Personengruppe sitzt gemütlich in Wohnzimmer und schaut auf Fernseher
Was bringt Ihnen IMDb? (Bild: Prostock-studio - stock.adobe.com)

Ratgeber Smartphone IMDb - Das müssen Sie zum populären Filmportal wissen

Filme sind doch etwas Wunderbares. Seit über 130 Jahren (genau genommen seit 1888) gibt es Spielfilme. Naja, “Spielfilm” wäre für damals zu viel gesagt. Der erste Film dauerte gerade einmal zwei Sekunden und war natürlich in schwarz/weiß. Nichtsdestotrotz: Bewegtbild fasziniert die Menschen, damals wie heute. Inzwischen gehen wir weniger in Lichtspielhäuser bzw. Kinos, sondern streamen auf Netflix & Co. Vielen Filmliebhabern reicht es aber oft nicht, einen Streifen nur zu gucken und den Film danach einfach Film sein zu lassen. Cineasten sind an viel mehr interessiert. Welche Schauspieler spielen mit? Was für Hintergrundinformationen sind zu dem Werk bekannt? Gibt es Filmfehler, die Ihnen beim Sehen u.U. nicht aufgefallen sind? Für all diese Fragen und noch Dutzende mehr gibt es IMDb - das umfangreichste Online Filmportal der Welt. Wir stellen Ihnen die beliebte Datenbank genauer vor.

Die wichtigsten Infos zu IMDb:

Wofür genau steht der Name “IMDb”?

IMDb ist eine Abkürzung und steht für “Internet Movie Database” (zu “Deutsch: Internet-Filmdatenbank”). Die englischsprachige Plattform wurde 1990 gegründet, gehört zu Amazon und bietet Einträge zu über sieben Millionen Filmproduktionen. IMDb beinhaltet Informationen, zu Spielfilmen, Serien, Dokumentationen sowie zu den dazugehörigen Filmschaffenden. Eine Art Wikipedia für Filme also. Auch hier können Sie Informationen bearbeiten, die nach vorheriger Prüfung übernommen werden. Die (leicht angestaubte) Optik vom IMDb erinnert an ein Social Media Netzwerk. Eine kostenpflichtige Pro Version gibt zusätzliche Features, wie z.B. Kontakte zu Schauspielagenten und ausführlichere Infos.

Auf IMDb können Sie Bewertungen abgeben

IMDb lebt von Interaktivität. Das Portal beinhaltet Informationen, die zum überwiegenden Teil von den Usern selbst stammen. Vielleicht nicht die wichtigste, aber doch die erste Info zu einem Film ist die Nutzerbewertung. Jedem Film können bis zu zehn Sterne verliehen werden. Eine der ersten Angaben auf der Profilseite eines Films ist seine Bewertung. Hierbei wird zum einen die Durchschnittsbewertung aller IMDb User angegeben und zum anderen Ihre eigene, falls Sie den Film bereits bewertet haben.

Videos + Photos: Einen ersten Blick genießen

Das Herzstück von IMDb sind die Profilseiten der einzelnen Filme. Auf diesen sind so ziemlich alle Informationen zusammengetragen, die es zu dem Film gibt. Die beiden ersten Abschnitte auf der Seite widmen sich den Videos und Fotos, die es zum Film gibt. Unter Videos können Sie einen Blick in die verschiedenen Trailer zum Film bzw. zur Serie werfen. Photos zeigt Ihnen die offiziellen (Werbe-)Fotos. Durch die beiden Abschnitte bekommen Sie einen ersten Eindruck zum Werk und können sich sprichwörtlich ein Bild davon machen.

Top cast: Liste der Schauspieler einsehen

Im darunter liegenden Abschnitt Top cast finden Sie eine Auswahl der wichtigsten Schauspieler des Films inkl. Profilfotos. Auf Wunsch können Sie sich die vollständige Liste des Casts anzeigen lassen. Jeder Schauspieler hat wiederum eine eigene Profilseite, die sich ausschließlich mit dem filmischen Schaffen des Darstellers befasst. Der Abschnitt Top cast lässt sich, wie viele weitere Abschnitte, bearbeiten. Unter “Edit” können Sie auf Wunsch Änderungsvorschläge einreichen, wie z.B. zusätzliche Schauspieler, die am Film mitgewirkt haben.

