Fahrrad steht bereit zum anschließen
Absolut sicher: Das Yerka V3 (Bild: Syda Productions - stock.adobe.com)

Ratgeber Rad & E-Bike Absolut sicher: Das Yerka V3 inklusive Rahmenschloss

Ein wichtiges Thema, über das sich die meisten Biker und Bikerinnen bereits vor dem Kauf eines Fahrrads oder E-Bikes oder Pedelecs Gedanken machen, ist Diebstahl. Denn Fahrraddiebstahl ist ein weit verbreitetes Problem. Besonders schwierig: Es werden Bikes in jeder Preisklasse gestohlen. Somit sind auch Besitzer und Besitzerinnen von günstigen Bikes betroffen. Um ein Fahrrad so diebstahlsicher wie möglich zu machen, bedarf es einem guten Schloss. Hierfür zahlt man nicht selten mehrere Hundert Euro zusätzlich. Die Erfinder des Yerka Bikes wollten dem entgegenwirken und entwickelten deswegen ein Fahrrad mit integriertem Rahmenschloss, das Yerka V3. Wir zeigen Ihnen, wie die Technik dahinter funktioniert und was das Bike sonst noch kann.

Garantiert Diebstahlsicher: Die Idee des Yerka Bikes

Die Idee zum Yerka Bike stammt von dem Chilene Andrés Roi. Nachdem ihm sein Fahrrad mehrmals gestohlen wurde, wollte er eine praktische Lösung finden, die einen Raddiebstahl so gut wie unmöglich macht. Zusammen mit befreundeten Kommilitonen entwickelte er ein Bike mit integriertem Rahmenschloss. Der Clou dabei: Wer das Fahrrad stehlen möchte, muss es zerstören. Somit ist der Diebstahl eines Yerka Bikes sinnlos für Diebe. Der Einfall stieß auf volle Begeisterung. Im Jahr 2015 konnten Andrés und seine Partner in nur wenigen Tagen fast 100.000 Dollar über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter sammeln.

Obwohl die Idee, ein Bike diebstahlsicher zu machen, nicht ganz neu ist, konnte sie viele Biker und Bikerinnen überzeugen. Einen ähnlichen Ansatz gab es bereits bei einem Pedelec von Van Moof. Dieses löst bei einer unbefugten Bewegung einen Alarm aus. Darüber hinaus wird der Besitzer oder die Besitzerin in einer App über den Diebstahl informiert. Auch das Skunk Lock-Schloss soll Diebe in die Flucht schlagen, indem es bei einem Versuch es zu beschädigen, Flüssigkeit austritt, die zum Erbrechen führt. Die Idee des Yerka Bikes ist dagegen enorm simpel. Es wird weder eine App noch ein extra Schloss benötigt, um das Fahrrad vor Dieben zu schützen. Genau deshalb konnte der Entwurf des Yerka Bikes auch überzeugen.

Simpel und praktisch: Die Technik hinter den Yerka Bikes

Wenn Sie mit einem Yerka Bike unterwegs sind, haben Sie Ihr Schloss immer mit dabei. Die Technik, die hinter dem inkludierten Rahmenschloss steckt, ist simpel und praktisch: Wer sein Yerka Bike an einer Laterne, einem Fahrradständer oder einem Pfosten befestigen möchte, muss lediglich den Zylinder am Unterrohr drehen und herunterziehen. Das Scharnier, das sich darunter befindet, kann nun geöffnet und aufgezogen werden. Nun stehen beide Rohrenden vom Rahmen ab. Um das Rad zu befestigen, können Sie den Verschluss des Sattels öffnen und ihn zusammen mit der Sattelstange herausziehen. Jetzt kann dieser durch die Öffnung der Unterrohrstangen geschoben werden. Dadurch umschließt der Rahmen den gewünschten Gegenstand und kann durch das Schloss daran gesichert werden.

Die Öffnung, über die das Yerka Bike gesichert werden kann, misst 17 mal 25 Zentimeter. Somit eignet sie sich optimal zur Befestigung an Straßenschildern, schmalen Bäumen, Laternenpfählen und Ähnlichem. Trotzdem sollten Nutzer und Nutzerinnen eines Yerka Bikes immer genau abwägen, ob die Öffnung groß genug für den jeweiligen Befestigungsort ist. Nach wie vor eignet sich die Befestigung an einem herkömmlichen Fahrradständer oder einem fest verankerten Geländer am besten. Laut Hersteller funktioniert die Sicherung über das Rahmenschloss in nur 15 Sekunden. Damit steht der Vorgang einem klassischen Fahrradschloss in nichts nach und die Befestigung ist gar nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick erscheint.

Senioren Paar mit Fahrradhelm küsst sich

Radverliebt? Wer sein Bike liebt, schützt es.

Ob Unfall, Diebstahl oder Verschleiß – mit einer WERTGARANTIE Versicherung sind Sie geschützt!

  • Neue und gebrauchte Fahrräder und E-Bikes
  • Schneller Service im Schadenfall
  • Mehrfach ausgezeichnet

Das neue Yerka V3: Gut für den urbanen Raum geeignet

Fahrrad steht bereit um angeschlossen zu werden
Das Yerka V3 inklusive Rahmenschloss (Bild: Syda Productions - stock.adobe.com)

Das Yerka V3 wurde zur Nutzung im urbanen Raum entworfen und hier gehört es auch hin. Es eignet sich optimal zum Einsatz auf befestigten Straßen zum Pendeln oder auf Radwegen. Die Ausstattung des Yerka V3 fällt simpel, aber ausreichend aus. Gerade beim Thema Sicherheit wurde beim Yerka V3 nicht gespart, denn das Bike bietet neben dem Rahmenschloss auch einen integrierten Diebstahlschutz in den Rädern. Diese können nämlich nur mit einem speziellen Adapter entfernt werden. Dafür fällt die restliche Ausstattung eher minimalistisch aus. Das Yerka V3 hat weder Schutzbleche, noch gibt es eine Lichtanlage. Außerdem verzichtet der Hersteller auf eine hochwertige Federgabel sowie Scheibenbremsen.

Dafür überzeugt das Fahrrad in anderen Bereichen: Laut Hersteller lässt sich das Bike in städtischen Gebieten sehr gut fahren. Es ist ideal auf die menschliche Bewegung abgestimmt und lässt sich auch bei längeren Fahrten komfortabel steuern. Mit einem Gewicht von weniger als 13,6 Kilogramm lässt sich das Bike außerdem überallhin mitnehmen. Ein weiterer Vorteil: Das Yerka V3 ist besonders nachhaltig, denn 95 Prozent der Bike-Materialien sind recyclebar.

Rahmenschloss Bike Yerka V3: Preis und Verfügbarkeit

Für die Tatsache, dass das Yerka V3 viele technische Entwicklungen mit sich bringt, ist das Fahrrad vergleichsweise günstig. In der Basis-Variante mit nur einem Gang ist es bereits ab 549 Euro verfügbar. Wer sich dagegen für die Version mit Shimano Nabenschaltung mit drei Gängen entscheidet, zahlt 649 Euro. Außerdem haben Käufer und Käuferinnen die Wahl aus drei unterschiedlichen Rahmengrößen.

Das Bike kann direkt beim Hersteller bezogen werden. Wer Interesse hat, kann sich für ein Modell vormerken lassen. Das Yerka V3 ist in den Farben Schwarz/Türkis, Schwarz,/Schwarz und Schwarz/Weiß erhältlich. Zusätzlich dazu soll es im Dunkeln leuchten, was Fahrten am Abend und bei Nacht um einiges sicherer macht.