Alte Mobiltelefone an Holzwand gelehnt
Das sind die aktuell besten Handys ohne Internet (Bild: reshoot - stock.adobe.com)

Tests und Empfehlungen

Das sind die aktuell besten Handys ohne Internet

Es ist schon merkwürdig - wenn wir heutzutage unterwegs sind und etwas in Erfahrung bringen müssen, wie etwa den Wetterbericht, ein Backrezept oder die Fußballergebnisse, greifen wir selbstverständlich zum Smartphone. Ein Blick bei Google oder in eine bestimmte App genügt und wir sind über ein bestimmtes Thema informiert. Die Zeiten, in denen ein Handy nur zum Telefonieren da war, sind lange vorbei. Nichtsdestotrotz existieren auch heute Handys ohne Internet, deren einziger Zweck das Tätigen von Anrufen ist. Die Gründe dafür, sich ein Offline-Gerät zuzulegen, sind vielfältig. Fakt ist, dass auch im Jahre 2018 viele Menschen auf der Suche Handys sind, die sich bewusst vom klassischen Smartphone mit Internet abgrenzen. Wenn auch Sie sich für Handys ohne Internet interessieren, lohnt es sich, sich zunächst einen Überblick der aktuell angebotenen Modelle zu verschaffen. Wir helfen Ihnen dabei.

Wann Handys ohne Internet nützlich sein können

Die Gründe, weshalb Sie sich für Handys ohne Internet interessieren, können sehr unterschiedlich sein. Einerseits bieten Offline-Geräte eine gute Möglichkeit, sich auf das Wesentliche – nämlich das Telefonieren – zu beschränken und alle zusätzlichen Spielereien, die ein Smartphone so bietet, außen vor zu lassen. Aus diesen Gründen werden Handys ohne Internet auch oft „Retro-Handys“ genannt. Andererseits stellen Offline-Geräte eine gute Form des Zweit-Handys dar. Wenn Sie neben Ihrem herkömmlichen Smartphone beispielsweise ein Arbeitshandy oder im Urlaub ein (lokales) schlichtes Telefon benötigen, dann können Handys ohne Internet ein wahrer Segen sein. So lassen sich diese voll und ganz zweckgebunden einsetzen, ohne dass Sie dafür Ihr eigenes Smartphone verwenden müssen und unter Umständen Privates mit Geschäftlichem vermischen oder auf hohen Rechnungen sitzen bleiben. Nicht zuletzt eignen sich Offline-Geräte optimal für ältere Menschen, die oftmals kein modernes Smartphone mit dutzenden Applikationen benötigen, sondern ein einfaches Telefon, um schnell erreichbar zu sein.

MP01

Wenn Sie nach passenden Handys ohne Internet suchen, die außer telefonieren und SMS verschicken nichts weiter können müssen außer schick auszusehen, dann ist das „MP01“ vom Hersteller Punkt definitiv einen Blick wert. Das in schwarz, weiß oder braun gehaltene Gerät besitzt ein schlichtes und elegantes Design sowie leicht abgerundete Ecken. Durch seine wenigen großen Tasten und sein kleines Display wirkt das Handy auf den ersten Blick dadurch wie ein Taschenrechner. So viel Stil hat, trotz der reduzierten Funktionspalette, seinen Preis: Wenn Sie sich für das Handy entscheiden sollten, müssen Sie dafür 195€ ausgeben.

Nokia 105

Es muss nicht immer ein Samsung Galaxy S9 oder ein iPhone 8 sein. Wenn es eine Stufe einfacher sein soll, und Ihr Gerät vor allem Anrufe tätigen können muss, dann lohnt es sich, das „Nokia 105“ genauer anzusehen. Dieses kleine Tasten-Handy bietet für einen äußerst geringen Preis nämlich erstaunlich viel: Es besitzt Platz für zwei SIM-Karten und hat eine eingebaute Taschenlampe. Zudem lässt sich der Akku leicht entfernen und somit bei Bedarf auswechseln. Darüber hinaus zeigt das Display sogar Farben an. Falls Sie sich dieses Handy zulegen möchten, sind Sie bereits mit knapp 20€ dabei.

Pico RX901

Person erhält eine neue SMS auf ihrem alten Handy
(Bild: aibenedis - stock.adobe.com)

Wenn Sie nach einem Handy suchen, das Sie älteren Verwandten, wie beispielsweise Ihren Großeltern, schenken wollen, sollten Sie das Modell „Pico RX901“ von simvalley ins Auge fassen. Das Gerät besitzt lediglich fünf sehr große Tasten sowie einen rot gekennzeichneten SOS-Knopf. Die wesentlichen Features dieses Handys beschränken sich somit auf das Anrufen wichtiger Nummern über die Kurzwahl-Funktion und auf das Tätigen des Notrufs. Das kleine Display gibt darüber Auskunft, welche Nummern bzw. Namen hinter den fünf Kurzwahl-Tasten hinterlegt sind. Damit ist das „Pico RX901“ ideal auf die Bedürfnisse von älteren Menschen zugeschnitten, die bei Bedarf schnell und unkompliziert einen Anruf tätigen müssen. Das Gerät ist für gut 30€ zu kaufen.

Doro PhoneEasy 613

Beim Handy mit dem etwas ungelenken Namen „Doro PhoneEasy 613“ handelt es sich um ein klassisches Klapp-Handy, so wie es heutzutage beinahe nicht mehr vorkommt. Das Gerät besitzt ein größeres Display in Farbe sowie eine integrierte Kamera. Darüber hinaus verfügt es über eine große Tastatur sowie eine extra Ladestation, in die Sie es bei verbrauchtem Akku hineinstecken können. Auch eine detaillierte Anleitung (in Deutsch) gehört mit zum Lieferumfang. Nicht zuletzt hat das „Doro PhoneEasy 613“, ähnlich wie das „Pico RX901“, einen Notfall-Knopf. Somit ist dieses Gerät ebenfalls gut für Senioren geeignet. Der Preis liegt zurzeit bei ca. 55€.

Nokia 8110

Bevor Android- und iOS-Geräte den Smartphone-Markt beherrscht haben, gab es lange Zeit kaum andere Handys ohne Internet im Einsatz als die von Nokia. Vor knapp 15 Jahren eines der beliebtesten Handymodelle, hat der chinesische Eigentümer von Nokias Handy-Sektor „HDM Global“ das Modell „Nokia 8110“ noch einmal neu aufgelegt. Zu den Besonderheiten des Handys zählen die knallgelbe Farbe sowie seine Schiebe-Abdeckung, die über den Tasten liegt. Das Gerät verfügt über ein großes Farbdisplay, das Kult-Spiel „Snake“ sowie zwei SIM-Karten Slots. Darüber hinaus lässt sich beim „Nokia 8110“ auch der Akku auswechseln. Wenn Sie mit diesem durchaus schicken und zugleich nostalgischen Gerät liebäugeln, müssen Sie dafür gut 75€ ausgeben.