Mann sitzt neben Klapprad
Das neue Vello E-Bike - so leicht wie nie (Bild: VELLO GmbH)

Ratgeber Rad & E-Bike Vello Fahrrad: das leichteste E-Bike der Welt

Der österreichische Hersteller Vello hat es geschafft. Er präsentierte erst kürzlich das leichteste E-Bike der Welt. Genauer gesagt: Das leichteste E-Faltrad der Welt. Durch den patentierten Volltitan-Faltrahmen, der nicht einmal 2 Kilogramm wiegt, ist es dem Fahrradhersteller gelungen, ein E-Bike unter 10 Kilo zu konzipieren. Das bedeutet: Das E-Bike ist leichter als ein 6-Pack-Wasser. Somit passt das Vello Fahrrad nicht nur gut ins Handgepäck, es kann auch problemlos zu Fuß transportiert werden. Bisher konnte sich der Hersteller schon einen Namen mit dem Bike+ und anderen geringgewichtigen Fahrradmodellen machen, jetzt soll seine neueste Innovation schon in Kürze den internationalen Bike Markt revolutionieren. Wir zeigen, wie sich die Zusammensetzung des leichtesten E-Bikes der Welt gestaltet und was bezüglich Preis und Release bekannt ist.

Vello bricht Rekord: Faltbares E-Bike unter 10 Kilo

Am 22. April 2022 war es so weit: Der Fahrradhersteller Vello stellte auf der London Cycle Show seine neueste Innovation vor, das nach Angaben des Herstellers leichteste E-Klapprad der Welt. Dabei handelt es sich um eine absolute Neuheit, denn bis jetzt ist es noch keinem Produzenten gelungen, ein E-Bike unter 10 Kilo zu entwickeln. Damit die Vello Erfindung auch vollumfänglich präsentiert werden konnte, war der Hersteller mit einem eigenen Messestand vor Ort vertreten. Das Geheimnis der Leichtigkeit steckt in dem patentierten Volltitan-Faltrahmen von Vello, der gerade einmal 1,9 Kilogramm wiegt. Zusammen mit dem Antrieb und allen weiteren Komponenten liegt das Gesamtgewicht des Vello Bikes bei weiterhin nur 9,9 Kilogramm. Wenn man den E-Antrieb entfernt, wiegt das Vello Fahrrad sogar nur 6,5 Kilogramm.

Ein ebenso beeindruckendes Prinzip: Das leichteste E-Bike der Welt lässt sich in nur 8 Sekunden zusammenfalten – beziehungsweise aufbauen. So wird aus einem kompakten Rahmen in nur wenigen Sekunden ein vollfunktionsfähiges E-Bike mit starkem Antrieb. Einmal zusammengeklappt hat das Bike Abmessungen von 57 x 79 x29 Zentimetern und passt somit sogar ins Handgepäck. Das E-Bike kann problemlos mitgenommen werden und eignet sich perfekt zur Verwendung im öffentlichen Nahverkehr. Der Vorteil: Selbst der Transport zu Fuß über Treppen, im Aufzug oder bei Steigungen stellt mit dem Vello Fahrrad kein Hindernis dar. Noch nie war der Transport eines E-Bikes so simpel und praktisch.

Kompakte Fliegengewichte: die leichtesten E-Bikes

Bereits im Jahr 2019 konnte ein besonders leichtes E-Bike auf sich aufmerksam machen. Das „The One“ von United City Bikes überzeugte mit einem Minimalgewicht von gerade einmal 12,5 Kilogramm. Das Schweizer Start-Up, dass das Bike in langer Vorbereitung entwickelt hat, warb damals damit, das leichteste E-Bike der Welt konzipiert zu haben. Allerdings wurde dieser Rekord spätestens jetzt durch das Vello Bike abgelöst. Auch damals ging es dem Fahrradhersteller darum, ein Bike zu entwerfen, das sich optimal für den Alltag in der Großstadt eignet. Denn auch das The One ist ein E-Faltrad, das im zusammengeklappten Zustand kleinstmögliche Abmessungen von 25 x 64 x 76,5 Zentimetern bietet. Durch eine praktische Magnetvorrichtung können die Räder des The One nahezu nahtlos aufeinander gestapelt werden, dies soll das E-Bike vor allem bei Pendlern und Pendlerinnen, die viel in Bus und Bahn unterwegs sind, zu einem beliebten Gefährt machen.

