Frau in Café schaut auf Smartphone
To-do-Apps lohnen sich (Bild: Elizaveta Tomashevska - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks Praktische To-do-Apps: Diese Apps sollten Sie kennen!

Mit einer To-do-App sorgen Sie für mehr Ordnung in Ihrem Alltag. Was früher die To-do-Liste war, wird heute durch praktische Apps ersetzt. Eine To-do-App hilft Ihnen dabei, Aufgaben zu planen und Projekte strukturierter in Angriff zu nehmen. Dabei sparen Sie sich unübersichtliche Zettel sowie Stift und Papier. Gerade wer sehr vergesslich ist oder einfach enorm viel zu tun hat, sollte auf eine To-do-App zurückgreifen, die viele nützliche Funktionen enthält und Sie bei der Planung und Verwaltung von Aufgaben unterstützt oder an wichtige Termine erinnert. Da es mittlerweile unzählige To-do-Apps gibt, präsentieren wir Ihnen die besten kostenlosen To-do-Apps fürs iPhone und Android-Smartphones.

Microsoft To Do - Praktische To-do-App

Microsoft To Do ist eine gelungene To-do-App für Android- und iOS-Nutzer. Das gut strukturierte Design ermöglicht eine schnelle und einfache Bedienung, während die praktischen Features sich optimal für jeden privaten und geschäftlichen Nutzer eignen. Die To-do-App ermöglicht Ihnen die Erstellung von Listen, die anschließend für verschiedene Zwecke genutzt werden können. Dabei haben Sie die Chance, alle Listen in verschiedene Bereiche zu unterteilen und somit die App sogar gleichzeitig beruflich und privat nutzen.

Ein weiterer Vorteil ist die vollständige Integration aller Microsoft 365-Systeme. Somit können Sie die To-do-App mit Ihrem Outlook E-Mail-Account verknüpfen und Aufgaben und Termine direkt mit Hilfe einer E-Mail erstellen. Ebenso sinnvoll ist die Option, Listen und Aufgaben mit anderen Usern zu teilen. Dabei können Sie ganze Projekte erstellen und diese danach direkt in kleine Unteraufgaben zerteilen. Alles in allem eine grandiose sowie komplett kostenlose To-do-App, die wirklich jedem Bedarf gerecht wird.

Todoist als minimalistische To-do-App

Wer es simpel mag, wird Todoist lieben. Die minimalistische To-do-App bietet Ihnen die Möglichkeit, Termine und Aufgaben zu erstellen und diese anschließend übersichtlich zu ordnen. Dabei können Sie die App mit Ihrem Facebook- oder Google-Account verknüpfen und so schnellstmöglich auch mit anderen Geräten synchronisieren. Todoist überzeugt vor allem mit den verschiedenen Optionen der Zuordnung. Dabei haben Sie die Chance, einzelne Aufgaben zu Projekten zusammenzufassen, eine Priorisierung festzulegen und vieles mehr. Dies macht vor allem für Menschen mit sehr vielen Aufgaben und strengen Deadlines enorm Sinn.

Das Beste daran: Die To-do-App ist in der Basis-Version komplett kosten- und werbefrei. Wer noch mehr Features möchte, kann für drei Euro im Jahr ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen. Die To-do-App ist mit Android und iOS kompatibel und überzeugt mit Simplizität und Klarheit.

To-do-App mit Gamification-Faktor: Habitica

Person am Arbeitsplatz tippt auf Smartphone
To-do-Apps im Vergleich (Bild: bongkarn - stock.adobe.com)

Habitica verfolgt dagegen einen komplett anderen Ansatz. Hier geht es nicht nur um die simple Zuweisung und Einteilung von Aufgaben, sondern viel mehr um die Teilnahme an einer Art Rollenspiel, das Sie mit Punkten belohnt und Ihnen die Chance gibt, Level für Level aufzusteigen. Hört sich schräg an, ist es auch: Denn mit der To-do-App treten Sie gegen andere Arbeitende an und können sogar auf Monsterjagd gehen. Und genau das macht die App so spannend. Denn hier werden simple Tasks zu aufregenden Challenges, die es zu gewinnen gilt. Ein weiteres cooles Feature ist die Option, sich moralische Unterstützung zu holen.

Da die App nur auf Englisch verfügbar ist, gilt sie hierzulande noch als absoluter Geheimtipp. Trotzdem lohnt sich die Anwendung, denn sie sorgt neben dem stumpfen Abarbeiten von wichtigen Aufgaben auch für jede Menge Entertainment. Dabei unterscheidet Habitica zwischen stetig wiederkehrenden Aufgaben und Dingen, die nur selten erledigt werden müssen. Sobald die To-do-App mit Ihren wichtigsten Informationen ausgestattet ist, können Sie einen passenden Avatar auswählen und los geht´s. Die unterhaltsame To-do-App ist für iPhones und Android-Geräte verfügbar und zudem komplett kostenfrei.

Any.do - smarte App für Ihre To-dos

Bei Any.do handelt es sich um eine besonders smarte App. Die Anwendung bietet Ihnen ein aufgeräumtes Design sowie einen sicheren Ort, um wichtige Informationen, Termine oder Aufgaben zu hinterlegen. Dabei verzichtet Any.do auf unnötig viele Seiten und Untermenüs, sondern setzt auf Tags mit verschiedenen Farben. Somit können Sie zwischen Ihrer Arbeit, Ihrem Privatleben und anderen Bereichen unterscheiden und sich einen guten Überblick über alle anstehende Tasks machen. Ein weiterer Pluspunkt ist das Dashboard der App, welches immer alle Aufgaben anzeigt, die als nächstes fällig sind und die Einblendung von anstehenden Terminen.

Ein weiteres praktisches Feature der To-do-App ist der integrierte Kalender, der Ihnen eine ständige Übersicht über einzelne Aufgaben und Erledigungen gibt. Hier können Sie Notizen und Dateien zuordnen und Ihren Alltag noch effektiver planen. Any.do ist einen To-do-App für iPhones und Android Handys und in der Basic-Version komplett kostenfrei. Wer die Anwendung vollständig nutzen möchte, kann dies ab 6,49 Euro im Monat tun.

Structured - Tagesplanung mit Pfiff

Während andere To-do-Apps als Allrounder für Ihr gesamtes Leben agieren, präsentiert Structured eine alternative Herangehensweise. Die App ist nämlich nicht dafür gedacht, zig Listen und Aufgaben zu hinterlegen, sondern bietet eine übersichtliche Tagesplanung, die Ihnen eine gelungene Übersicht über den anstehenden Tag ermöglicht. Hierfür bietet die To-do-App eine simple Timeline, über die Sie mit einem Klick zu jedem Tag gelangen. Dort können Sie jede anstehende Aufgabe zuordnen und somit dauerhaft den Überblick behalten.

Darüber hinaus bietet Structured Ihnen die Möglichkeit, noch leere Tage mit weiteren Aufgaben zu füllen und somit jeden Tag maximal effizient zu nutzen. Für einen anschaulichen Tagesplan ist jede Aufgabe mit einem eigenen Icon versehen. Einziger Nachteil: Bei Structured handelt es sich um einen To-do-Liste fürs iPhone, die von Android-Nutzern nicht verwendet werden kann.