Frau hält zwei Handys in der Hand
Handydaten übertragen (Bild: fizkes - stock.adobe.com)

Tipps und Tricks Handydaten übertragen: So gelingt es Ihnen sicher

Es gibt viele Gründe dafür, warum man seine Handydaten übertragen möchte. Doch in den meisten Fällen ist es der Kauf eines neuen Smartphones. Dabei ist es besonders wichtig, ob es sich lediglich um einen Austausch des Geräts handelt, das Betriebssystem aber dasselbe bleibt, oder ob Sie von einem iOS Gerät zu einem Android Gerät wechseln. Dasselbe gilt, wenn man seine Handydaten auf ein neues Handy übertragen möchte und es sich dabei um einen Umzug von Android zu iOS handelt. Die gute Nachricht: Wer seine Handydaten übertragen möchte, hat meist sogar mehrere Möglichkeiten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Handydaten auf ein neues Handy übertragen können und worauf Sie bei der Datenübertragung achten müssen.

Neues Handy: Daten übertragen leicht gemacht!

Um auf ein neues Handy Daten zu übertragen, haben Sie gleich mehrere Möglichkeiten. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, wie Sie via Google und Bluetooth Handydaten übertragen können und wie Sie von einem iOS zu einem Android Gerät wechseln können – und umgekehrt.

Mit Google Handydaten auf neues Handy übertragen

Wenn Sie schnell und sicher Handydaten auf ein neues Handy übertragen möchten, eignet sich die Nutzung von Google ganz hervorragend. Gerade bei einem simplen Transfer zwischen zwei Android Geräten kann eine Datenübertragung mit Hilfe von Google besonders einfach erfolgen. Hierzu benötigen Sie lediglich ein Google-Konto und schon kann es losgehen:

  1. Loggen Sie sich in Ihr Google-Konto ein und synchronisieren Sie dort alle Daten Ihres aktuellen Geräts. Hierzu können Sie in den Smartphone-Einstellungen in den Menüpunkt „Konten & Synchronisation“ gehen.
  2. Schalten Sie nun Ihr neues Smartphone ein und warten Sie, bis Sie der Einrichtungsassistent fragt, ob Sie das Gerät mit dem bestehenden Google-Account synchronisieren möchten. Sobald Sie dies bestätigen und sich mit Ihrem Passwort in Ihr bestehendes Google-Konto einloggen, werden alle vorhandenen Daten von dem alten auf das neue Handy übertragen.
  3. Neben Fotos, Videos und Kontakten werden auch heruntergeladene Apps und persönliche Einstellungen übernommen. Dadurch sparen Sie sich jede Menge Zeit.

Wer möchte, kann die Synchronisation über sein Google-Konto auch für WhatsApp-Chats nutzen. Hierfür wird lediglich ein Google Drive Backup von WhatsApp benötigt. Gehen Sie hierzu einfach in die Einstellungen von WhatsApp und führen Sie eine Datenübertragung durch. In wenigen Minuten finden Sie alle alten Chatverläufe auf Ihrem neuen Gerät.

Via Bluetooth Handydaten auf ein neues Handy übertragen

Wer kein Google-Konto hat oder Google einfach nicht nutzen möchte, kann seine Handydaten auch via Bluetooth übertragen. Um einen Datentransfer vorzunehmen, müssen Sie lediglich auf beiden Geräten Bluetooth aktivieren und warten, bis eine Verbindung hergestellt wird. Anschließend können Sie die Funktion „Datei senden“ nutzen, um ausgewählte Daten sicher und problemlos zu übertragen. Lediglich die Dauer des Transfers kann bei einem hohen Datenvolumen über Bluetooth deutlich länger dauern.

Handydaten von Android zu iOS übertragen: So klappt es

Smartphone mit WLAN-Hologramm darüber
Handydaten übertragen leicht gemacht (Bild: tonktiti - stock.adobe.com)

Wer alle Daten seines Smartphones in seinem Google-Konto speichert, kann diese anschließend auch von einem Android Gerät zu einem Gerät mit iOS Betriebssystem übertragen. Gehen Sie hierzu in die Einstellungen Ihres bisherigen Smartphones. Die Menüpunkte „Kontakte“, „Mails“ und „Kalender“ erlauben Ihnen eine Übertragung auf Ihr Google-Konto. Alle dort gespeicherten Inhalte können anschließend – wie oben beschrieben – schnell auf ein neues Handy übertragen werden. Der einzige Nachteil: Hier werden nur Kontakte und Apps auf das neue Handy übertragen. Dateien wie Fotos und Videos werden nicht synchronisiert.

Spezielle Apps nutzen

Um alle Handydaten von Android zu iOS zu übertragen, können Sie alternativ auch spezielle Apps nutzen. Die App „Auf iOS übertragen“ hilft Ihnen beispielsweise dabei, wirklich jede hinterlegte Datei und Information auf Ihrem neuen Handy zu installieren. Hierzu können Sie wie folgt vorgehen:

  1. Sorgen Sie dafür, dass das alte Android Smartphone in Reichweite ist. Installieren Sie nun auf dem bisherigen Gerät die App „Auf iOS übertragen“ und stellen Sie sicher, dass auf dem iOS Gerät ausreichend Speicherplatz vorhanden ist.
  2. Gehen Sie nun bei Ihrem iPhone in den Einstellungen in den Menüpunkt „Apps & Daten“. Hier finden Sie die Option „Daten von Android übertragen“. Klicken Sie darauf und befolgen Sie die Schritt-für-Schritt Anleitung.

Das Beste hierbei: Es werden nicht nur Kontakte, Dateien und Mail-Accounts übertragen, sondern selbst Lesezeichen, favorisierte Bilder und andere wichtige Handydaten.

Handydaten übertragen leicht gemacht: Von iOS zu Android

Wenn Sie dagegen von einem iPhone zu einem Android Smartphone wechseln, können Sie wie folgt Handydaten aufs neue Handy übertragen:

  1. Erstellen Sie zunächst einmal ein iCloud-Backup von Ihrem aktuellen iPhone. Hierzu müssen Sie zwingend mit Ihrer Apple-ID angemeldet sein. Ist dies der Fall, können Sie in den Einstellungen im Menüpunkt „iCloud“ die Option „iCloud-Backup“ aktivieren. Klicken Sie dann auf „Backup jetzt erstellen“ und schon sichert das Gerät alle vorhandenen Handydaten.
  2. Laden Sie nun die App „Samsung Smart Switch“ auf Ihr neues Android Smartphone herunter. Sobald die App vollständig installiert ist, öffnen Sie diese. Klicken Sie nun auf die Option „Daten empfangen“. Anschließend wählen Sie „iPhone/iPad“ aus.
  3. Um das Backup vollständig zu importieren, klicken Sie nun auf die Funktion „Daten von iCloud erhalten“.
  4. Loggen Sie sich nun in Ihre Apple-ID ein, um vollen Zugriff auf die iCloud zu erhalten. Nun haben Sie die Möglichkeit alle Dateien auszuwählen, die auf das neue Android Gerät übertragen werden sollen. Sobald Sie auf die Funktion „Importieren“ klicken, wird die Datenübertragung gestartet.