Frau hat AirPods in den Ohren und schaut auf das Smartphone.
AirPods leise geworden - Tipps (Bild: Vasily Makarov - stock.adobe.com)

Ratgeber Unterhaltung & Freizeit AirPods leiser geworden - so lösen Sie das Problem

Viele AirPod-Nutzer kennen es: Die AirPods sind deutlich leiser geworden und auf einmal hört sich alles dumpfer und entfernter an – und das, obwohl die Lautstärke schon auf Maximum eingestellt ist. Dass es auf Dauer zu Problemen mit den kabellosen Kopfhörern von Apple kommt, ist keine Neuigkeit. Denn früher oder später berichtet fast jeder AirPod-Besitzer von solchen und ähnlichen Angelegenheiten. Doch keine Sorge: Wenn Ihre AiPods leise geworden sind, liegt das nicht immer an einem Defekt. In vielen Fällen sind die Ursachen hierfür ziemlich simpel und die kabellosen Kopfhörer benötigen lediglich eine gründliche Reinigung. Wir zeigen Ihnen, welche Gründe es dafür gibt, dass AirPods leiser werden und was Sie tun können, um das Problem zu lösen.

AirPods sind leiser geworden: Diese Ursachen gibt es

Wem seine AirPods zu leise sind, der sollte zunächst einmal überprüfen, woran das liegt. Nicht selten sind Schmutz und Dreck ein Grund dafür, dass Ihre Apple AirPods leiser geworden sind. In den meisten Fällen kommt die Verschmutzung durch Ohrenschmalz. Denn InEar-Kopfhörer sind ein wahrer Magnet für Ohrenschmalz. In vielen Fällen erkennen Sie eine Verkrustung der Kopfhörer durch Ohrenschmalz direkt durch einen genauen Blick. Doch wer jetzt denkt, er kann einfach wild drauf los putzen, sollte vorsichtig sein. Denn Wasser ist Gift für die empfindliche Membran des Lautsprechers, und auch die Gitter von AirPods sind enorm anfällig und somit schnell beschädigt. Sind diese erst einmal defekt, führt das auf Dauer zu einer Beschädigung der dahinterliegenden Lautsprecher. Deshalb empfiehlt sich folgende Methode zur schonenden Reinigung von AirPods:

  • Nehmen Sie einen Zahnstocher zur Hand und entfernen Sie den gröbsten Dreck auf dem Gitter der Kopfhörer vorsichtig.
  • Anschließend können Sie den restlichen Schmutz mit einem Wattestäbchen entfernen. Bei Ohrendreck können Sie hierzu einen Tropfen Babyöl verwenden, das das fettige Schmalz schnell löst und somit das Gitter wieder vollständig befreit.
  • Zum Abschluss sollten Sie kurz warten und dann mit einem trockenen Wattestäbchen das überschüssige Öl entfernen.

Jetzt sollten Ihre Apple Kopfhörer wieder wie gewohnt funktionieren. Falls Ihnen die Lautstärke Ihrer AirPods immer noch zu leise erscheint, haben Sie die Möglichkeit, die Lautstärke der Kopfhörer zu erhöhen.

AirPods sind leiser geworden: Lautstärke erhöhen

Wem seine AirPods dann immer noch zu leise sind, der kann die Lautstärke erhöhen. Dies funktioniert ganz einfach, solange Ihr iPhone oder iPad in der Nähe ist. Sie können zur Lautstärke Regelung einfach direkt die Tasten an Ihrem Smartphone oder Tablet nutzen, oder auf Siri zurückgreifen, die diese Aufgabe für Sie übernehmen kann. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wenn Sie AirPods der ersten Generation verwenden, können Sie Siri aktivieren, indem Sie zweimal auf einen der Kopfhörer tippen. Anschließend geben Sie Ihren Befehl an Siri weiter. Hierzu eignet sich beispielsweise eine konkrete Angabe wie „Hallo Siri, bitte erhöhe die Lautstärke um 20 Prozent.“ Denn so können Sie sichergehen, dass die Lautstärke ideal an Ihre persönlichen Wünsche angepasst wird.

2. Wer dagegen AirPods der zweiten Generation verwendet oder AirPods Pro nutzt, sagt einfach „Hallo Siri“ und fordert anschließend den Assistenten dazu auf, die Lautstärke entsprechend anzupassen.

AirPod: Lautstärke Einstellung individuell anpassen

Frau sitzt draußen am Tisch mit AirPods und Smartphone
AirPods leiser geworden - das hilft (Bild: Vasily Makarov - stock.adobe.com)

Doch nicht jedem genügt die maximale Lautstärke der Apple Kopfhörer. In solch einem Fall gibt es einen hilfreichen Trick, der Ihnen dabei hilft, die kabellosen Kopfhörer dauerhaft lauter zu machen. Diese Option funktioniert aber nur bei folgenden Modellen:

  • AirPods (2. Generation)
  • AirPods Pro
  • AirPods Max
  • EarPods

Wenn Sie eins der oben genannten Modelle besitzen, sollten Sie dieses mit Ihrem iPhone oder iPad verbinden und anschließend wie folgt vorgehen:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen Ihres iPhones oder iPads.
  2. Wechseln Sie nun zu den Bedienungshilfen und wählen Sie dann die Option „Audio/Visuell“.
  3. Klicken Sie nun auf „Kopfhörer-Anpassung“ und aktivieren Sie die Anpassungen.
  4. Anschließend können Sie auswählen, wie sehr die leisen Töne erhöht werden sollen. Sie haben die Wahl zwischen „Leicht“, „Mittel“ und „Stark“. Wer die Lautstärke individuell auswählen möchte, kann dies mit der Option „Eigene Audiokonfiguration“ tun.
  5. Klicken Sie dann auf „Fortfahren“. Nun werden Ihnen verschiedene Hörbeispiele vorgespielt. Dabei müssen Sie Fragen beantworten, damit eine für Sie passende Lautstärke ermittelt werden kann. Dasselbe passiert für die Wiedergabe von Musik.
  6. Anschließend können Sie – bei Wunsch – ebenso den Transparenzmodus konfigurieren. Auch hier kann die Tonhöhe individuell angepasst werden.
  7. Nun wählen Sie „Eigene Einstellungen verwenden“ aus und die Lautstärke Ihrer Kopfhörer wird entsprechend angepasst.

Nach Abschluss der oben genannten Schritte sollte die Lautstärkere Ihre Apple Kopfhörer jetzt deutlich lauter sein. Wenn Ihnen das auf Dauer nicht passt und Sie die Einstellung widerrufen möchten, können Sie hierzu einfach den Schalter bei der Option „Kopfhörer-Anpassungen“ umlegen. Somit können Sie die Änderungen jederzeit ein- und ausschalten und haben eine Lösung, wenn Ihre Apple AirPods leise geworden sind.

Ein Apple AirPod Kopfhörer ist leiser als der andere

Ein ebenso häufig auftretendes Problem ist die Tatsache, dass ein Apple AirPod Kopfhörer deutlich leiser als der andere ist. In solch einem Fall sollten Sie die Barrierefreiheit-Einstellungen kontrollieren. Hierzu gehen Sie wie folgt vor:

  • Gehen Sie in den Abschnitt „Allgemein“ und wählen dann „Universeller Zugriff“.
  • Klicken Sie nun im Bereich Hören auf den Menüpunkt „Audio/Video“.
  • Überprüfen Sie nun ganz unten, ob sich der Lautstärkeregler zwischen beiden Kopfhörern in der Mitte befindet. Falls nicht, sollten Sie diesen entsprechend verschieben.