Person bekommt Anruf von einem unbekannten Anrufer
Unbekannte Nummer herausfinden (Bild: terovesalainen - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

Unbekannte Nummer herausfinden – sechs einfache Tipps

Noch nie war es so einfach, mit so vielen Menschen in Verbindung zu treten. Egal ob durch Messenger, Video Calls oder klassische Sprachanrufe, per Smartphone können Sie mit der ganzen Welt Kontakt haben. So viel Erreichbarkeit ist ohne Zweifel ein großer Luxus. Weniger komfortabel wird es hingegen, wenn Ihnen diese Zugänglichkeit zur Last wird. Das zeigt sich neben störenden Textnachrichten zu unpassender Zeit vor allem bei unbekannten Anrufern. Früher war normal, dass wir nicht wussten, wer am anderen Ende der Leitung ist, wenn das Telefon klingelt. Heute, wo wir größtmögliche Transparenz gewohnt sind, nehmen wir bei einer unbekannten Nummer nur ungerne ab. Gerade ungebetene Anrufe wie z.B. von Callcentern oder von Personen, mit denen wir keinen Kontakt mehr wünschen, versuchen wir in der Regel zu vermeiden. Glücklicherweise lässt sich eine unbekannte Nummer herausfinden – mit diesen sechs Tipps.

1. Spam

Ein nützlicher erster Schritt, wenn Sie eine unbekannte Nummer herausfinden wollen, ist, auf die Seite „Tellows“ zu gehen. Dort können Sie in wenigen Klicks in Erfahrung bringen, ob es sich bei der Nummer, die Sie kontaktiert hat, um Spam handelt oder nicht. Die Seite bietet Ihnen per Eingabefeld nicht nur eine schnelle Methode, um der Nummer auf den Grund zu gehen, sondern darüber hinaus auch viele Foreneinträge von Nutzern mit ähnlichen Problemen. Unter Umständen befindet sich die unbekannte Nummer in einem dieser Foreneinträge. Dies kann schnell darüber Auskunft geben, ob und um was für Spam es sich bei der Nummer handelt. Unterm Strich ist es sinnvoll, zuerst auf dieser bzw. einer ähnlichen Seite nach der unbekannten Nummer zu suchen. Auf diese Weise sind idealerweise weitere Recherchen nach dem Ursprung der Nummer unnötig.

2. Rückwärtssuche

Wenn eine unbekannte Nummer herausgefunden werden soll, gibt es verschiedene Wege. Eine Möglichkeit besteht darin, die betreffende Nummer per Rückwärtssuche zu orten. Das geht wie folgt: Die Nummer kopieren oder per Hand aufschreiben und sie in ein Onlinetelefonbuch eintragen, das über eine Funktion zur Rückwärtssuche verfügt. Diese Suche ist im Prinzip wie reguläre Suche in einem Onlinetelefonbuch, nur dass sie rückwärts funktioniert. Anstatt eine bestimmte Nummer zu suchen durch Eingabe eines Namens wird die unbekannte Nummer eingetragen, um diese einer Person zuzuordnen. Diese Rückwärtssuchen werden inzwischen von fast allen Onlinetelefonbüchern angeboten und finden sich überall im Internet, z.B. bei „Das Telefonbuch“. Voraussetzung für diese Art der Suche ist, dass die entsprechende Person einen Eintrag im Onlinetelefonbuch hat.

3. Mailbox

Mann sitzt telefonierend am Laptop
(Bild: Prostock-studio - stock.adobe.com)

Eine weitere Variante, um eine unbekannte Nummer herauszufinden, ist, die Mailbox des Anrufers anzurufen. Es gibt eine Möglichkeit, direkt die Mailbox des Anrufers zu kontaktieren, ohne persönlich sprechen zu müssen. In vielen Fällen besitzt der Unbekannte eine personalisierte Mailboxansage, die Aufschluss darüber geben kann, um wen es sich handelt. Damit direkt die Mailbox des unbekannten Anrufers angeht, geben Sie zuerst die normale Nummer ein und fügen anschließend 50 für Vodafone, 13 für T-Mobile oder 33 für O2 hinzu. Mit diesen Durchwahlen geht es direkt zum Anrufbeantworter des Anrufers, um auf diese Weise die unbekannte Nummer herauszufinden. Um was für einen Anbieter es sich handelt, lässt sich ganz einfach an den ersten Ziffern der Nummer erkennen. 01511, 01512, 01514, 01515, 01516, 01517, 0160, 0170, 0171, 0175 steht für Telekom, 01520, 01522, 01523, 01525, 0162, 0172, 0173, 0174 für Vodafone und 01590, 0176, 0179, 01570, 01573, 01575, 01577, 01578, 0163, 0177, 0178 für O2. Die Nummern bzw. Vorwahlen richten sich also nach den jeweiligen Anbietern und nicht danach, ob von einem iPhone oder Samsung angerufen wird.

4. Opencnam

Ein anderer Weg, wenn es um eine unbekannte Nummer geht, ist Opencnam. Hierbei handelt es sich um ein globales Onlinetelefonbuch. Opencnam sammelt weltweit Kontakte und legt davon Telefonbucheinträge an. Nach der Anmeldung auf der Seite ist es möglich, dort die unbekannte Nummer einzugeben, die angerufen hat, und im Bestfall herausfinden, um wen es sich dabei handelt. Die Basisversion von Opencnam ist kostenlos.

5. Google-Suche

Geht es um das Herausfinden einer unbekannten Nummer, hilft ganz klassisch Google. Diese Methode führt zwar nicht bei allen Versuchen zum gewünschten Ergebnis, in einigen Fällen kann sie jedoch tatsächlich eine unbekannte Nummer ausfindig machen. Wichtig ist, die Nummer in Anführungszeichen zu schreiben. Auf diese Weise sucht Google ausschließlich nach dieser Nummer und nicht nur nach Teilen davon. Letzteres kann nämlich zu dutzenden Suchergebnissen führen, die nichts mehr mit der Nummer zu tun haben, die ursprünglich eingegeben wurde.

6. WhatsApp

Wenn alle vorherigen Versuche keine Wirkung erzielt haben und der unbekannte Anrufe weiterhin anonym bleibt, bietet WhatsApp vielleicht die Lösung. Dort geht es unter Umständen ganz einfach, die Identität des Anrufers herauszufinden. Zuerst muss die unbekannte Nummer in das iOS oder Android Gerät eingespeichert werden. Danach genügt ein Blick in die Kontaktliste von WhatsApp. Wenn es sich um einen privaten Anrufer handelt, besteht die Möglichkeit, dass dort das Profilbild sichtbar ist. Viele Menschen haben das ausgestellt, doch bei manchen ist es einsehbar. Das gibt schnell Aufschluss darüber, ob die Person bekannt ist oder nicht.