Ein E-Bike steht auf einer grünen Wiese
Amprio RMAG Motor - das müssen Sie wissen (Bild: Andrey Popov - stock.adobe.com)

Ratgeber Rad & E-Bike Amprio RMAG Motor - Neuheit made in Germany

Die Anzahl an technischen Innovationen wird hierzulande immer geringer. Neben Bosch und Brose gibt es kaum noch namhafte Marken, die mit neuen technischen Errungenschaften auftrumpfen. Seit mehreren Jahren drängen dagegen immer mehr Hersteller aus Fernost auf den deutschen Markt. Lediglich die deutsche Marke Rheinmetall präsentierte erst kürzlich eine gelungene Neuheit: Den neuen E-Bike Motor mit 48 Volt-Spannung der Tochterfirma Amprio. Er bietet einen Drehmoment zwischen 75 und 90 Newtonmetern und besitzt dieselben Aufnahmepunkte wie der Shimano EP8. Der innovative Mittelmotor von Amprio Rheinmetall wurde zunächst auf der Eurobike 2022 vorgestellt und überzeugt mit Vielerlei Upgrades im Vergleich zur ersten Version aus dem Jahr 2017. In diesem Ratgeber zeigen wir, was den Amprio RMAG Motor so besonders macht und geben Auskunft über technische Details.

Amprio Rheinmetall: Pedelec-Antriebssysteme vom Profi

Die Amprio GmbH agiert innerhalb der Motorservice Gruppe von Rheinmetall und gilt als Profi für Pedelec-Antriebssysteme. Die größte Errungenschaft der Firma ist der Amprio RMAG Motor. Dabei handelt es sich um ein komplettes Paket, das aus Motor, unterschiedlichen E-Bike Akkus und Displays besteht. Das Besondere daran ist die Tatsache, dass jegliche Komponenten ausschließlich in Deutschland entwickelt werden. Der neue Motor von Amprio wird auch in Deutschland hergestellt.

Bei dem Amprio RMAG Motor handelt es sich um ein flexibles Baukastensystem. Das bedeutet: Kunden und Kundinnen können sich dank der engen Zusammenarbeit bei der Entwicklung ein Motorsystem zusammenstellen, das optimal zu ihren Wünschen und Bedürfnissen passt. Darüber hinaus punktet Amprio mit einem allumfassenden Support und einer perfekt auf den Handelt abgestimmte Logistik.

Was macht den Amprio RMAG Motor so besonders?

Der erste Motor von Amprio wurde bereits im Jahr 2017 auf der Eurobike vorgestellt. Damals kam der Amprio Rheinmetall Motor noch in einem eher eigenwilligem Design daher und konnte die damaligen Testfahrer und Testfahrerinnen nur bedingt überzeugen. Doch das soll sich mit dem neuen Motor von Amprio jetzt ändern: Er überzeugt mit einem schicken Design und liefert exzellente Performance-Ergebnisse.

Dabei wiegt der neue Motor von Amprio dank dem hochwertigen Magnesiumgehäuse gerade einmal 2,85 Kilogramm. Er bietet eine kompakte Bauform und kommt mit besonders breiten Kühlrippen daher. Dank den 48 Volt bietet er eine enorm hohe Effizienz, die sich sehen lassen kann. Da der Amprio RMAG Motor über die gleichen Aufnahmepunkte wie der Shimano EP8 verfügt, präsentiert sich das neue Motorsystem in einem simplen Liteville 301 CE.

Der neue Amprio Motor bietet eine optimale Unterstützung und das auch beim Bergauffahren. Denn er ermöglicht eine Unterstützung, die die Trittleistung um bis zu 420 Prozent erhöht. Dabei haben Fahrer und Fahrerinnen die Wahl aus vier verschiedenen Unterstützungsstufen: Eco, Comfort, Dynamic und Extreme.

Der neue Motor von Amprio verfügt außerdem über die Schutzklasse IP65 und bietet somit allumfänglichen Schutz vor Feuchtigkeit und Staub. Neben dem eigentlichen Herzstück, dem 48-Volt-Motor bietet das RMAG-System ebenso unterschiedliche Display- und Akku-Varianten. Außerdem können Kunden und Kundinnen auch passende Akkus über Amprio beziehen. Dabei haben sie die Wahl aus verschiedenen Modellen mit einer Kapazität zwischen 500 und 710 Wattstunden. Somit können sich Biker und Bikerinnen ein Amprio E-Bike mit einem Motorsystem zulegen, das optimal auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Senioren Paar mit Fahrradhelm küsst sich

Radverliebt? Wer sein Bike liebt, schützt es.

Ob Unfall, Diebstahl oder Verschleiß – mit einer WERTGARANTIE Versicherung sind Sie geschützt!

  • Neue und gebrauchte Fahrräder und E-Bikes
  • Schneller Service im Schadenfall
  • Mehrfach ausgezeichnet

Welche Leistungen und Eigenschaften hat der Amprio Motor?

Person steht neben einem E-Bike auf einer grünen Wiese
Diese Leistungen bietet Ihnen ein Amprio RMAG Motor (Bild: Andrey Popov - stock.adobe.com)

Der neue Motor von Amprio bietet:

  • Eine Akkukapazität zwischen 500 und 710 Wattstunden,
  • eine Spannung von 48 Volt,
  • eine Leistung von 250 Watt,
  • einen Drehmoment zwischen 75 und 90 Newtonmetern,
  • ein Gewicht von 2,85 Kilogramm,
  • einen Support von bis zu 420 Prozent.

Das passende Amprio Rheinmetall Display

Um das System zu vervollständigen, offeriert Amprio auch ein passendes Display. Das Display bietet einen 1,8-Zoll TFT-Monitor, funktioniert via Bluetooth und verfügt über ein 7,5-Watt USB-Ladeport. Anhand des Displays können sich Biker und Bikerinnen während der Fahrt wichtige Fahrdaten wie die Geschwindigkeit, die Fahrdauer, die Restreichweite, die Streckenlänge und die Uhrzeit anzeigen lassen.

Und auch hier haben Kunden und Kundinnen die Wahl aus zwei unterschiedlichen Amprio Displays: Einem Mini Display und einem 2in1 Pro Display. Das zweite gibt ebenso Auskunft über die Trittfrequenz, bietet eine bequeme Navigation und gewährt Einblicke in verschiedene Statistikwerte. Bei beiden Displays handelt es sich um HMI-Bildschirme, die garantiert wetterfest sind und einen zuverlässigen Schutz vor Regen und Staub bieten. Durch den praktischen USB-Ladeport haben Fahrer und Fahrerinnen die Chance, mobile Geräte während der Fahrt mit Strom zu versorgen. Über Bluetooth lässt sich das Display ebenso leicht mit Smartphone und Co. verbinden und sorgt für eine leichte Navigation.

Das Service-Tool des neuen Amprio Motors

Das praktische Service-Tool vom Amprio Rheinmetall ermöglicht die Installation von Software-Updates, die Anpassung von Systemeinstellungen und die Anzeige von Systemdiagnosen über das Display. Es ist besonders leicht in der Handhabung und funktioniert quasi selbsterklärend. Darüber hinaus können alle Besitzer und Besitzerinnen von Amprio E-Bike Modellen von einem reibungslosen und europaweiten Support profitieren. Hierfür kann das flächendeckende Automotive-Servicenetz des Konzerns genutzt werden.