Frau lehnt an Bett und schaut auf Smartphone-Display
Welche PDF App lohnt sich? (Bild: BullRun - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks

Hier finden Sie die beste PDF App fürs Smartphone

Mit dem Lesen von PDFs ist es so eine Sache. Auf der einen Seite verfügt so ziemlich jeder Laptop über den kostenlosen Reader von Adobe, mit dem sich PDF-Dokumente unkompliziert öffnen lassen. Auf der anderen Seite kommt es hierbei immer wieder zu kleineren Fehlermeldungen oder Schwierigkeiten. Auf Smartphones sieht dies glücklicherweise anders aus. Sowohl Android als auch iOS haben PDF Reader in ihre Betriebssysteme integriert. In der Regel ist das Öffnen von PDFs auf dem Handy damit kein Problem. Nicht selten reichen diese vorinstallierten PDF Reader aber nicht aus. Besonders wenn es um das Bearbeiten der Dokumente geht, geraten die Programme von Android und iOS schnell an ihre Grenzen. Glücklicherweise gibt es eine Fülle an Apps, die über einen größeren Funktionskatalog verfügen. Wir stellen Ihnen die besten vor. Sie suchen eine PDF App für Ihr Smartphone? Diese müssen Sie kennen.

Sie nutzen für Ihren PDF Reader Android? Diese Apps sind zu empfehlen

Im Google Play Store gibt es Millionen an unterschiedlichen Apps. Zu praktisch jedem Thema bzw. für jeden Zweck steht Ihnen eine Vielzahl an Applikationen bereit. Das kann es mitunter erschweren, bei all der Auswahl die richtige Anwendung für eure Zwecke zu finden. Um Ihnen die Arbeit ein Stück abzunehmen, haben wir eine Vorauswahl getroffen und zeigen Ihnen die aktuell drei besten PDF Reader für Ihr Android Phone.

Foxit MobilePDF

Suchen Sie eine PDF App für Ihr Android Phone, dann sollten Sie einen Blick auf die Anwendung Foxit MobilePDF werfen. Wollen Sie für einen PDF Reader Android nutzen, dann kommen Sie an dieser App auf keinen Fall vorbei. Die Applikation besitzt nicht nur eine äußerst übersichtliche Benutzeroberfläche, sie zeigt Ihnen zudem auch alle zuvor geöffneten Dokumente an. Zudem synchronisiert sie Ihre Dateien mit Dropbox und Google Drive. Die App erlaubt es auch, einzelne Textpassagen im Dokument zu markieren, zu kommentieren und sogar Passagen einzufügen und zu ersetzen. Zudem können Sie per Suchfunktion bestimmte Textstellen ausfindig machen. Foxit MobilePDF ist kostenlos und werbefrei.

Xodo PDF Reader & Editor

Diese PDF App hat es in sich. Der Xodo PDF Reader & Editor bietet Ihnen nämlich vielfältige Möglichkeiten, um Ihre Dokumente zu bearbeiten. Wenn Sie für den PDF Reader Android verwenden, dann gehört der Xodo PDF Reader & Editor definitiv zu den Top drei Applikationen. Das begründet sich zum einen damit, dass das User-Interface äußert übersichtlich und an dem des Adobe Acrobat Readers angelehnt ist. Zum anderen können Sie mit dieser PDF App Bilder einfügen, Zeichnungen anfertigen, Dokumente unterschreiben und sogar Formulare ausfüllen. Es stehen Ihnen somit eine ganze Reihe an nützlichen Bearbeitungsfunktionen zur Auswahl. Die Applikation können Sie kostenlos herunterladen.

Adobe Acrobat Reader

Selbstverständlich bietet auch Adobe, der Anbieter der weit verbreiteten Desktop-Version von PDF Readern, ein entsprechendes Pendant fürs Handy. Nutzen Sie für Ihren PDF Reader Android, dann sollten Sie sich in jedem Fall auch den Klassiker unter den PDF Apps anschauen. Zwar existieren viele weiter Applikationen mit ähnlichen Features, die PDF App von Adobe gehört jedoch eindeutig zu den besten. Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich gestaltet und bietet Ihnen eine Auflistung der zuletzt geöffneten Dokumente. Sie können Ihre Texte markieren, mit Notizen versehen oder von Hand etwas hineinzeichnen. Darüber hinaus können Sie in dieser kostenlosen Version auch per Zeigefinger unterschreiben.

Diese Apps sollten Sie kennen, nutzen Sie für Ihren PDF Reader iOS

Person hält Smartphone in beiden Händen
PDF Apps für das Smartphone (Bild: Andrei Zaripov - stock.adobe.com)

Ähnlich wie für Android Geräte steht Ihnen auch für iPhones eine große Zahl an Anwendungen zur Verfügung, mit denen Sie PDF-Dokumente öffnen bzw. bearbeiten können. Dabei unterscheiden sich die einzelnen Applikationen nicht nur hinsichtlich der Qualität, sondern auch in puncto Funktionsvielfalt. Damit Sie wissen, welche PDF App sich lohnt und welche nicht, stellen wir Ihnen im Folgenden die drei besten Anwendungen für Ihr iPhone vor.

PDF Expert 7

Möchten Sie für den PDF Reader iOS verwenden, weil Sie ein iPhone 8, X oder 11 besitzen, dann sollten Sie sich diese PDF App anschauen. Der PDF Expert 7 bietet eine Fülle an spannenden Features. Hierzu zählt das Markieren und Einfügen von Anmerkungen und das Erstellen von Zeichnungen, wahlweise per Finger oder via Apple Pencil. Darüber hinaus synchronisiert sich die App mit iCloud, Dropbox und Google Drive. Sie können mit dem PDF Expert 7 Formulare ausfüllen, Sticker bzw. Emojis innerhalb der Dokumente verwenden und bestehende Texte bearbeiten. Besonders Letzteres ist ein großer Vorteil, falls Sie in einem bereits existierenden Dokument etwas ändern müssen. Hierfür müssen Sie jedoch (bei der ansonsten kostenlosen Version) draufzahlen.

Documents by Raeddle

Mit dieser PDF App steht Ihnen eine ganze Variation an Features zur Verfügung. Verwenden Sie für einen PDF Reader iOS, dann sollten Sie sich definitiv die Documents by Raeddle-Applikation ansehen. Diese erlaubt Ihnen nicht nur das Lesen von PDFs, Sie können die Dokumente auch kommentieren. Eine neue Funktion gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Dateien per Wifi an Ihren Laptop bzw. MacBook zu übertragen. Ein äußerst nützliches Zusatz-Feature findet sich in dem eingebauten Browser. Dieser hilft Ihnen beim Lesen des PDFs dabei, schwierige oder unverständliche Worte im Internet nachzuschlagen. Das ist ein großer Gewinn für die Nutzerfreundlichkeit. Die App ist zudem kostenlos.

Adobe Acrobat Reader

Den Adobe Acrobat Reader gibt es nicht nur als PDF App für Android Phones, sondern auch für iOS Geräte. Nutzen Sie für Ihren PDF Reader iOS, können Sie also beruhigt sein. Die Anwendung gibt es nämlich für beide großen Betriebssysteme. Mit der kostenlosen Version lassen sich PDFs binnen weniger Sekunden öffnen und lesen. Sie haben die Möglichkeit, einzelne Passagen zu kommentieren, mit Zeichnungen zu versehen sowie Formulare auszufüllen. Auch iCloud, Google Drive und Dropbox lassen sich mit der App verknüpfen. Zudem wechselt die Anwendung automatisch in den Dark Mode, sobald Sie das Feature in den Einstellungen eures iPhones aktiviert haben.