Kind mit blauen Kopfhörern vor gelbem Hintergrund freut sich
Toniebox und Co. - tolle Angebote für Kinder (Bild: rohappy - stock.adobe.com)

Tests und Empfehlungen

Musikboxen für Kinder - Toniebox, tigerbox und Co.

Musikboxen für Kinder sind eine großartige Erfindung. Sie bieten sinnvolles Entertainment für die Kleinsten und können enorm vielseitig genutzt werden. Viele Eltern verwenden Kinder-Musikboxen bereits im ersten Lebensjahr und bieten ihrem Nachwuchs damit die Möglichkeit, verschiedene Hörspiele und Musik kennenzulernen. Das Beste daran: Sie haben volle Kontrolle darüber, was Ihr Nachwuchs hört und können sich sicher sein, dass keine bösen Überraschungen warten. Die wohl bekannteste Musikbox für Kinder ist die Toniebox. Sie zählt bei vielen Haushalten bereits zum Basic-Inventar. Doch es gibt eben so gute Toniebox-Alternativen, die bereits Kleinkindern die Möglichkeit geben, selbstständig Lieder und Geschichten auszuwählen und abzuspielen. In diesem Artikel präsentieren wir Ihnen die besten Kinder-Musikboxen.

Toniebox

Die Toniebox ist die bekannteste Musikbox für Kinder. Sie ist vor allem aufgrund des schönen Designs beliebt und kommt in vielen Kinderzimmern Deutschlands zum täglichen Einsatz. Die Kinder-Musikbox wird von der Boxine GmbH hergestellt und ist schon seit mehreren Jahren auf dem Markt vertreten. Das Besondere daran: Man benötigt Hörfiguren, die sogenannten Tonies, um Geschichten und Lieder zu hören. Diese sind in vielen Geschäften sowie online für etwa 15 Euro erhältlich. Zusätzlich dazu gibt es sogenannte Kreativ-Tonies, die selbst bespielt werden können. Sobald der Tonie auf die Schaltfläche der Box gestellt wird, startet das Hörspiel. Das Design der Kinder-Musikbox ähnelt einem kleinen Würfel mit Ohren. Diese dienen als Steuerelement, denn wenn man an den Ohren zieht oder die Box kippt, kann man die Lautstärke einstellen oder Titel vor- und zurückspulen.

Die Toniebox überzeugt vor allem mit ihrer leichten Handhabung, die sogar für Babys kein Problem darstellt. Zusätzlich dazu sind die Musikboxen sehr gut verarbeitet und bieten eine hohe Sicherheit. Besonders robust überleben sie dauerhaft Schläge und Stürze und sind dabei noch komplett schadstoffarm. Der Nachteil der Kinder-Musikbox ist der Preis. Die Boxen sind zwar ab 80 Euro erhältlich, doch 15 Euro für jedes Hörspiel ist sehr teuer. Das Gute daran: Mittlerweile können Tonies sogar in der Bibliothek ausgeliehen werden und müssen somit nicht immer gekauft werden. Ein weiterer Kritikpunkt der Musikboxen für Kinder ist die Lautstärke. Vor allem über Kopfhörer kann diese deutlich über die Verträglichkeit von Kinderohren gehen. Deshalb bietet das Unternehmen auch spezielle Kinderkopfhörer, die eine Lautstärke von maximal 85 Dezibel einhalten.

tigerbox

Zwei Kinder hören Musik
Musikboxen für Kinder - Tipps (Bild: belamy - stock.adobe.com)

Die tigerbox ist eine echte Toniebox-Alternative. Die Kinder-Musikbox von Lenco ist nämlich nicht nur insgesamt günstiger, sondern bietet auch sehr viel Flexibilität. Mit der Musikbox haben Sie die Möglichkeit mit tigercards einzelne Hörspiele zu erwerben, mit tigertickets ein Abonnement einzugehen oder mit den sogenannten wildcards, einfach eigene Inhalte abzuspielen. Die tigercards funktionieren ähnlich wie Tonies. Sie enthalten beliebte Geschichten und können in die tigerbox gesteckt und abgespielt werden. Mit dem tigerticket haben Ihre Kinder unbegrenzten Zugriff auf eine gigantische Sammlung von mehr als 6.000 Dateien mit Musik und Hörbüchern. Das tigerticket kann für 1, 3, 6 oder 12 Monate erworben werden und kostet je nach Option zwischen 6,25 und 9,99 Euro im Monat.

Der klare Vorteil der Toniebox-Alternative ist der Preis. Die tigerbox Touch ist zwar erst ab 99 Euro erhältlich, jedoch sind die tigercards bereits ab acht Euro erhältlich und damit um einiges günstiger als Tonies. Außerdem lassen sich alle Titel auch ohne WLAN abhören, wenn diese einmal auf der Musikbox gespeichert wurden. Die Option, aus einer riesigen Sammlung zu wählen, ist gerade für ältere Kinder spannend und vielseitig. Auch das Design und die Verarbeitung der Kinder-Musikbox kann sich sehen lassen. Denn die Boxen sind in verschiedenen Farben verfügbar und bieten ein leicht zu bedienendes Touchdisplay. Mit der Toniebox-Alternative kann Ihr Nachwuchs kontrolliert streamen und das ganz ohne Werbung und bei voller Kostenkontrolle. Ein Nachteil der tigerbox ist die Bindung an den Hersteller. Denn die Musikbox für Kinder kann nur mit dem Abschluss eines Abonnements oder mit den jeweiligen Tickets genutzt werden.

Hörbert

Die Kinder-Musikbox Hörbert wurde bereits im November 2019 von der Stiftung Warentest zum Testsieger in der Kategorie „Musikspieler für Kinder“ gekürt. Die Musikbox stammt von der Firma Winzki und überzeugt vor allem mit ihrer Nachhaltigkeit. Sie wird aus schadstofffreiem Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft hergestellt und ist außerdem sehr robust. Der Betrieb der Toniebox-Alternative ist dagegen nicht so nachhaltig, denn die Musikbox wird nicht mit Akkus, sondern mit Batterien betrieben. Das simple Design bietet mehrere bunte Knöpfe, über die verschiedene Musiktitel und Hörspiele gewählt werden können. Über die grauen Tasten kann vor- und zurückgespult werden. Dier Hörbert wird mit einer Speicherkarte geliefert, die bereits mehrere Lieder und Geschichten enthält. Zusätzlich dazu können Eltern die hauseigene Software nutzen, die alle Daten problemlos auf eine MicroSD-Karte überträgt.

Die wohl größte Hürde beim Kauf eines Hörberts ist der Preis: Denn die Musikbox für Kinder kostet stolze 240 Euro. Dafür wird die Toniebox-Alternative aber direkt mit voller Speicherkarte geliefert und kann ohne Verzögerung zum Einsatz kommen. Benutzer des Hörberts sind weder an Abonnements noch an Lizenzen des Herstellers gebunden. Ein weiterer Vorteil ist die voreingestellte Höchstlautstärke. Außerdem können Eltern die Lautstärke individuell an die Ohren ihrer Kinder anpassen. Zusätzlich dazu ist die Kinder-Musikbox sehr leicht zu bedienen und kann bereits von Kleinkindern genutzt werden. Und obwohl die Verwendung von Batterien nicht besonders umweltfreundlich ist, beeindruckt der Hörbert mit einer Laufzeit von über 50 Stunden und liegt damit deutlich vor seiner Konkurrenz.