Waschmaschine mit Beinen und Megafon
Waschmaschine quietscht - das können Sie tun (Bild: Doomu - stock.adobe.com)

Ratgeber Haushalt & Garten Waschmaschine quietscht - das können Sie tun

Macht Ihre Waschmaschine merkwürdige Geräusche? Wenn die Waschmaschine während dem Waschvorgang quietscht und rattert, kann das ganz unterschiedliche Gründe haben. In vielen Fällen ist es nur das vergessene Kleingeld aus einer Hosentasche oder ein anderer Gegenstand, der sich aus Versehen in die Wäschetrommel verirrt hat. Trotzdem können Waschmaschinen Geräusche auch ein Zeichen dafür sein, dass ein ernster Schaden am Gerät vorliegt. In diesem Fall sollten Sie die Maschine genau überprüfen und im Zweifelsfall einen Experten rufen. Wichtig ist, dass Sie überhaupt reagieren. In diesem Ratgeber erklären wir Ihnen, woran es liegen kann, dass Ihre Waschmaschine quietscht und was Sie dagegen tun können.

Waschmaschine quietscht: Die häufigsten Ursachen

Im Folgenden finden Sie die häufigsten Ursachen für eine quietschende Waschmaschine:

Waschmaschine quietscht wegen Transportsicherung

In vielen Fällen machen Waschmaschinen Geräusche auf Grund der Transportsicherung. In der Regel werden vor der Lieferung große Schrauben an der Maschinentrommel befestigt. Diese sorgen dafür, dass das Gerät sicher transportiert werden kann. Das Problem hierbei ist, dass viele Käufer und Käuferinnen nicht wissen, dass diese vor der ersten Inbetriebnahme entfernt werden müssen. Falls die Transportsicherung beim ersten Waschgang immer noch angebracht ist, kann es dann zu lauten Waschmaschinen Geräuschen kommen. Dasselbe gilt für Transportschrauben, die sich noch in der Trommel befinden oder Styroporstücke, die nicht entfernt wurden.

Die Lösung hierfür ist simpel: Überprüfen Sie Ihre Waschmaschine gründlich und entfernen Sie jegliche Bestandteile, die nur für den Transport angebracht wurden.

Das Lager verursacht Waschmaschinen Geräusche

Das Kugel- und Wälzlager von Waschmaschinen, ermöglicht das Schleudern und Drehen der Waschmaschinentrommel. Wenn eine Waschmaschine beim Wäsche waschen aber zu oft überladen wird oder das Lager durch defekte Dichtungen in Berührung mit Wasser kommt, kann es auf Dauer versagen. Einen solchen Lagerschaden erkennen Sie daran, dass die Waschmaschine quietscht und rumpelt. In vielen Fällen entsteht auch ein knatterndes Geräusch. Zu viel Spielraum beim Hoch- und Runterdrücken der Trommel ist ebenfalls ein Zeichen für ein defektes Lager.

Die gute Nachricht: Ein defektes Lager ist kein Grund, die Waschmaschine entsorgen zu müssen, denn das Lager können Sie entspannt selbst austauschen. Hierzu müssen Sie zunächst den Antriebsriemen und die Riemenscheibe ausbauen. Anschließend haben Sie direkten Zugriff auf das Lager, welches sich in der Mitte der Trommel befindet. Entnehmen Sie dieses am besten mit einer Spitzzange oder zwei dünnen Schraubenziehern. In der Regel lässt sich das Lager schnell im Uhrzeigersinn herausdrehen und durch ein neues Lager austauschen. Wer sich das nicht zutraut, sollte einen Techniker beauftragen. Die Kosten für den Austausch eines Lagers liegen bei ca. 200 Euro.

