Smartphone mit verschiedenen Apps auf dem Bildschirm
iPhone Backup mit und ohne iTunes erstellen – so geht´s (Bild: Vastram - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

iPhone Backup mit und ohne iTunes erstellen – so geht´s

Ein Smartphone ist mehr als nur ein Telefon. Die meisten Smartphone-Besitzer nutzen ihr Gerät, um darin wichtige Kontakte, Termine und Dokumente zu sichern. Kaum ein Gebrauchsgegenstand enthält so viele persönliche Informationen wie ein Smartphone. Von privaten Fotos bis hin zum Zugang zum E-Mail-Konto. Nicht selten dient ein Smartphone sogar als mobiles Büro. Da bei einem Verlust des Geräts oder dem Löschen von Datensätzen ein immenser Schaden droht, ist es umso wichtiger, die gespeicherten Daten zu sichern. Deshalb wird jedem Apple-Nutzer ein regelmäßiges iPhone Backup empfohlen. Die meisten iPhone-Nutzer verwenden iTunes, um ein Backup zu erstellen. Andere wiederum entscheiden sich für ein iCloud Backup. Was viele nicht wissen: Es gibt die Möglichkeit, ein iPhone Backup ganz ohne Apple-Konto zu erstellen. Wie genau das geht und worauf Sie dabei achten müssen, erfahren Sie hier.

iPhone Backup: Welche Möglichkeiten habe ich?

Im Grunde gibt es zwei gängige Möglichkeiten, um ein iPhone Backup zu erstellen. Die simpelste Methode ist die iPhone Datensicherung mit Hilfe der iCloud. Ein iCloud Backup sichert alle Daten ganz automatisch in der Cloud. Von dort aus können alle wichtigen Informationen jederzeit wieder abgerufen werden – selbst wenn der Inhalt Ihres Smartphones bereits komplett gelöscht wurde. Die zweite übliche Methode ist die Sicherung via iTunes. Um ein iPhone Backup mit Hilfe von iTunes durchzuführen, müssen Sie Ihr Handy an einen PC oder Laptop anschließen und können dort anschließend alle Daten sichern. Wie diese beiden Methoden funktionieren, haben wir Ihnen hier bereits verraten. Die dritte und bis jetzt kaum bekannte Methode ist das iPhone Backup ohne iTunes. Immer mehr Apple-Nutzer haben keine Lust, gezwungen zu sein, ein iTunes-Konto einzurichten. Daher wurde die Nachfrage nach einem Backup ohne iTunes immer lauter. Mittlerweile gibt es gleich mehrere verschiedene Drittanbieter, die diese Option möglich machen.

iPhone Backup ohne iTunes – so funktioniert es!

Wenn Sie ein iPhone Backup ohne iTunes oder iCloud erstellen möchten, können Sie auf eine drittentwickelte Software zugreifen. Hierfür gibt es mittlerweile mehrere Anbieter. Besonders zu empfehlen, ist die Software AnyTrans für iOS. Mit ihr können Sie ein komplettes iPhone Backup erstellen – und das ganz ohne Apple-Konto. Weitere empfehlenswerte Softwareprogramme sind EaseUS MobiMover und Dearmob. Im nachfolgenden Text erklären wir Ihnen, wie Sie die einzelnen Programme anwenden und was diese genau bewirken.

Mit AnyTrans einzelne, ausgewählte Daten sichern

Iphone mit geöffneter iCloud auf dem Bildschirm
(Bild: CDPiC - stock.adobe.com)

Bei AnyTrans handelt es sich um eine komplett kostenfreie Software, die auf den PC geladen werden kann und Ihnen dabei hilft, einzelne, ausgewählte Daten von Ihrem Smartphone zu sichern. Die Anwendung ist simpel und schnell. So können Sie vorgehen:

Laden Sie sich AnyTrans für iOS kostenlos herunter. Schließen Sie anschließend Ihr iPhone an Ihren Laptop oder Computer an. Sobald Sie auf „Backup Manager“ unter dem Punkt „Geräte Manager“ klicken, öffnet sich ein Fenster mit einem Kreis. Klicken Sie auf das Icon und es kann losgehen. Das Beste daran: Mit AnyTrans können Sie nicht nur ein komplettes iPhone Backup erstellen, sondern ebenso nur einzelne Daten sichern. Wählen Sie einfach aus, ob Sie Fotos, Kontakte, Musik oder bestimmte Nachrichten speichern wollen und übertragen Sie die Daten auf Ihren Computer.

Einzelne Datensätze speichern mit Mobimover Free

Auch wenn das iPhone Backup etwas komplizierter als mit iTunes oder iCloud ist, eignet sich Mobimover Free optimal zum Sichern von wichtigen Dokumenten. Besonders cool: Sie können für das Backup die Gratisversion nutzen und sparen sich damit überflüssige Kosten. Mit MobiMover können Sie ein komplettes Backup durchführen oder einzelne Datensätze von Ihrem iPhone auf einem PC oder Mac speichern. Und so funktioniert es:

Installieren Sie MobiMover vollständig. Kurz darauf können Sie Ihr iPhone oder iPad an Ihren PC oder Mac anschließen. Sobald das Gerät entsperrt wird und MobiMover geöffnet ist, erkennt das Programm automatisch das Gerät und schlägt ein Backup vor. Wählen Sie zunächst einen Zielordner und klicken Sie dann auf „Weiter“. Nun zeigt Ihnen das Programm alle Datensätze an und Sie haben die Möglichkeit, ein komplettes iPhone Backup zu erstellen oder einzelne Daten auszuwählen. Sobald Sie alle gewünschten Datensätze markiert haben, können Sie auf „Übertragung“ klicken. Kleiner Nachteil: Das Übertragen der Dateien kann etwas dauern. Gerade die Sicherung von Videos, Fotos oder Musik kann sich ganz schön in die Länge ziehen. Sobald alle Daten gesichert sind und das Backup abgeschlossen ist, erhalten Sie eine kurze Rückmeldung der Software.

Mit dem Dearmob iPhone Manager wichtige Daten sichern

Im Gegensatz zu vielen anderen simplen Datei-Managern, bietet der Dearmob iPhone Manager viele weitere praktische Zusatzfeatures. Gesicherte Fotos, Videos und Kontakte können einzeln verschlüsselt aufbewahrt werden. Zusätzlich dazu bietet die Software die Option, Daten in andere Formate zu konvertieren. Damit kann eine höhere Kompatibilität mit nicht-iOS-Geräten gewährleistet werden. Darüber hinaus überzeugt Dearmob mit einer maximalen Geschwindigkeit. Laut Hersteller bringt es die Software auf einen Download von 1000 Fotos in nur zwei Minuten. Das Programm ist in einer kostenfreien Version erhältlich oder kann in einer bezahlbaren Premium-Version heruntergeladen werden. Und so verwenden Sie den Dearmob iPhone Manager:

Laden Sie sich den Dearmob iPhone Manager auf Ihren Laptop oder PC herunter. Schließen Sie anschließend Ihr iOS-Gerät an und öffnen Sie die Software gleichzeitig. Nun haben Sie die Möglichkeit, aus verschiedenen Daten auszuwählen. Klicken Sie beispielsweise auf Fotos, wenn Sie Fotos herunterladen möchten oder auf Kontakte, wenn Sie vorhaben, Kontakte zu sichern. Es können einzelne Dateien gespeichert oder ein komplettes iPhone Backup erstellt werden.