Mann telefoniert vor rotem Hintergrund
Vodafone Internet wird schneller: Das passiert mit Kabel- und DSL-Anschlüssen (Bild: Maksym Azovtsev - stock.adobe.com)

Ratgeber Haushalt & Garten Vodafone Internet wird schneller: Das passiert mit Kabel- und DSL-Anschlüssen

Vor wenigen Wochen hat Vodafone angekündigt, dass alle Festnetzanschlüsse via DSL und Kabel erneuert werden sollen. Diese Neuerung erfolgte zum 15. November 2022 und brachte große Änderungen mit sich: Alle Kundinnen und Kunden des Providers erhalten ein deutlich höheres Upload-Tempo. Außerdem werden neue Kundinnen und Kunden mit einer Allnet-Flat in alle deutschen Netze belohnt. Doch dieses Upgrade hat seinen Preis, denn auch die Kosten für Vodafone Kabel- und DSL-Anschlüsse steigen. Zeitgleich bietet der Internetprovider jedoch auch spannende, neue Angebote. In diesem Ratgeber erklären wir Ihnen, was sich genau ändert und ob es sich lohnt, jetzt noch schnell den Tarif zu wechseln. Zudem informieren wir Sie über die aktuellen Vodafone Internet Tarife samt Leistungen.

Vodafone Internet: Diese Änderungen wurden beschlossen

Kundinnen und Kunden, die sich für einen Internetanschluss entscheiden, achten dabei meist auf die Download-Geschwindigkeit. Dabei wird das Upload-Tempo meist völlig außer Acht gelassen. Ein großer Fehler, denn gerade in den letzten Jahren sind immer mehr Menschen auf einen ebenso zügigen Upload angewiesen. In Zeiten von Homeoffice und Social Media, kann es zur echten Herausforderung werden, Inhalte zu teilen oder in eine Cloud hochzuladen. Auch das Führen von Videokonferenzen wird zum Problem, wenn die Upload-Geschwindigkeit zu langsam ist.

Ein Knackpunkt, bei dem Vodafone in den letzten Jahren nicht wirklich überzeugen konnte. Egal ob Vodafone Kabel- oder Vodafone DSL-Anschluss, das Upload-Tempo war bisher meist eher gering. Doch das hat sich nun Mitte November geändert. Vodafone hat sein gesamtes Portfolio überarbeitet und trumpft mit neuen, um einiges schnelleren DSL- und Kabelanschlüssen auf.

Upload-Tempo: Wie schnell ist Vodafone Internet?

Mit Vodafone Internet können Sie mit einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 100 Megabit pro Sekunde rechnen. Das ist ganz schön zügig. Die Upload-Geschwindigkeit lag bis jetzt aber gerade einmal bei 10 bis 25 Megabit pro Sekunde.

Falls Sie schon einmal Dateien mit mehreren Gigabyte in eine Cloud hochgeladen haben, wissen Sie wahrscheinlich, wie lange das mit solch einem Tarif dauern kann. Seit Mitte November sind die Vodafone DSL- und Vodafone Kabel-Tarife aber um einiges schneller.

Der „GigaZuhause 50 Kabel“-Tarif erreicht bereits eine Upload-Geschwindigkeit von 25 Mbps. Zügigere Tarife kommen sogar auf eine Upload-Geschwindigkeit von bis zu 50 Megabit pro Sekunde. Und auch die Vodafone DSL-Tarife werden schneller. Der „GigaZuhause 50 DSL“-Tarif liefert ab sofort ein Upload-Tempo von 10 Megabit pro Sekunde. Schnellere Tarife schaffen sogar einen Upload von bis zu 40 Mbps.

Vodafone Internet: Die All-Net Flat wird kostenlos

Eine weitere Neuerung betrifft die Glasfaser-Tarife von Vodafone. Diese erhalten ab sofort eine kostenlose All-Net-Flat. Diese ermöglicht das unbegrenzte Telefonieren in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze. Diese Option gab es zwar schon vorher, allerdings wurden hierfür 9,99 Euro Aufpreis pro Monat berechnet.

