Eine Gruppe von Fahrradfahrern fährt durch die Schwarzwälder Landschaft
Südschwarzwald Radweg - schöner Ort für eine Fahrradtour (Bild: ARochau - stock.adobe.com)

Ratgeber Rad & E-Bike Südschwarzwald Radweg: Touren im Süden des Schwarzwalds

Der Südschwarzwald Radweg führt ganze 246 Kilometer rund um den Naturpark Südschwarzwald. Da die Strecke kaum Steigungen hat, eignet sie sich perfekt für entspannte Touren bei gutem Wetter. Sie wurde bereits im Jahr 2020 vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club als „ADFC-Qualitätsroute“ mit drei Sternen bewertet. Je nachdem, wie motiviert Sie sind, können Sie die gesamte Strecke in nur drei bis vier Tagen zurücklegen. Wer es besonders genüsslich mag, kann die Tour auch in mehreren Etappen in einer Woche einplanen. Die Route startet in Hinterzarten über Titisee-Neustadt und führt durch die Wutachschlucht an den Hochrhein bis nach Basel und in Richtung Freiburg. Wir zeigen, was der Südschwarzwald Radweg zu bieten hat und wie Sie ihn in 5 Etappen erleben können.

Sehenswürdigkeiten rund um den Naturpark Südschwarzwald

Die Radtour rund um den Naturpark Südschwarzwald startet in Hinterzarten. Von hier aus können Sie bei einer entspannten Strecke bergab die Berge und Moore des Hochschwarzwalds sowie den Titisee bewundern. Weitere Highlights sind die eindrucksvolle Wutachschlucht und charmante Schwarzwaldhöfe, die zum Verweilen einladen.

Entlang des Hochrheins warten mittelalterliche Dörfer und die sehenswerte Kulturstadt Basel. Hier können Sie Großstadtflair genießen und bekannte Museen oder exzellente Restaurants besuchen. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die französische Gemeinde Huningue, auch als „Petite Camargue“ bekannt. Wer Basel lieber umfährt, kann die Strecke über den Dinkelberg wählen. Hier geht’s in Richtung Rheinfelden über Lörrach und letztendlich bis über den Dinkelberg. Auf der Strecke lassen sich idyllische Landschaften und die ländliche Seite des Südschwarzwalds erkunden.

Angekommen in Deutschland geht es durch das Markgräflerland, das für seine Kurorte und die Vielzahl an Weinbergen bekannt ist. Richtung Freiburg wird die Landschaft dann immer mediterraner. Auch hier sollten Sie auf eine entspannte Kaffeepause in der Altstadt nicht verzichten. Anschließend können Sie dem Dreisam Flusslauf folgen bis hin zum Bahnhof Himmelreich. Von hier aus ist eine Zugfahrt durch das Höllental bis zum Tourstart möglich.

Die gesamte Strecke des Südschwarzwald Radwegs

Wer die gesamte Strecke des Südschwarzwald Radwegs befahren möchte, kann nahezu 270 Kilometer zurücklegen. Hierfür sollten Sie eine Gesamtdauer von ca. 20 Stunden einplanen. Das Beste daran: Die Strecke bietet kaum Steigungen und hält insgesamt einen Anstieg von 1326 Metern und einen Abstieg von 1327 Metern parat. Sie führt durch Deutschland, Frankreich und die Schweiz und bietet somit verschiedene Landschaften und kulturelle Sehenswürdigkeiten.

Ebenso positiv ist die Tatsache, dass die Strecke zum größten Teil auf verkehrsfreien Radwegen oder ruhigen Landstraßen verläuft. Somit gibt es nur kurze Abschnitte, die auf einer Straße zurückgelegt werden müssen. Auch die Straßenqualität des Südschwarzwald Radwegs kann sich sehen lassen. Über 90 Prozent der Strecke verläuft auf Asphalt. Ansonsten können Sie mit gut befahrbaren Kieswegen rechnen.

WERTGARANTIE BikeManager App

Pannenhilfe leicht gemacht!

Der Pick-Up Service ist im E-Bike Komplettschutz inklusive. Über die kostenfreie BikeManager App einfach im Falle einer Panne rufen!

