Eine Person fährt mit ihrem Fahrrad einen schmalen Radweg durch die schweizer Landschaft. Grüne Wiesen sind zu sehen und Bäume. Im Hintergrund sind Berge und Täler.
Eine Fahrradtour durch die Schweiz hat optisch einiges zu bieten! (Bild: Uwe - stock.adobe.com)

Ratgeber Rad & E-Bike E-Bike Touren in der Schweiz: 6 Touren für jeden Geschmack

Spätestens seit der Erfindung des E-Bikes muss ein Fahrradausflug nicht mehr anstrengend sein. Lassen Sie sich bei einem atemberaubenden Anblick frischen Fahrtwind um die Ohren wehen – und das, ohne dabei selbst strampeln zu müssen. Gerade Familien mit Kindern, körperlich eingeschränkte sowie ältere Personen profitieren von den Vorzügen eines E-Bikes. Wenn es um E-Bike-Touren geht, gilt die Schweiz als gelungenes Ausflugsziel. Hier warten traumhafte Wälder, idyllische Berge, kulinarische Köstlichkeiten und Ladestationen an jeder Ecke. Vor allem bei schönem Wetter können Sie unvergessliche E-Bike Touren in der Schweiz erleben. In diesem Ratgeber präsentieren wir Ihnen die schönsten Radwege in der Schweiz und 6 Touren für jeden Geschmack.

Was ist die beste Reisezeit für Radreisen in der Schweiz?

Ähnlich wie in Deutschland, herrschen auch in der Schweiz vier ausgeprägte Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Da kaum jemand Lust auf eine E-Bike Tour in der Schweiz bei Wind und Regen hat, empfiehlt es sich, eine Radtour im Frühling oder Sommer zu planen. Im Idealfall erkunden Sie die Radwege in der Schweiz zur Radsaison zwischen Mai und September. Wem die Temperaturen im Juli und August zu heiß sind, der sollte eine Route am See einplanen oder sich nach einem Radweg mit viel Schatten im Wald umsehen.

Wie heißen die schönsten Radtouren in der Schweiz?

Die Anzahl an Radwegen in der Schweiz ist enorm. Das Besondere an E-Bike Touren in der Schweiz: Sie sind besonders vielseitig. Denn hier finden sich Wege, die über Berge, Wiesen, Wälder und an unzähligen Seen vorbeiführen. In den folgenden Abschnitten haben wir die 6 erlebnisreichsten Routen für Sie ausfindig gemacht.

Die 6 erlebnisreichsten Radwege in der Schweiz

Folgende E-Bike Touren in der Schweiz sind besonders empfehlenswert:

Entdecken UNESCO-Welterbe Sie auf 42 Kilometern

Wer atemberaubendes UNESCO-Welterbe entdecken möchte, kann auf 42 Kilometern eine E-Bike Tour in der Schweiz von Lausanne nach Montreux vornehmen. Hier starten Sie von den Rebbergen des Lavaux vorbei an glitzernden Seen bis hin zum ehemaligen Anwesen von Charlie Chaplin. Ganze 25 Jahre hat der Komiker hier verbracht. Mittlerweile können Sie hier ein Museum besuchen, welches an legendäre Schauspieler und Komponisten erinnert. Anschließend können Sie nicht weit von der Seepromenade das Schloss Chillon entdecken.

WERTGARANTIE BikeManager App

Pannenhilfe leicht gemacht!

Der Pick-Up Service ist im E-Bike Komplettschutz inklusive. Über die kostenfreie BikeManager App einfach im Falle einer Panne rufen!

