Cube Fahrräder
Cube Fahrräder (Bild: Copyright (C) Andrey Popov)

Ratgeber Rad & E-Bike Cube versichern: Das bietet eine Cube Versicherung

Cube zählt mittlerweile zu einer der beliebtesten Fahrradmarken auf dem deutschen Markt. Die Firma wurde im Jahr 1993 im bayerischen Waldersdorf gegründet und gilt heute als einer der innovativsten E-Bike Hersteller. Mittlerweile verfügt das Unternehmen sogar über ein eigenes Rennteam, das Cube Action Team. Darüber hinaus wurde Cube im Jahr 2022 beim Test von EFAHRER als bester Anbieter für E-Mountainbikes ausgezeichnet. Biker und Bikerinnen, die ihr geliebtes Cube Bike bestmöglich schützen möchten, sollten zu einer Cube Versicherung greifen. Eine solche Fahrradversicherung ermöglicht es E-Bike-Besitzern und E-Bike-Besitzerinnen, ihr Cube E-Bike zu versichern. In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, welche Cube Modelle sich versichern lassen und bei wobei eine solche Fahrradversicherung greift.

Cube Versicherung: Das deckt die E-Bike Versicherung ab

Laut Statistik wird in Deutschland alle 90 Sekunden ein E-Bike gestohlen. Das ist nahezu jede Minute. Darüber hinaus tritt alle 20 Sekunden ein E-Bike Schaden auf. Jeder zweite davon entsteht auf Grund von Verschleiß. Wer sich diese Zahlen vor Augen führt, erkennt schnell den Sinn einer E-Bike Versicherung. Das Beste daran: Eine E-Bike Versicherung greift in der Regel nicht nur bei Diebstahl, sondern deckt ebenso Schäden ab, die auf Grund von Verschleiß, Defekten und Vandalismus entstehen. In manchen Fällen sind sogar Bedienfehler und das eigene Verschulden über eine solche Fahrradversicherung abgedeckt. Mit einer Cube Versicherung über Wertgarantie ist das nicht anders. Je nach Versicherungsart und Fahrradmodell können Sie Ihr Cube gegen folgende Schäden versichern:

Verschleiß

Wenn man vom Verschleiß spricht, ist damit der Materialverlust an der Oberfläche eines E-Bikes gemeint. Dieser wird meist durch mechanische Ursachen hervorgerufen. Somit fällt jegliche Abnutzung aus den verschiedensten Gründen unter die Bezeichnung „Verschleiß“. Wenn man bedenkt, dass eine hochwertige, neue Federgabel oftmals mehr als 1.000 Euro kostet, sieht man, wie wertvoll eine E-Bike Versicherung sein kann. Denn eine Fahrradversicherung ist bei uns bereits ab ein paar Euro pro Monat erhältlich.

Diebstahl

Ebenso häufig kommt es vor, dass ein E-Bike gestohlen wird. Auch hier kann die Cube Versicherung greifen und Ihr geliebtes Cube Bike gegen Diebstahl absichern. Entscheiden Sie sich für eine Fahrradversicherung mit Diebstahlschutz, erhalten Sie bei dem Verschwinden Ihres E-Bikes eine volle Rückerstattung des Fahrradwerts.

Vandalismus und Eigenverschulden

Neben Verschleiß kann Ihr E-Bike auch aus Eigenverschulden oder auf Grund einer falschen Inbetriebnahme Defekte aufweisen. Wenn Sie sich für eine entsprechende Cube Versicherung entscheiden, können auch in solch einem Fall alle Fahrradkomponenten versichert werden. Somit können Sie Ihr Cube auch gegen Vandalismus und Fahrlässigkeit versichern.

Welche Wartezeit gilt bei E-Bike Versicherungen?

Die meisten Versicherungen setzen heutzutage keine Wartezeit mehr voraus. Diese Vorgehensweise gilt für ziemlich alle Fahrrad Marken. Sie müssen also nicht erst 3 oder 6 Monate warten, bis Ihre Fahrradversicherung greift. Das bedeutet: Mit einer Cube Versicherung über Wertgarantie können Sie Ihr Cube direkt versichern.

Bieten Fahrradversicherungen einen Schutzbrief?

Wer möchte, kann einen sogenannten Schutzbrief auch bei einer E-Bike Versicherung dazu buchen. Dieser ist bereits für ein paar Euro zusätzlich erhältlich und erlaubt die Pannenhilfe für unterwegs. Dies empfiehlt sich vor allem dann, wenn Sie mit dem Fahrrad pendeln. Außerdem können Sie Ihr Cube damit nicht nur unterwegs, sondern auch im EU-Ausland versichern. In vielen Fällen ist ein solcher Schutzbrief auch weltweit gültig und eignet sich somit perfekt für den Urlaub mit Fahrrad. Schutzbriefleistungen inkludieren einen Pick-up Service sowie den Weitertransport zur nächsten Werkstatt.

Diese Cube Modelle können Sie versichern lassen

Die Auswahl an Cube Bikes ist erstaunlich. Fans der Marke haben die Wahl aus unterschiedlichen Modellen für so ziemlichen jeden Bedarf. Dabei können Sie für folgende Fahrradmodelle eine Cube Versicherung abschließen:

  • Hardtail Bikes: Elite, Reaction, CMPT, Aim, Analog, Acid, Attention, Nutrail, Fyling Circus
  • Full Suspension Bikes: Stereo, AMS, Hanzz, Two15
  • Touren Bikes: Nature, Kathmandu, Touring, Cross, Travel
  • Mountain Bikes: Sting WS, Access WS
  • Road und Cyclocross Bikes: Attain, Agree, Cross Race, Litening, SL Road
  • Urban Bikes: Editor, Hyde, Tow, SL Road, Ella
  • Triathlon Bikes: Aerium
  • Kids Bikes: Kid 160, Kid 200, Kid 240, Cubie 120, Cubie 180, Stereo Youth
  • Cargo Bikes: Cargo Hybrid, Cargo Dual Hybrid

Preis-Leistungs-Verhältnis der Cube Versicherung

Je nach Bike-Typ und Versicherungsumfang können Sie Ihr Cube Bike schon ab wenigen Euro jährlich versichern lassen. Eine E-Bike Versicherung für besonders teure, empfindliche oder hochwertige Bikes ist natürlich deutlich teurer. In diesem Fall kann es gut sein, dass eine Versicherung bis zu 1.000 Euro pro Jahr kostet.

Trotzdem spielt der Kaufpreis und die Versicherungssumme heutzutage nur noch eine sekundäre Rolle, denn die meisten Versicherungen bieten einen grundsätzlichen Schutz für E-Bikes bis zu einer Höhe von 10.000 Euro. In Ausnahmefällen übernimmt eine E-Bike Versicherung auch Versicherungsbeträge bis zu 20.000 Euro. Darüber hinaus kann auch der Wohnort bei der Berechnung des Versicherungsbeitrags eine Rolle spielen. In Gegenden, in denen vermehrt Fahrräder und E-Bikes geklaut werden, kann der Versicherungsbeitrag somit um einiges höher ausfallen.

Bei Wertgarantie erhalten Sie eine Cube Versicherung ab nur 5,50 Euro pro Monat. Mit einer solchen Fahrradversicherung werden alle Reparaturschutzkosten für Ihr Bike übernommen. Zusätzlich dazu können Sie optional unseren Fahrrad Diebstahlschutz buchen. Wer sich dagegen für unseren Komplettschutz für neue E-Bikes entscheidet, zahlt einen Beitrag von 79,00 Euro pro Jahr.