  • Notfallnummer immer parat
  • Im Schadenfall alle Infos zum Rad oder E-Bike zur Hand
  • Nächstgelegene Werkstatt oder Schlauchomat finden

Radtour auf dem Südschwarzwald Radweg in fünf Etappen

Eine Person steht mit seinem Fahrrad im Wald
Südschwarzwald Radweg: Touren im Süden des Schwarzwalds (Bild: Uwe - stock.adobe.com)

Haben Sie Lust den Südschwarzwald Radweg in einzelnen Etappen zu erkunden? Dann können Sie folgende fünf Touren einplanen:

1. Etappe: Von Hinterzarten nach Stühlingen

Die erste Etappe des Südschwarzwald Radwegs erweist sich als besonders schwierig. Dabei werden ganze 60 Kilometer zurückgelegt – allerdings mit 900 Metern Höhenabfahrt. Somit ist die Tour, je nach Geschwindigkeit, in ca. 4 Stunden zu schaffen. Dabei starten Sie in Hinterzarten und fahren bis zum Titisee. Von hier aus folgen Sie dem Flussverlauf der Gutach bis nach Neustadt und ins malerische Gutachtal. Weiter geht es nach Lenzkirch und zurück ins Haslachtal. Über Bondorf können Sie weiter bis zum Etappenziel nach Stühlingen fahren. Auf der Fahrt warten beschauliche Dörfer, ein toller Ausblick und gemütliche Schwarzwaldhöfe.

2. Etappe: Von Stühlingen nach Bad Säckingen

Die zweite Etappe ist nicht ganz so anstrengend. Sie zieht sich über nahezu 60 Kilometer und dürfte in 3,5 Stunden zu schaffen sein. Nahe der Schweizer Grenze geht es entlang der Wutach bis nach Bad Säckingen. Es warten hübsche Dörfer, einladende Gaststädten und eine ausgedehnte Fahrt bergab. Zunächst einmal radeln Sie durch dichte Wälder und Talhänge bis nach Tiengen. Hinter der historischen Altstadt führt der Radweg am Rhein entlang bis nach Albbruck. Von hier aus geht es über Laufenburg und Murg am Rhein bis zum Etappenziel Bad Säckingen.

3. Etappe: Von Säckingen nach Bad Bellingen

Die 3. Etappe gestaltet sich mittelschwer und flach. Sie zieht sich über knapp 70 Kilometer über überwiegend feste Wege und kann in 4,5 Stunden zurückgelegt werden. Der Rhein ist Ihr ständiger Begleiter auf diesem Abschnitt des Südschwarzwald Radwegs. Außerdem passieren Sie hier die Schweiz und Frankreich.

Radeln Sie von Bad Säckingen entlang des Wassers bis nach Rheinfelden. Hierbei passieren Sie nicht nur das Naturschutzgebiet Wehramündung, sondern auch die Schweizer Grenze. Nun können Sie am Ufer der Bris bis nach Basel fahren. Von dort aus geht es direkt nach Frankreich und zurück über die Dreiländerbrücke nach Deutschland. Über Weil am Rhein steuern Sie nun das Etappenziel Bad Bellingen an.

4. Etappe: Von Bad Bellingen nach Kirchzarten

Die 4. Etappe bietet eine Strecke von fast 60 Kilometern und kann in ca. 4 Stunden abgefahren werden. Hier warten besonders abwechslungsreiche Wälder, denn der Weg führt durch die Rheinebene bis zu tiefen Waldhängen des Schwarzwalds. Außerdem werden Sie auf einem Großteil der Strecke von der Dreisam begleitet.

Sie starten in Bad Bellingen und radeln bis nach Neuenburg. Hier können Sie noch einen letzten Blick auf den Rhein werfen, bevor Sie dem Radweg in Richtung Nord-Osten folgen. Fahren Sie nun durch die Rheinebene in Richtung Heitersheim und Ehrenkirchen. Dabei haben Sie einen durchgehenden Ausblick auf die fernen Berge des Hochschwarzwalds. In Kürze erreichen Sie Freiburg im Breisgau. Von hier aus geht es weiter durch das offene Dreisamtal bis hin zum Etappenziel Kirchzarten.

5. Etappe: Von Kirchzarten nach Hinterzarten

Die 5. Etappe ist nur 25 Kilometer lang und kann somit in nur 2 Stunden geradelt werden. Allerdings warten hier ganze 890 Höhenmeter Anstieg auf Sie. Somit handelt es sich bei der letzten Etappe um die anspruchsvollste Strecke. Fahren Sie von Kirchzarten bis nach Oberried. Von dort aus geht es weiter auf der Zastlertalstraße und weiter zum Etappenziel Hinterzarten. Trotz großem Anstieg begeistert die Strecke mit einer beeindruckenden Aussicht auf die höchsten Berge des Schwarzwalds und tolle Felder und Wiesen und ist vor allem im Frühjahr sehr empfehlenswert.