More like this: Empfehlung für ähnliche Filme

Person liegt im Schlafanzug mit hochgelegten Beinen und Laptop auf dem Schoß, auf dem ein Film läuft
IMDb - Das müssen Sie zum populären Filmportal wissen (Bild: fotostudiocolor24 - stock.adobe.com)

Direkt darunter finden Sie More like this. In diesem Abschnitt werden Ihnen ähnliche Filme vorgeschlagen, die Sie ebenfalls interessieren könnten. Oft haben diese Vorschläge eine verwandte Story, dieselben Schauspieler oder den gleichen Regisseur. More like this zeigt Ihnen jeweils das Poster zu einem Film, den Titel und die IMDb bzw. Ihre eigene Bewertung. Wenn Sie zur Profilseite eines vorgeschlagenen Werks möchten, klicken Sie einfach aufs Poster.

Storyline: Darum geht es im Film überhaupt

Nach den Filmempfehlungen gelangen Sie zur Storyline. Hier kriegen Sie, meist relativ kompakt, den Plot des Films bzw. der Serie erklärt. Diese kurze und prägnante Inhaltsangabe verrät natürlich keine wichtigen Details, Wendungen oder gar das Ende des Films. Echte Cineasten wissen: Es gehört zur Todsünde, Geheimnisse aus einem Film auszuplaudern. Für eine erste Übersicht ist Storyline aber definitiv zu empfehlen und bietet eine gute Orientierung.

Did you know: Wissenswertes, Filmfehler & Zitate

Die für Filmfreaks vielleicht wichtigste Kategorie ist Did you know. Hier finden Sie dreierlei Dinge: Erstens kriegen Sie in Trivia spannende Hintergrundinformationen, wie z.B. welche Schauspieler ebenfalls für den Film vorgesprochen haben. Zweitens können Sie in Goofs kleine Patzer und Ungenauigkeiten nachlesen, wie z.B. ein Wasserglas, das je nach Szene seine Position wechselt. Drittens verrät Ihnen Quotes relevante Zitate aus dem Film, bei Game of Thrones finden Sie z.B. “Winter is coming.”

User reviews: Das sagen Andere über den Film

Super spannend sind auch die User reviews. In diesen können Sie nachlesen, wie der Film bei anderen Nutzern angekommen ist. Neben einer, mal langen, mal kurzen Kritik, können Sie die Sternebewertung des Filmkritikers einsehen sowie Likes und Dislikes zu seiner Kritik. Heißt: Auch die Rezension anderer User lässt sich wiederum bewerten. Die am meisten gelesene Kritik wird als “TOP REVIEW” gekennzeichnet und kann daher als (erste) vertrauenswürdige Einschätzung zum Film gesehen werden.

Details: Die wichtigsten Eckdaten über den Streifen

Für die Nerds unter Ihnen empfiehlt sich der Abschnitt Details. In diesem finden Sie weniger Boulevard trächtige News, sondern die harten Fakten. Dazu zählen Herkunftsland und Erscheinungsdatum des Films sowie in welchen Ländern gedreht wurde. Zudem können Sie die im Film gesprochenen Sprachen einsehen, alternative Filmtitel sowie am Werk beteiligte Produktionsfirmen. Allerlei Interessantes rund um die Entstehung des Films also.

Box office + Technical specs: Gewinn und Technik

Ganz zum Schluss finden Sie zwei wichtige Abschnitte. Box office widmet sich dem (meist geschätzten) Budget des Films. Heißt: Wie viel hat die gesamte Produktion eigentlich gekostet? Zudem können Sie das weltweite Einspielergebnis einsehen. Technical specs konzentriert sich auf die, Sie haben es erraten, technischen Aspekte des Films. Hier können Sie u.a. nachlesen, wie lang der Streifen ist, ob er in Farbe oder schwarz/weiß gedreht wurde und in welchem Seitenverhältnis.