LAN-Stecker der in die Fritzbox gesteckt wird
FritzBox-App macht Ihr Smartphone zum Festnetztelefon (Bild: Mekcar - stock.adobe.com)

Ratgeber Haushalt & Garten FritzApp Fon macht Ihr Smartphone zum Festnetztelefon

Haben Sie eine FritzBox bei sich zuhause? Dann können Sie sich unter Umständen ein Festnetztelefonanschluss sparen, denn mit der FritzBox-App machen Sie Ihr Smartphone zum Festnetztelefon. Das Praktische: Sie müssen sich lediglich die FritzApp Fon herunterladen und schon können Sie problemlos und dauerhaft übers WLAN telefonieren. Das Beste hierbei: Wenn Sie eine Telefon-Flatrate besitzen, funktioniert die Telefonie via WLAN komplett kostenfrei. In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, wie Sie die FritzBox-App herunterladen und einrichten können. Außerdem stellen wir Ihnen noch vor, welche Möglichkeiten die Telefonie über die FritzApp Fon sonst noch bringt.

Die praktische FritzApp Fon: So funktioniert sie

Personen, die in Deutschland einen Internetanschluss buchen, erhalten in der Regel einen kostenfreien Festnetzanschluss zu Ihrem Tarif dazu. Allerdings wird dieser nur selten genutzt, da die meisten Kundinnen und Kunden heutzutage überwiegend zum Smartphone greifen und kein Interesse daran haben, ein fix eingerichtetes Telefon bei sich daheim zu haben.

Aus diesem Grund haben Nutzerinnen und Nutzer einer FritzBox die Möglichkeit, die kostenlose FritzApp Fon zu nutzen. Die praktische App ist für jedes Android- und iOS-Gerät erhältlich und macht aus Ihrem Handy ein Festnetztelefon. Denn sobald jemand nach der Einrichtung auf Ihrer Festnetznummer anruft, wird der Anruf über WLAN an Ihr Handy weitergeleitet.

Das Beste daran: Bei jedem Anruf werden die üblichen, günstigen Festnetztarife abgerechnet. Für Haushalte, die eine Flatrate besitzen, sind die Anrufe über die FritzApp Fon sogar komplett kostenlos.

Diese Funktionen bietet die aktuelle FritzApp Fon

Allerdings sollten Sie beachten, dass die FritzBox-App je nach Betriebssystem und Version andere Features enthalten kann. Die neueste FritzApp Version 5.2.0 für das iPhone bietet zum Beispiel folgende Funktionen:

  • Die Anrufliste kann auf ausgewählte Rufnummern beschränkt werden.
  • Ein langes Drücken der Anrufen-Taste ermöglicht einen Rückruf über Mobilfunk.
  • Anrufbeantworternachrichten können in der Anrufliste und im Ziffernblock abgespielt werden.
  • Für den Export von Kontakten gibt es eine spezielle Teilen-Funktion.
  • Der Anzeigename der eigenen Rufnummer wird bei eingehenden Anrufen in der App angezeigt.

Kann ich mit dem Handy über die FritzBox telefonieren?

Wer möchte, kann die FritzBox als multifunktionale Telefonzentral nutzen. Neben einer simplen Internetverbindung ermöglicht es eine FritzBox, sich mit DECT-Telefonaten nach GAP-Standard zu verbinden und bietet darüber hinaus die Option, VoIP-Gespräche zu führen. Doch damit nicht genug: Anhand der FritzBox-App kann mittlerweile auch das Smartphone als Festnetztelefon genutzt werden.

Dabei müssen Sie zunächst ein Smartphone oder Tablet festlegen, welches künftig per WLAN als Festnetztelefon genutzt werden soll. Anschließend werden Anrufe über die zugeordnete Nummer auf dieses Gerät weitergeleitet. Damit alles funktioniert, müssen Sie sich die FritzApp Fon herunterladen und einstellen. Zudem muss das WLAN des Smartphones aktiviert sein. Allerdings muss die Fritz-Box App konstant auf dem Smartphone oder Tablet aktiv sein, damit eine durchgängige Erreichbarkeit sichergestellt ist – selbst, wenn die App nur als Hintergrundprozess läuft.

