Lexikon

TV

YCbCr

Person schreibt Fernseh-Fachbegriffe an Tafel
(Bild: CrazyCloud - stock.adobe.com)

Um zu verstehen, was YCbCr ist, muss zunächst der Farbraum definiert werden. Wenn Farben in digitalen Medien wie Kameras und Laptops verwendet werden sollen, müssen sie in Zahlen dargestellt werden. Der Farbraum, auch bekannt als Farbmodell oder Farbsystem, ist ein abstraktes mathematisches Modell, das den Farbbereich einfach in Form von Zahlen beschreibt, typischerweise als drei oder vier Werte oder Farbkomponenten (z. B. RGB). Er besteht aus den Farben, die innerhalb des Farbmodells darstellbar sind. Jede Farbe im System wird durch einen einzigen Punkt dargestellt. Ein Farbraum ist eine nützliche Methode, um die Farbeigenschaften eines bestimmten digitalen Geräts oder einer bestimmten Datei zu verstehen. Er zeigt an, was eine Kamera sehen kann, ein Monitor anzeigen kann oder ein Drucker drucken kann. Es gibt eine Vielzahl von Farbräumen, wie z. B. RGB, CMY, HSV, HIS und dem hier behandelten YCbCr.

Wofür steht der YCbCr Farbraum und was ist der Unterschied zu RGB?

RGB ist ein einfaches Beispiel für einen Farbraum. Dieser verwendet die Rot-Grün-Blau-Komponente zur Darstellung der Farbe. Mit diesen drei Komponenten kann jede beliebige Farbe angezeigt werden. Bei YCbCr gilt das gleiche Prinzip wie bei RGB. Es ist neben RGB einer von zwei Grundfarbräumen, die zur Darstellung von digitalen Videos und Fotos verwendet werden. Er wird durch eine mathematische Koordinatentransformation aus einem zugehörigen RGB-Farbraum definiert. Der Unterschied zwischen YCbCr und RGB besteht darin, dass YCbCr Farbe als Helligkeit und zwei Farbsignalen darstellt, während RGB Farbe als Rot, Grün und Blau darstellt. Im Akronym steht das Y für die Helligkeit (Luma), Cb ist Blau minus Luma (B-Y) und Cr ist Rot minus Luma (R-Y). Damit zählt das Farbmodell zu den Helligkeit-Farbigkeit-Modellen.

Einsatzgebiete von YCbCr

Das Farbmodell wurde ursprünglich für das digitale Fernsehen nach PAL-Norm angefertigt und wird heutzutage ebenso für das NTSC-Digitalfernsehen verwendet. Die MPEG-Kompression, die auf DVDs, digitalem Fernsehen und Video-CDs verwendet wird, ist in YCbCr kodiert. Digitale Camcorder geben den Farbraum über eine digitale Verbindung wie FireWire oder SDI aus. Das Farbmodell bietet zudem Vorteile bei der Farbunterabtastung, da die Dateigröße der Bilder verringert wird. So hat zum Beispiel ein 512 x 512 Bild eine Größe von 600 KB. Das gleiche Bild benötigt mit YCbCr lediglich die Hälfte, nämlich 300 KB.