Elektroversicherung

Die Elektrogerätversicherung von WERTGARANTIE

Schützen Sie jetzt Ihr Lieblingsgerät und genießen Sie folgende Vorteile einer Elektroversicherung:

  • Schutz vor Schäden aller Art und Diebstahl
  • Schneller und unkomplizierter Service im Schadenfall
  • Niedriger Monatsbeitrag gegenüber teuren Reparaturen oder Neuanschaffungen

Vodafone DSL und Kabel: Diese Preiserhöhungen gibt es

Handy mit Rechnungen im Hintergrund
Besonders die Kosten sind ein wichtiger Faktor bei der Auswahl des Mobilfunktarifs. (Bild: v.poth - stock.adobe.com)

Die vorgenommenen Änderungen von Vodafone wirken sich zudem auf die Preisgestaltung des Internetanbieters an. Dabei zeigt sich: Im Durchschnitt verlangt Vodafone künftig 5 Euro mehr pro Monat. Diese Preisänderung gilt für Neukundinnen und -kunden sowie Bestandskundinnen und -kunden und betrifft sowohl Kabel- als auch DSL-Tarife.

Ob die Preiserhöhung gerechtfertigt ist, bleibt umstritten, denn prinzipiell sollten solche Modernisierungen als kostenloser Bonus behandelt werden. So wie es aussieht, sieht der Internetprovider das ähnlich, denn er hat gleichzeitig auch neue Rabatte angekündigt: Vodafone Festnetzanschlüsse sind bei Online-Buchung derzeit mit einem Startguthaben zwischen 50 und 175 Euro erhältlich. Darüber hinaus entfällt aktuell die Anschlussgebühr und das Bereitstellungsentgelt, was sonst für Vodafone DSL bei 49,99 Euro und für Vodafone Kabel bei 69,99 Euro liegt.

Zudem erhalten Neukundinnen und Neukunden derzeit eine reduzierte Grundgebühr bei Vertragsabschluss. Diese beträgt die ersten sechs Monate dann lediglich 9,99 Euro, beziehungsweise 19,99 Euro. Allerdings ist diese Aktion keine Neuheit, sondern immer mal wieder verfügbar.

Kosten für aktuelle Vodafone DSL-Tarife

  • GigaZuhause 16 DSL: Selbst mit dem 50 Euro Bonus, den Sie bei Online-Buchung erhalten, entsteht eine Preiserhöhung von insgesamt 40 Euro.
  • GigaZuhause 50 und 100 DSL: Mit einem 50er- oder 100er-Tarif erhalten Sie 120 Euro Startguthaben. Dies ermöglicht eine Ersparnis von 10 beziehungsweise 30 Euro, während der gesamten Vertragslaufzeit.
  • GigaZuhause 250 DSL: Mit dem zügigen Vodafone Internet Tarif erhalten Neukundinnen und -kunden 175 Euro Bonus. Dadurch können Sie, über die gesamte Laufzeit betrachtet, einen Bonus von 85 Euro erzielen.

Kosten für aktuelle Vodafone Kabel-Tarife

  • GigaZuhause 50 Kabel: Trotz der 50 Euro Startguthaben, zahlen Sie bei diesem Tarif ganze 40 Euro mehr, bei zwei Jahren Laufzeit.
  • GigaZuhause 100 und 250 Kabel: Hier erhalten Sie 100 Euro Startguthaben bei einer Online-Buchung. Das ergibt einen Bonus von 10 Euro bei einer Laufzeit von 18 Monaten.
  • GigaZuhause 500 und 1000 Kabel: Dank 120 Euro Startguthaben können Sie mit einem 500er-Tarif ein Plus von 30 Euro erzielen. Bei einem 1000er-Tarif ist sogar eine Ersparnis von 85 Euro möglich.