Elektroversicherung

Die Elektrogerätversicherung von WERTGARANTIE

Schützen Sie jetzt Ihr Lieblingsgerät und genießen Sie folgende Vorteile einer Elektroversicherung:

  • Schutz vor Schäden aller Art und Diebstahl
  • Schneller und unkomplizierter Service im Schadenfall
  • Niedriger Monatsbeitrag gegenüber teuren Reparaturen oder Neuanschaffungen

So bereiten Sie die FritzBox-Basisstation vor

Mädchen telefoniert per Festnetz
Mit FritzBox Fon, können Sie mit Ihrem Handy mittels Festnetz telefonieren (Bild: Deagreez - stock.adobe.com)

Bevor Sie Ihr Smartphone als WLAN-Festnetztelefon nutzen können, müssen Sie die FritzBox-Basisstation entsprechend vorbereiten. Je nach Smartphone kann die Vorbereitung immer ein wenig abweichen. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, wie Sie bei einem aktuellen iPhone vorgehen:

  • Öffnen Sie zunächst die FritzBox Benutzeroberfläche mit der entsprechenden IP-Adresse in Ihrem Browser.
  • Unter dem Menüpunkt „Telefonie/Telefoniegeräte“ wählen Sie die Option „Neues Gerät einrichten“. Wählen Sie nun bei „Telefoniegerät einrichten“ die Option „Telefon“ und klicken Sie anschließend auf „Weiter“.
  • Nun wählen Sie als Anschlussart des Telefons die Option „LAN/WLAN (IP-Telefon)“ und vergeben einen Gerätenamen. Klicken Sie dann auf „Weiter“.
  • Nun können Sie eine Kennzahl festlegen. Merken Sie sich diese zusammen mit dem Benutzernamen und klicken Sie dann auf „Weiter“.
  • Im Menüpunkt „Telefon für ausgehende Gespräche einrichten“ geben Sie die Rufnummer ein, über die die Gespräche geführt werden sollen.
  • Im Menüpunkt „Telefon-Einstellungen für ankommende Gespräche einrichten“ können Sie festlegen, ob alle Anrufe angenommen werden sollen, oder nur die von bestimmten Rufnummern. Anschließend können Sie mit „Weiter“ bestätigen.
  • Nun dauert es einen kurzen Augenblick. Danach können Sie die Einrichtung mit dem Button „Übernehmen“ bestätigen. Sobald Ihr Smartphone als „Telefoniegerät“ in der Geräteübersicht erscheint, ist die Konfiguration abgeschlossen.

Die FritzBox App installieren und einrichten

Über den Apple Store, beziehungsweise den Google Play Store, können Sie sich die FritzApp Fon kostenfrei herunterladen. Anschließend sollte diese entsprechend eingerichtet werden. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

  • Öffnen Sie die App und klicken Sie dann auf „Mehr“. Hier befinden sich Menüs für die Statusanzeigen und die Konfigurationseinstellungen für die FritzApp Fon.
  • Hier können Sie den Klingelton sowie Zifferntöne auswählen und angeben, ob das Smartphone bei einem eingehenden Anruf vibrieren soll oder nicht. Die Bedienung der App funktioniert über das Touchdisplay und ist geradezu selbsterklärend.
  • Zudem verlangt das Tool beim ersten Anruf eine Auswahl des entsprechenden Geräts. Hierzu müssen Sie lediglich im Menüpunkt „Telefoniegerät zur Auswahl an der FritzBox auswählen“ einen Haken auf dem zuvor festgelegten Gerät setzen.

Ob die App startklar ist, erkennen Sie außerdem an der Statusanzeige oben rechts. Wenn die Statusmeldung „Telefonie“ und die FritzBox grün hinterlegt sind, funktioniert alles.