Senioren Paar mit Fahrradhelm küsst sich

Radverliebt? Wer sein Bike liebt, schützt es.

Ob Unfall, Diebstahl oder Verschleiß – mit einer WERTGARANTIE Versicherung sind Sie geschützt!

  • Neue und gebrauchte Fahrräder und E-Bikes
  • Schneller Service im Schadenfall
  • Mehrfach ausgezeichnet

Leicht, innovativ und mit einzigartigem Akku

Frau sitzt neben Fahrrad
Das neue Vello E-Bike mit einzigartigem Akku (Bild: VELLO GmbH)

Doch nicht nur das Gewicht des Vello Fahrrads überzeugt, das ultraleichte Bike bietet einen ebenso einmaligen Akku. In dem Volltitan-Rad ist ein All-in-One Hinterradnabenmotor Akku mit KERS-Technology verbaut. Das Kinetic Energy Recovery System ermöglicht eine unbegrenzte Reichweite. Das bedeutet im Klartext: Der Akku muss nicht aufgeladen werden, da er sich beim Bergabfahren oder Bremsen von selbst auflädt. Somit bietet der Akku bei entsprechender Auslastung eine nahezu unendliche Reichweite. Ansonsten haben Fahrer und Fahrerinnen die Möglichkeit, den Turbo-Modus zu wählen. In diesem kann eine Reichweite von 50 Kilometern bei voll aufgeladenem Akku erreicht werden.

Vielerlei smarte Features trotz geringem Gewicht

Trotz des geringen Gewichts wird beim Vello Fahrrad auf smarte Features nicht verzichtet. Ein besonders eindrucksvolles Highlight ist die Tatsache, dass die Motorunterstützung anhand eines Neigungssensors an die ideale Trittfrequenz angepasst wird. Das System funktioniert ähnlich wie eine automatische Gangschaltung und sorgt somit für eine perfekte Balance aus Unterstützung und Kraftaufwand. Darüber hinaus bieten die Bikes von Vello die Option, sie mit der Schlumpf Drive Tretlagerschaltung auszustatten. Damit können Fahrer und Fahrerinnen Speed-Drive für eine urbane Umgebung und Mountain-Drive für ländliche Ausfahrten nutzen. Mit Speed-Drive werden Geschwindigkeiten ab 25 Kilometer pro Stunde auch bei angenehmer Trittfrequenz erreicht. Mountain-Drive eignet sich dagegen optimal bei Steigungen bis zu 17 Prozent.

Ansonsten bietet das Vello Fahrrad Bluetooth Konnektivität über die zugehörige App, eine Ortung bei Diebstahl und ein elektronisches Motorschloss. Also alles in allem eine grandiose Ausstattung bei minimalem Gewicht. Ebenso praktisch ist die Tatsache, dass das E-Faltrad rundum mit Standardkomponenten ausgestattet ist. Somit ist es jederzeit individuell anpassbar und besonders langlebig.

Das leichteste E-Bike der Welt: Preis und Verfügbarkeit

Bis jetzt ist noch kein genauer Preis für das Vello Rad bekannt. Auch das Datum, ab dem das leichteste E-Bike der Welt bestellt werden kann, steht noch nicht fest. Doch bereits das Vello Bike+ Titan hatte einen stolzen Preis von ca. 4.500 Euro. Somit kann man bei dem neuesten Vello Fahrrad von einem Mindestpreis um die 5.000 Euro ausgehen.