Quietscht die Waschmaschine weiterhin? Das können die Ursachen sein

Mann repariert Waschmaschine
Sollten Sie unsicher sein, sollten Sie einen Fachmann für die Reparatur rufen (Bild: Industrieblick - stock.adobe.com)

Wenn die Waschmaschine quietscht, könnte es auch an Gegenständen, einen defekten Keilriemen oder anderen Ursachen liegen:

Waschmaschine quietscht wegen einem defekten Keilriemen

Der Keilriemen ist die wohl häufigste Ursache dafür, dass eine Waschmaschine quietscht. Er befindet sich zwischen Trommel und Motor und sorgt dafür, dass sich die Motorkraft auf die Trommel überträgt und die Maschine gut schleudert und rotiert. Sobald der Keilriemen porös wird, locker sitzt oder verrutscht, kann es zu merkwürdigen Waschmaschinen Geräuschen kommen. Meistens treten diese beim Schleudern der Wäsche auf und sorgen für laute Quietsch-Geräusche.

Doch keine Sorge: Der Austausch des Keilriemens ist nicht nur schnell gemacht, sondern auch günstig. Um sicherzugehen, dass die Waschmaschinen Geräusche tatsächlich durch den Keilriemen verursacht werden, sollten Sie dies zunächst überprüfen. Hierzu entfernen Sie am besten die Rückwand Ihrer Waschmaschine. Aber Vorsicht: Bevor Sie das tun, sollten Sie das Gerät immer vom Wasser- und Stromnetz trennen. Um die Geräterückwand zu entfernen, ist es notwendig, dass Sie zahlreiche Schrauben entfernen. Ist das erledigt, haben Sie direkten Einblick auf den Riemen. Nun können Sie erkennen, ob der Keilriemen verrutscht ist und nur wieder neu angelegt werden muss, oder ob der Riemen zu locker, porös oder gerissen ist. In jedem Fall müssen Sie keine neue Waschmaschine kaufen.

Ist der Riemen nur verrutscht, können Sie diesen einfach wieder neu auflegen. Falls der Keilriemen allerdings beschädigt ist, muss er ausgetauscht werden. Ein neuer Keilriemen ist bereits ab 30 Euro erhältlich. Damit Sie auch garantiert zu einem passenden neuen Riemen greifen, sollten Sie diesen direkt beim Hersteller anfordern – denn nicht jeder Keilriemen passt zu jeder Maschine.

Es befinden sich Gegenstände in der Ablaufpumpe

Dass sich kleine Fremdkörper wie Münzen, Knöpfe, Steinchen oder Feuerzeuge schnell mal in die Waschtrommel verirren können, wissen Sie wahrscheinlich. Hier können sie zu Waschmaschinen Geräuschen führen und sollten deshalb schnell wieder entnommen werden. Wenn sich Gegenstände nur in der Trommel befinden, kann die Waschmaschine nicht beschädigt werden. Ein größeres Problem ist es allerdings, wenn die Fremdkörper nicht entfernt werden und dann in das Innere des Geräts wandern. Geschieht dies, kann das Flusensieb oder die Ablaufpumpe verstopft werden. Ist dies der Fall, ist das erste Anzeichen meist eine klappernde oder quietschende Waschmaschine.

Die Lösung: Entfernen Sie Gegenstände, die sich zu Unrecht im Gerät befinden, immer sofort. Kommt es doch einmal so weit, dass Ihre Waschmaschine merkwürdige Geräusche macht, sollten Sie zuerst das Flusensieb checken und vorhandene Fremdkörper entfernen. Befinden sich die Kleinteile allerdings schon in der Ablaufpumpe, gestaltet sich das Ganze wesentlich komplizierter. In solch einem Fall sollten Sie auf jeden Fall einen Fachmann kontaktieren, der sich Ihre Maschine einmal genauer anschaut.

Andere Ursachen, warum Ihre Waschmaschine quietscht

Darüber hinaus kann eine laute oder quietschende Waschmaschine noch folgende Ursachen haben:

  • Eine falsche Platzierung der Waschmaschine,
  • ein Defekt am Motor oder der Motorkupplung,
  • eine Beschädigung des Stoßdämpfers,
  • eine nicht intakte Gerätetür,
  • ein Defekt am Drehkreuz.

Was auch immer die Ursache ist, eine Reparatur Ihrer Waschmaschine auf eigene Faust empfiehlt sich nur dann, wenn Sie sich gut auskennen. Ansonsten sollten Sie besser einen Fachmann kontaktieren.