  • Notfallnummer immer parat
  • Im Schadenfall alle Infos zum Rad oder E-Bike zur Hand
  • Nächstgelegene Werkstatt oder Schlauchomat finden

Mit dem Rad und der ganzen Familie durch St. Gallen

Panorama der Stadt Montrex mit den schweizer Alpen und dem Genfersee im Hintergrund.
Montreux und der Genfersee: Ein mögliches Highlight Ihrer nächsten E-Bike Tour? (Bild: Eva Bocek - stock.adobe.com)

Haben Sie Lust auf einen geführten Rundgang mit der ganzen Familie? In St. Gallen können Sie an einer Gruppentour auf Mini-Elektrobikes teilnehmen. Diese führt zu elf geschichtsträchtigen Orten der Start. Dabei können Sie die Blütezeit der Stickerei entdecken, die durch den kleinen Ort maßgeblich beeinflusst wurde. Die geführte E-Bike Tour in der Schweiz dauert in etwa 2,5 Stunden und ist zu einem Preis von 40 Franken zu haben. Das Beste daran: Sie eignet sich perfekt als Familienausflug, da bereits Teenager ab 14 Jahren teilnehmen dürfen. Diese müssen allerdings einen entsprechenden Töffli-Fahrausweis nachweisen, ansonsten ist die Tour ab 16 Jahren.

50 Kilometer und 1.000 Höhenmeter entlang am Jura

Ein besonders sehenswerter Radweg in der Schweiz führt entlang an den Hügeln des Juras. Hier können Sie eine 50-Kilometer-lange Radtour mit stolzen 1.000 Höhenmetern Steigung genießen. Dabei wartet ein fantastischer Blick auf den Neuenburgersee und vieles mehr. Sie starten vom Bahnhof Noiraigue und fahren durch das Val de Travers zum Restaurant Le Soliat. Anschließend wartet ein 300-Meter-Anstieg auf Schusters Rappen. Dieser führt bis zur Felsenarena des Creux du Van. Hier können Sie einen atemberaubenden Ausblick genießen, bis es weiter geht nach Couvet. Wer möchte, kann hier eine ehemalige Asphaltmine besichtigen, bevor es zurück zum Ausgangspunkt nach Noiraigue geht.

Erkunden Sie den Murten-, Bieler- und Neuenburger See

Die Drei-Seen-Tour ist ein bekannter Radweg in der Schweiz, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Die beliebte Tour verbindet drei Gewässer, den Murten-, Bieler- und Neuenburger See. Die E-Bike-Tour in der Schweiz gestaltet sich besonders gemütlich und besteht aus nur einer Etappe. Dabei geht es von Murten in Richtung Erlach über die Rotary-Brücke. Auf dem Rückweg können Sie dagegen das Grosse Moos der Schweiz mit mehr als 60 verschiedenen Pflanzenarten erleben.

Touren Sie durch die legendären Appenzeller Hügel

Die Appenzeller Hügel halten grandiosen Radelspaß für Jung und Alt parat. Hier wartet traditionelle Bauernmalerei und eine idyllische Kulisse mit Panoramablick. Die Tour durch die hügelige Landschaft startet entlang der Sitter in Richtung Eggerstanden. Anschließend geht es weiter nach Schlatt und Haslen. Hier wartet nicht weit entfernt die sehenswerte Steiner-Schaukäserei. Danach geht es über Hundwil und Urnäsch nach Jakobsbad und Appenzell. Insgesamt führt der Radweg in der Schweiz 900 Höhenmeter bergauf und ist fast 50 Kilometer lang – definitiv sehenswert!

Schöne Rundtour um den Hallwiler- und Baldeggersee

Ebenso erlebnisreich ist eine E-Bike Tour im Seetal. Dieses liegt zwischen Emmen LU und Lenzburg AG. Die „Herzschlaufe Seetal“ besteht aus insgesamt zwei Etappen und kann auf eigene Faust befahren werden. Hier fahren Sie zunächst an der östlichen Seite des Hallwiler- und Baleggersee vorbei und können im nächsten Schritt die westliche Seite entdecken. Dabei warten jede Menge Bademöglichkeiten sowie schöne Unterkünfte, die zum entspanntem Radurlaub einladen.