Rückseite eines Smartphones
Samsung Galaxy Note 9 Kamerafehler (Bild: Georgi - stock.adobe.com)

Selbst reparieren

Das müssen Sie zum Galaxy Note 9 Kamerafehler wissen

Es existieren extrem viele unterschiedliche Smartphones auf dem Markt. Unter den aktuellen Geräten gehört das Samsung Galaxy Note 9 zweifelsohne zu den leistungsstärksten. Die mittlerweile neunte Generation der Galaxy-Reihe bietet in der Phabletvariante nicht nur einen 8GB großen Arbeitsspeicher und einen riesigen 4000 mAh Akku, sondern auch eine exzellente Kamera – vorausgesetzt, sie arbeitet ordnungsgemäß. Dass die Kamera einwandfrei funktioniert, scheint jedoch nicht für alle Note 9 Geräte zu gelten. Viele Samsung Nutzer haben sich in der Vergangenheit über Fehlfunktionen beim Fotografieren und Filmen beschwert. Nicht selten kam es dabei zu eingefrorenen Bildern, die eine weitere Benutzung der Kamera unmöglich machten. Wie kommt es zu dieser Fehlfunktion, welche Problemlösungen bietet Samsung dafür an und was können Sie selbst unternehmen, um den Galaxy Note 9 Kamerafehler zu beheben?

Eingefrorene Bilder und ausgefallene Kamera

Wenn Sie auch vom Galaxy Note 9 Kamerafehler betroffen sind, dann sind Ihnen die folgenden Symptome sicherlich nicht unbekannt: In vielen Samsung Foren beklagen sich Nutzer insbesondere über ein eingefrorenes Bild, wenn sie Fotos oder Videos erstellen möchten. Anstatt beim Drücken des Auslösers Fotos oder Filmclips zu erhalten, bleibt das Bild einfach stehen. In der Folge lässt sich die Kamera-App nicht mehr einwandfrei bedienen. Ein weiteres Problem ergibt sich, wenn Sie über andere Apps auf die Kamera Ihres Geräts zugreifen wollen. Einige User haben davon berichtet, dass sich in diesen Fällen ihre Kamera einfach aufhängt und schlicht ein „Kamera ausgefallen“ vermeldet. Diese Fehlfunktionen sind für Besitzer des Note 9 aus zwei Gründen besonders ärgerlich. Erstens handelt es sich bei den Galaxy-Geräten um die Flaggschiffe des südkoreanischen Unternehmens Samsung. Ein häufig auftretender Kamerafehler sollte bei Smartphones dieser Liga eigentlich nicht vorkommen, erst recht nicht beim edlen Phablet Note 9. Zweitens stellt die Kamera des Note 9 eines der wichtigsten Features da und ist, neben dem S-Pen, dem Aushängeschild des Geräts. Dass ausgerechnet die Kamera von Fehlfunktionen betroffen ist, dürfte vielen Note 9 Besitzern bitter aufstoßen. Einen ausführlichen Artikel zur Kamera des Galaxy S9, einem anderen Modell der Samsung Familie, lesen Sie hier nach.

Diese Lösung bietet Samsung für den Note 9 Kamerafehler

Die schlechte Nachricht zuerst: Aktuell gibt es leider keine zufriedenstellende Lösung, die den Galaxy Note 9 Kamerafehler in den Griff bekommt. In Anbetracht der Tatsache, dass das Gerät bereits seit August 2018 auf dem Markt ist, ist dies sehr bedauerlich. Laut Samsung werde aktuell zwar an einem Update gearbeitet, welches den Note 9 Kamerafehler in den Griff bekommen soll, doch wann die Softwareaktualisierung auf den Markt kommt, steht noch nicht fest. Note 9 Besitzer müssen sich vorerst also weiter gedulden.

Note 9 Kamerafehler - das können Sie selbst unternehmen

Frau nimmt Selfie auf vor See
(Bild: kolotenko - stock.adobe.com)

Einige Samsung Nutzer haben in Foren des Unternehmens geschrieben, dass dem Note 9 Kamerafehler mit einem Löschen des Caches beizukommen sei, wenn auch nur kurzfristig. Ein Cache ist ein sogenannter „Puff-Speicher“, der wichtige Programmdaten zwischenzeitlich sichert, damit sie nicht jedes Mal von Neuem geladen werden müssen. Auf diese Weise werden Arbeitsschritte verkürzt und dem User eine schnelle Nutzung ermöglicht. Ein Löschen der im Cache gespeicherten Informationen verzögert somit die Nutzung einer App, kann bei zwischenzeitlichen Problemen jedoch Abhilfe schaffen, indem es sich fehlerhaften Prozessen einfach entledigt. Auch beim Note 9 Kamerafehler kann das Bereinigen des Caches helfen, die Kamera wieder zum Laufen zu bringen, in den meisten Fällen jedoch leider nur kurzfristig. Es ist trotzdem in jedem Fall einen Versuch wert. Auf Ihrem Android Gerät können Sie für jede einzelne Anwendung den Cache löschen. Um dies für die Kamera-App zu tun, gehen Sie auf Einstellungen > Gerät > Apps > Kamera > Speicher > Cache leeren. Im Anschluss ist der Puff-Speicher Ihrer Kamera Applikation bereinigt. Öffnen Sie die App wie gewohnt und versuchen Sie testweise Fotos und Videos zu erstellen. Wenn es geklappt hat, sollten Sie die Anwendung wieder einwandfrei nutzen können.

Diese Updates gibt es bereits für die Kamera App

In der Vergangenheit hat Samsung bereits zwei Softwareaktualisierungen für die neunte Generation seiner Galaxy-Modelle bereitgestellt. Obwohl die Updates zu Verbesserungen im Bereich der Kamera beigetragen haben, konnte keines von beiden den bestehenden Note 9 Kamerafehler beheben. Mit dem ersten Update haben Sie die Möglichkeit bekommen, Videoaufnahmen noch langsamer als bisher zu erstellen. Während Sie zuvor Slowmotion-Clips mit bis zu 0,4 Sekunden aufzeichnen konnten, ermöglicht Ihnen dieses erste Softwareupdate Zeitlupenvideos in 0,2 Sekunden. Doch mit oder ohne Update: In beiden Fällen entstehen exzellente Slowmotion-Videos, die andere Hersteller vergleichbarer Handymodelle in dieser Form nur selten anbieten. Das zweite Update, das Samsung zur Verfügung gestellt hat, hilft die Bildqualität von Fotos verbessern. Dies zeigt sich zum einen in besseren Lichtverhältnissen bei wenig Umgebungslicht oder wenn Sie mit Gegenlicht arbeiten und zum anderen in weniger Bildrauschen. Aufnahmen bei Dämmerung oder bei Nacht erscheinen so klarer und weisen weniger optisches Rauschen auf. Beide Updates bedeuten somit zwar eine Verbesserung in der Erstellung von Fotos und Videos, jedoch nur im Bereich der Qualitätssteigerung und nicht in der Problembehandlung. Der Note 9 Kamerafehler bleibt vorerst leider weiter bestehen.