrain zu Hause: Auf der Straße. Hier geht es um hohe Geschwindigkeiten und darum, lange Distanzen zurückzulegen.

  • Trekkingrad: Das Trekkingrad lässt sich wohl am besten als Mischung aus Mountainbike und Rennrad beschreiben. Wenn Sie ein Rad für beides suchen, ist dies vielleicht genau das Richtige.

  • Crossbike: Ähnlich wie Trekkingräder, sind auch Crossbikes gut dafür geeignet, sowohl in der Stadt als auch in der Natur unterwegs zu sein. Achtung: Crossbikes kommen ohne Gepäckträger.

  • Stadtrad: Suchen Sie ein Bike, mit dem Sie vor allem in der City unterwegs sind, einkaufen fahren und von A nach B kommen wollen, dann sind Stadträder die perfekte Wahl für Sie.

  • Cyclocross: Cyclocross Räder sind speziell für den Cyclocross Sport: Einer Art “Mountainbiking light”. Die Räder ähneln stark Rennrädern - nur mit dickeren Reifen und weniger Gängen.

  • Triathlonrad: Wenn Sie gerne am nächsten Triathlon mitwirken möchten, dann sollten Sie sich speziell Triathlon Räder anschauen. Diese sind aerodynamisch optimiert für extra hohen Speed.

  • BMX: BMX Bikes stehen vor allem für Spaß und Kreativität. Hier geht’s weniger um den täglichen Einsatz auf der Straße, sondern ums Anfertigen von Tricks und Sprüngen in Skateparks!

  • Fixie: Ein Fixie Rad lässt sich am einfachsten als Stadtrad bezeichnen, das wirklich nur die nötigsten Funktionen besitzt. Fixie Bikes haben beispielsweise keine Gänge. Weniger ist hier mehr.

  • Faltrad: Besonders platzsparend und gut im Transport sind Falträder. Diese Bikes sind explizit für die Reise gedacht und weniger für die ausgedehnte Fahrradtour zu Hause oder im Urlaub.

  • Hollandrad: Das Hollandrad erfreut sich großer Beliebtheit. Die Bikes haben einen Retro Look, eine oft besonders niedrige Stange und sind vor allem dafür gedacht, bequem und schick zu fahren.

  • Cruiser: Wer es noch ein bisschen legerer und entspannter als beim Hollandrad möchte, dem empfehlen wir einen Cruiser. Hier ist wirklich alles auf maximalen Komfort ausgelegt.

Schritt 2: Wie viel Budget haben Sie?

Fahrrad Kauftipps
Fahrrad Kauftipps (Bild: Iakov Filimonov - stock.adobe.com)

Unsere Fahrrad Kauftipps sind kostenlos, ein gutes Bike hingegen leider nicht. Insofern sollten Sie sich in einem zweiten Schritt überlegen, wie viel Sie für Ihr künftiges Rad ausgeben möchten. Das klingt banal, hilft bei der Auswahl aber ungemein. Es kann schnell geschehen, dass Sie in Preisregionen abrutschen, mit denen Sie ursprünglich gar nicht kalkuliert haben. Nehmen Sie sich den Appell dieses Fahrrad Kauftipps also gerne zu Herzen und setzen Sie sich ein Preislimit.

Schritt 3: Welche Rahmenhöhe brauchen Sie?

Beim Diskutieren geeigneter Fahrrad Kauftipps darf selbstverständlich der Aspekt “Rahmenhöhe” nicht fehlen. Jeder Mensch ist unterschiedlich groß und benötigt daher den für ihn passenden Rahmen. Stimmt die Höhe nicht, fahren Sie automatisch unsicherer, eine falsche Höhe kann zudem auch Unfälle provozieren. Ein passender Rahmen ist also das A und O beim Radkauf und somit Schritt drei der hier vorgestellten Fahrrad Kauftipps. Falls Sie sich unsicher sind, wie Sie die korrekte Rahmenhöhe finden, kein Sorge. Das Personal im Radgeschäft hilft Ihnen beim Ermitteln der richtigen Höhe gerne weiter.

Schritt 4: Wo kaufen Sie Ihr neues Bike?

Last but not least unserer Fahrrad Kauftipps steht die Frage: Wo genau kaufen Sie Ihr neues Bike? Der vierte und letzte Schritt dreht sich somit um das für Sie ideale Fahrradgeschäft. DIE eine Empfehlung gibt es nicht. Achten Sie beim Kauf aber in jedem Fall darauf, dass der Laden Sie beim für Sie passenden Fahrradtyp am besten beraten kann. Heißt: Halten Sie nach Fachgeschäften Ausschau, die sich speziell mit Mountainbikes, Rennrädern oder Cruisern auskennen. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass die Beratung und die Fahrrad Kauftipps auch wirklich vom Profi stammen.